Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
"Game Of Thrones": Darum trifft Daenerys ihre schockierende Entscheidung in Folge 5 von Staffel 8
Von Benjamin Hecht — 15.05.2019 um 19:43
facebook Tweet

Viele Fans wundern sich über den „plötzlichen“ Sinneswandel von Daenerys in der 5. Folge der 8. Staffel „Game Of Thrones“. Die Autoren erklären aber, dass es für diese Entwicklung bereits im Vorfeld einige Anzeichen gab.

HBO

Die achte Staffel von „Game Of Thrones“ polarisiert die Fangemeinde, wie keine Staffel zuvor. Die einen erfreuen sich an schönen Charaktermomenten und den immer aufwendigeren Actionsequenzen, andere werfen den Serienmacher vor, dass die Logik der Handlung zugunsten der Inszenierung auf der Strecke bleibt. Ein großer Kritikpunkt ist aktuell die Entwicklung, die Daenerys (Emilia Clarke) in den letzten Folgen hingelegt hat. Lange Zeit war sie eine der Heldenfiguren aus „Game Of Thrones“, wurde in der siebten Staffel dann auch noch zur Geliebten von Jon Snow (Kit Harington). Doch in der fünften Folge der achten Staffel folgt nun der große Schock:

Obwohl die Glocken von King’s Landing läuten und somit die Aufgabe der Lannister-Armee signalisieren, setzt die Mutter der Drachen ihre Eroberung fort. Doch nicht nur das: Sie entscheidet sich dafür, die komplette Stadt, inklusive zahlreicher unschuldiger Frauen und Kinder, zu verbrennen. Damit wird sie zum finalen Bösewicht von „Game Of Thrones“ und hat wohl mehr Menschen auf dem Gewissen als der Nachtkönig oder Cersei. Doch auch wenn viele Fans den Sinneswandel Danys kritisieren: Laut den Autoren war die Entwicklung die logische Konsequenz ihrer bisherigen Reise.

Die Erklärung der "GoT"-Autoren

Die aktuelle Ausgabe „Inside the Episode“, ein Making-of-Format auf dem offiziellen YouTube-Kanal von „Game Of Thrones“, liefert gleich mehrere Begründungen für den Massenmord von Daenerys. Die Serienmacher David Benioff und D.B. Weiss erklären etwa, dass Daenerys auf ihrer Reise stets auf enge Vertraute angewiesen war, die ihre böse Seite zurückhielten.

„Für ihre gesamte Zeit in der Serie hatte sie enge Freundschaften und vertraute Berater. Fast alle von denen, die ihr über so lange Zeit nahestanden, haben sie entweder verraten oder sind tot. Sie ist nun allein und für eine so mächtige Person ist es gefährlich, so isoliert zu sein. Gerade dann, als sie enge Freundschaften und Beratung gebraucht hätte, sind alle verschwunden.“

Neben der Tatsache, dass Jorah Mormont (Iain Glen) und Missandei (Nathalie Emmanuel) tot sind und Varys (Conleth Hill) und Jon Snow sie verraten haben, nennen die Autoren einen weiteren entscheidenden Faktor für Daenerys Entscheidung: Im Gespräch mit Jon erkennt Dany, dass die Einwohner von Westeros sie nie lieben werden. Laut Weiss realisiere sie in diesem Moment, dass es für sie nur eine Möglichkeit gebe, den Thron zu erringen:

„Als sie sagt ,dann soll die Angst regieren‘, akzeptiert sie den Gedanken, dass sie ihr Ziel auf unangenehme Weise erreichen muss und dass sie vielleicht Dinge tun muss, die für viele Menschen schrecklich sind.“

Schon in Staffel 1 gab es Anzeichen

Wer allerdings glaubt, dass Daenerys innerhalb einer Folge von einer strahlenden Heldin zur wahnsinnigen Massenmörderin wurde, sollte sich frühere Episoden nochmal genauer ansehen. Benioff erklärt, dass die Andeutungen für den späteren Twist über die ganze Serie verteilt sind und sogar bis in die erste Staffel von „Game Of Thrones“ zurückreichen:

„Wenn man auf Staffel eins zurückblickt, als Khal Drogo Viserys die goldene Krone verpasst, und dabei auf ihre Reaktion achtet, als ihrem Bruder der Kopf schmilzt […]. Wie Dany auf den Tod ihrer Feinde reagiert, hat etwas Beunruhigendes.“

Der entscheidende Auslöser

Trotz all dieser Vorzeichen war es laut D.B. Weiss keinesfalls von Daenerys geplant, die Stadt abzufackeln. Der „GoT“-Autor erklärt, dass ihre Emotionen mit ihr durchgingen, als sie die Festung von King’s Landing erblickte:

