Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Indiana Jones 5": Harrison Ford hat klare Meinung, wer sein Nachfolger werden soll
    Von Annemarie Havran — 25.05.2019 um 11:42
    facebook Tweet

    Harrison Ford will noch einmal Indiana Jones spielen. Und danach? Der Schauspieler hat eine sehr klare Vorstellung davon, wie es nach seiner Indy-Rente mit der Figur weitergehen soll…

    Paramount Pictures

    Harrison Ford ist Han Solo in „Star Wars“ – hier hat er aber für das Prequel „Solo: A Star Wars Story“ den Staffelstab an den jüngeren Alden Ehrenreich weitergegeben, der sich nun ebenfalls dessen rühmen darf, die ikonische Figur Han Solo zu spielen. Doch wie sieht es mit Indiana Jones aus? Werden wir auch hier jemals einen anderen Darsteller als Harrison Ford in der Rolle sehen? Fords Meinung dazu ist eindeutig: Niemand soll in seine Fußstapfen treten!

    Harrison Ford war bei USA Today zu Gast, um „Pets 2“ zu bewerben, in dem er eines der Tiere spricht. Als ihn der Moderator fragte, wen er sich als seinen Nachfolger in der Rolle des Indiana Jones vorstellen könne, antwortete der Star:

    „Niemand anderes wird Indiana Jones sein! Kapierst du es denn nicht? ICH bin Indiana Jones. Wenn ich tot bin, ist er auch tot. So einfach ist das.“

    Lachend erklärte Ford weiter, dass es ihm sehr leid für Chris Pine tue, ihn das auf diesem Wege wissen zu lassen. Gemeint haben dürfte er sehr wahrscheinlich Chris Pratt, der laut Gerüchten einer der Kandidaten für die Indiana-Jones-Nachfolge sein soll. Aber haben wir nicht alle schon mal Chris Pratt („Guardians Of The Galaxy“) und Chris Pine („Wonder Woman“) verwechselt?

    "Indiana Jones 5": Kinostart im Sommer 2021

    In den vergangenen Jahren wurden neben Chris Pratt unter anderem auch schon Bradley Cooper und Robert Pattinson als neue Indys gehandelt, die Gerüchte verpufften jedoch immer ziemlich schnell. Lediglich der Name von Pratt taucht immer und immer wieder auf – der hat sich jedoch inzwischen als Dino-Dompteur in der „Jurassic World“-Reihe einen anderen Weg gesichert, als lässiger Abenteurer in Outdoor-Kleidung auftreten zu können.

