Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    So passt "Annabelle 3" in die Timeline des "Conjuring"-Universums
    Von Benjamin Hecht — 29.05.2019 um 12:50
    facebook Tweet

    Die Filme der „Conjuring“-Reihe sind nicht nur für gruselige Puppen oder Nonnen bekannt, sondern auch für ihre verworrene Timeline. Wir erklären, wie sich „Annabelle 3“ ins Horror-Universum einfügt.

    2019 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

    Wer sich nicht intensiv mit den vielen Spin-offs der „Conjuring“-Reihe befasst, kommt bei der zeitlichen Abfolge der unterschiedlichen Filme schnell durcheinander. Die Geschichten aus dem Horror-Universum erstrecken sich über mehrere Jahrzehnte und laufen nicht einfach chronologisch hintereinander ab. Auch die bisherigen „Annabelle“-Filme nehmen einen etwas ungewöhnlichen Verlauf und wandern auf dem Zeitstrahl in die entgegengesetzte Richtung. Sie erzählen also Vorgeschichten, anstatt die Handlung fortzuführen.

    Anders als die Vorgänger wird „Annabelle 3“ aber kein weiteres Prequel, sondern nach „Conjuring“ ansetzen. Zunächst startet der Film laut Collider aber mit genau der Szene aus dem ersten Teil der Hauptreihe, in der das Dämonologen-Ehepaar Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga) Annabelle in eine Glasvitrine sperren. Das Spin-off beginnt damit zwar im Jahr 1968, bleibt dort aber nicht. Die Haupthandlung von „Annabelle 3“ soll einige Jahre nach dem 1968 angesiedelten „Conjuring“-Prolog stattfinden, und zwar irgendwann zwischen den eigentlichen Ereignissen von „Conjuring“ (spielt im Jahr 1971) und „Conjuring 2“ (spielt 1976 und 1977).

    Die bisherigen "Annabelle"-Filme

    Wie bereits erwähnt, hatte Annabelle ihren ersten Auftritt schon im Prolog zu „Conjuring“. Im Jahr 1968, also drei Jahre vor der Haupthandlung des Films, treffen Ed und Lorraine Warren auf Krankenschwestern, die ihnen von den dämonischen Taten ihrer Puppe berichten, woraufhin sich das Ehepaar das Porzellanmädchen schnappt und sicher in einer Vitrine verstaut. Der erste „Annabelle“-Film schlägt die Brücke zum „Conjuring“-Prolog und erklärt, wie die jungen Frauen in den Besitz der Puppe kamen.

    Annabelle 2“ geht sogar noch einen Schritt weiter in der Geschichte zurück. Als Prequel zu „Annabelle“ ist der Film quasi die Vorgeschichte zur Vorgeschichte. Es geht darin um den Ursprung des „Conjuring“-Maskottchens. Ein Puppenmacher geht einen Deal mit einem Dämon ein, um den Geist seiner verstorbenen Tochter in dem Gegenstand zu konservieren. Eine folgenschwere Entscheidung, die den Lauf der „Conjuring“-Geschehnisse maßgeblich beeinflusst hat.

     

    Zur besseren Übersicht folgt hier die Reihenfolge der Haupthandlungen der bisherigen Filme. Ob „Annabelle 3“ vor, während oder nach Lloronas Fluch spielen wird, lässt sich noch nicht sagen:

      • 1952: „The Nun
      • 1955: „Annabelle 2“
      • 1967: „Annabelle“
      • 1971: „Conjuring“
      • 1973: „Lloronas Fluch
      • 1976-1977: „Conjuring 2“

    „Annabelle 3“ erscheint am 4. Juli 2019 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top