„Sie sieht den Roten Bergfried, also das Zuhause, dass ihre Familie gebaut hat, als sie vor über 300 Jahren in dieses Land kam. In diesem Moment auf den Mauern von King’s Landing, als sie diese Burg ansieht, die ein Symbol für alles ist, das ihr genommen wurde, entscheidet sie sich, eine persönliche Angelegenheit daraus zu machen.“

Ob diese Gründe ausreichen, um die Kritiker zu überzeugen? So ganz scheint die Entwicklung Daenerys' jedenfalls nicht an den weißblonden Haaren herbeigezogen zu sein – auch wenn es sicherlich nicht geschadet hätte, wenn die achte Staffel etwas mehr Zeit gehabt hätte, die Entwicklung Daenerys noch mehr auszuarbeiten und so auch die letzten Zweifel aus dem Weg zu räumen.

„Game Of Thrones“ endet mit der 6. Episode der 8. Staffel am 20. Mai 2019.

Zu diesem Artikel gehört im Titelbild und folgenden Hinweis eine Anzeige für Sky Ticket. Der Artikel selbst ist nicht Teil der Anzeige und wurde inhaltlich und thematisch unabhängig von Sky Ticket konzipiert und veröffentlicht.

Streame die finale Staffel „Game Of Thrones“ sowie die Staffeln 1-7 jetzt mit Sky Ticket. Die Episoden der neuen Staffel sind jede Woche zeitgleich zur US-Ausstrahlung verfügbar. Jetzt testen!

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Meisterwartete neue Serien
Good Omens
1
Good Omens
Mit David Tennant, Michael Sheen, Jon Hamm
Komödie, Drama
Erstaustrahlung
31. Mai 2019 auf Amazon
Alle Videos
Too Old To Die Young
2
Too Old To Die Young
Mit Miles Teller, Nell Tiger Free, Bill Baldwin
Drama, Krimi
Erstaustrahlung
14. Juni 2019 auf Amazon
Alle Videos
The Boys
3
The Boys
Mit Karl Urban, Antony Starr, Chace Crawford
Sci-Fi, Action
Erstaustrahlung
26. Juli 2019 auf Amazon
Alle Videos
Das Wichtigste im Leben
4
Das Wichtigste im Leben
Mit Jürgen Vogel, Bettina Lamprecht, Sidney Holtfreter
Komödie, Drama
Erstaustrahlung
5. Juni 2019 auf VOX
Die meisterwarteten Serien
Weitere Serien-Nachrichten
"Game Of Thrones"-Finale: Das Fehlen dieser Szene schockierte Maisie Williams und Lena Headey
NEWS - Serien im TV
Samstag, 25. Mai 2019
"Game Of Thrones"-Finale: Das Fehlen dieser Szene schockierte Maisie Williams und Lena Headey
Nach dem "Game Of Thrones"-Finale: 10 Serien, die die Lücke füllen können
NEWS - Serien im TV
Samstag, 25. Mai 2019
Nach dem "Game Of Thrones"-Finale: 10 Serien, die die Lücke füllen können
"Game Of Thrones": Diese Prophezeiung war doch nicht sinnlos – Jon hat sie im Finale erfüllt!
NEWS - Serien im TV
Samstag, 25. Mai 2019
"Game Of Thrones": Diese Prophezeiung war doch nicht sinnlos – Jon hat sie im Finale erfüllt!
"Stranger Things": Neue Bilder zur 3. Staffel der Netflix-Serie zeigen die Kids beim Spionieren
NEWS - Serien im TV
Samstag, 25. Mai 2019
"Stranger Things": Neue Bilder zur 3. Staffel der Netflix-Serie zeigen die Kids beim Spionieren
Nach dem Ende von "Game Of Thrones": Das erwartet Arya im Westen von Westeros
NEWS - Serien im TV
Samstag, 25. Mai 2019
Nach dem Ende von "Game Of Thrones": Das erwartet Arya im Westen von Westeros
Schockierender Daenerys-Twist im "Game Of Thrones"-Finale: Emilia Clarke war am Boden zerstört
NEWS - Serien im TV
Freitag, 24. Mai 2019
Schockierender Daenerys-Twist im "Game Of Thrones"-Finale: Emilia Clarke war am Boden zerstört
Alle Serien-Nachrichten
Top-Serien
Chernobyl
1
Von Craig Mazin
Mit Jared Harris, Stellan Skarsgård, Paul Ritter
Drama
Star Trek: Picard
2
Von Alex Kurtzman, James Duff, Akiva Goldsman
Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
Sci-Fi
Game Of Thrones
3
Game Of Thrones
Von D.B. Weiss, David Benioff
Mit Kit Harington, Peter Dinklage, Emilia Clarke
Drama, Fantasy
Der Name der Rose
4
Von Andrea Porporati, Nigel Williams
Mit John Turturro, Damian Hardung, Rupert Everett
Drama, Historie
Top-Serien
Back to Top