    Fürs erste bleibt es sowieso dabei: Harrison Ford spielt Indiana Jones. Und zwar für Steven Spielbergs „Indiana Jones 5“, der am 8. Juli 2021 ins Kino kommen soll. Das Drehbuch ist inzwischen durch mehrere Hände gegangen, nach einem ersten Entwurf von David Koepp („Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“) übernahm Jonathan Kasdan („Solo: A Star Wars Story), vor kurzem machte dann das Gerücht die Runde, dass auch Dan Fogelman („This Is Us“) involviert sei. Offizielle Statements gibt es dazu noch nicht.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy Conway
      Dracula ist wie Zorro, Sherlock Holmes, Frankenstein, Tarzan eine Romanfigur. Da gab es zuvor Interpretationen und man hatte ein Bild. Indiana Jones ist einzig und allein die Kreation von Lucas/Spielberg/Ford.
    • Heavy-User
      Ach Mr. Ford, auch eine tote Kuh kann weiter gemolken werden.....
    • SeriousAndi
      Ziemlich arrogant von Harrison, bestimmen zu wollen, dass der Charakter, den er NUR SPIELT, von niemand anderem verkörpertz werden dürfe.Mann stelle sich vor Bela Lugosi verböte weitere Verfilmungen von Dracula, weil dies SEINE GROßE ROLLE, SEIN LEBENSWERK wäre......
    • chunkymonkey
      Wenn Nachfolger, dann nur Chris Pratt.
    • Klaus Skrzipek
      so sehe ich das auch, mit Teil 5 wäre Indys Geschichte einfach auserzählt, wozu neuer Darsteller
    • Gravur51
      Ich hasse passengers zwar, aber dort hat er gezeigt wie gut er wirklich sein kann.
    • Gravur51
      Das hätte ich schon bei Teil 4 sehen wollen, das improvisieren. Sie haben leider zu wenig gemacht.
    • Gravur51
      Muss ich auch nicht sehen. Auch ein altersheim piccard stösst mir schon auf, obwohl er da wohl nicht so körperlich fit sein braucht
    • Jimmy Conway
      Das sage ich ja seit 2008! Mit der Heirat wäre es ja gut gewesen.Ich bin nicht auf einen Indiana Jones scharf, der auf die 80 zugeht.Und ich halte nichts von einer digitalen Verjüngung, wenn es eine Hauptfigur betrifft, die dann knapp 2 Stunden im Film zu sehen ist.Aber wie ich schrieb, ich fand Michael Douglas Verjüngungskur ganz gelungen und das waren einmal 26 Jahre und einmal 45 Jahre (oder so ungefähr). Ford muss ja zumindest nur 10 Jahre jünger gemacht werden. Physisch/optisch fand ich ihn in Königreich der Kristallschädel serh ordentlich.
    • Rockatansky
      Wenn solche Maßnahmen nötig sind, dann lieber ganz lassen...
    • Jimmy Conway
      Also so langsam wünsche ich mir, dass Harrison Ford für die Rolle digital verjüngt wird. Hätte ich mir auch nie gedacht, dass ich mir so etwas für eine tragende Filmrolle wünsche. Mal schauen was Scorsese so mit De Niro und Pacino in The Irish Man angestellt hat. Bei Michael Douglas klappte es in den MCU Filmen ja ziemlich gut.Ich meine Fords Indy muss nicht aussehen wie damals in den 80ern, aber seit dem letzten Film von 2008 ist der Gute natürlich nochmal eine Schippe gealtert, was man deutlich sieht.
    • Jimmy Conway
      Ich wäre für einen weiteren Han Solo Film mit Eldenreich, weil er eben gut war, Kein Harrison Ford, aber er hatte Charme und der Film war alles andere als mies.Aber Solo ist für mich, auch wenn er in den Top 5 meiner Lieblings Actionhelden ist, kein Indiana Jones und man erzählte halt Solos jüngere Jahre.
    • Jimmy Conway
      Wahrscheinlich auch, weil man es verpasst hat, nach 10 Jahren einen neuen Indiana Jones Darsteller zu präsentieren...und es hätte auch ein guter sein müssen. Lazenby hatte es schwer, Roger hat es geschafft.Aber auch 2008 war klar, 27 Jahre Indy, es kann nur einen geben.
    • Jimmy v
      Du hast recht, was das Melken angeht. Trotzdem fände ich einen weiteren Indy charmant. Ja, ja, die ganzen Jokes über den Rollator-Indy. Indy muss dann umso mehr improvisieren!
    • Jimmy v
      Hahahaha! Was für eine geile Reaktion! So muss es sein. Nicht immer dieses Geschwafel a la Ach, ich bin total gespannt, was andere aus der Version machen! Eben das ist nämlich doch meistens nur das Feigenblatt für ein Remake von schlechter Qualität.
    • damonos
      Chris Pine als Indy würde mich positiv überraschen, Chris Pratt eher negativ, letzteren halte ich für weit überschätzt.
    • WhiteNightFalcon
      Und ein Indy ist eben nicht Bond, bei dem man ne Neubesetzung alle paar Jahre seit 50 Jahren gewohnt ist.
    • James Solo
      Was bitte hat er dir getan, dass du ihm den Tod wünschst? Einen Schauspieler nicht mögen ist ja normal aber sowas? Ich glaube damit hast du dich endgültig bei den Usern hier unbeliebt gemacht.
    • Hans H.
      👍Genau !
    • Hans H.
      Wer soll nach ihm IJ spielen?Wie wäre es mit niemand. Reicht dann auch. Auch hier muss eine solche Figur nicht bis ultimo ausgeschlachtet werden. Indy 1-3 ist Kult. Bin damit aufgewachsen und habe zuletzt (vor 3 Monaten) nochmal Teil 3 gesehen. Super !
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Rettet den Zoo Trailer DF
    Schw31ns7eiger: Memories - Von Anfang bis Legende Trailer DF
    Tenet Trailer (4) OV
    Gretel & Hänsel Trailer DF
    365 Days Trailer OV
    After Truth Teaser OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    Mark Hamill erklärt: Darum wird er nach "Star Wars 9" nie wieder Luke spielen
    NEWS - Stars
    Dienstag, 12. Mai 2020
    Mark Hamill erklärt: Darum wird er nach "Star Wars 9" nie wieder Luke spielen
    Nach "Star Wars 9": Mark Hamill wird nie wieder Luke Skywalker spielen
    NEWS - Stars
    Montag, 11. Mai 2020
    Nach "Star Wars 9": Mark Hamill wird nie wieder Luke Skywalker spielen
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top