Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Godzilla 2: King Of The Monsters": Darum kommen Verschwörungstheoretiker voll auf ihre Kosten
    Von Felix Weyers — 02.06.2019 um 14:50
    facebook Tweet

    Um die Titanen aus „Godzilla: King Of The Monsters“ ranken sich viele Mythen und Legenden. Die Welt, in der sie leben, scheint voller Geheimnisse. Eine beliebte Verschwörungstheorie hat ihren Weg in den Film gefunden.

    2019 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND LEGENDARY PICTURES PRODUCTIONS, LLC

    Vorsicht, es folgen Spoiler zu „Godzilla 2: King Of The Monsters“!

    Nein, die Erde in „Godzilla 2: King Of The Monsters“, dem dritten Monster-Kracher in Warners MonsterVerse, ist keine Scheibe und auch von Echsenmenschen fehlt bislang jede Spur. Unser blauer Planet ist auch hier eine Kugel, wenn auch nicht so, wie wir sie zu kennen glauben. Denn nachdem Godzilla dem Tod durch eine neuartige Waffe namens Oxygen-Destroyer nur knapp entkommen konnte, zieht er sich an einen unbekannten Ort in den Tiefen des Ozeans zurück. Auf der Suche nach der Riesenechse werden die Monarch-Wissenschaftler Dr. Ishiro Serizawa (Ken Watanabe), Dr. Ling (Ziyi Zhang), Dr. Stanton (Bradley Whitford) und Co. mit ihrem U-Boot von einem Strudel erfasst und in die Tiefe gezogen.

    Nachdem die Turbulenzen nachgelassen haben, stellen sie fest, dass sie sich in den Tiefen des Meeres fernab jeglicher bekannter Region befinden. Vor ihnen offenbart sich eine riesige antike Stadt, die sofort an das versunkene Atlantis erinnert. Anhand der Bauart und verschiedener Wandmalereien handelt es sich laut den Wissenschaftlern um eine Zivilisation, die weit älter als die der Römer oder Ägypter sein muss. Für Dr. Stanton, der bereits zuvor mit der Theorie der hohlen Erde auf sich aufmerksam machte, ist dies die Bestätigung für eine Reihe von Tunnelsystemen, durch die sich die Titanen in Windeseile über bzw. durch den Erdball bewegen können.

    Im Abspann von „King Of The Monsters“ wird zudem die Entdeckung besagter Stadt in einem Artikel aufgegriffen und die Vermutung aufgestellt, dass vor tausenden von Jahren Menschen unter der Erde mit den Titanen in Einklang lebten.

    Theorie der hohlen Erde

    Diese beliebte Theorie unter Verschwörungstheoretikern stammt bereits aus dem 17. Jahrhundert. Demnach handelt es sich bei unserer Erde um eine Hohlkugel ohne Erdkern. Durch verschiedene Öffnungen, etwa an den Polen, existieren tunnelartige Verbindungen. In der Realität wurde diese Theorie durch wissenschaftliche Erkenntnisse natürlich längst widerlegt. In Warners MonsterVerse scheint sie jedoch von größerer Bedeutung zu sein, als bisher angenommen, denn schon in „Kong: Skull Island“ war die Theorie der Hohlerde ein wichtiges Element der Handlung.

    Die Hohlerde-Theorie in "Kong: Skull Island“

    Als ein Monarch-Team 1973 auf der Insel Skull Island auf den übergroßen Kong trifft, entdecken die Mitglieder dort auch einen riesigen Hohlraum in der Erdkruste, aus dem gefräßige Monster, sogenannte Schädelkriecher, an die Oberfläche dringen. William Randa (John Goodman), Leiter dieser Expedition, erklärt vor seinem tragischen Tod, dass sich innerhalb der Erde gewaltige Höhlensysteme befinden, die von noch unentdeckten Titanen bewohnt werden. Schon damals war er sich sicher, dass die Höhle unter Skull Island nur eine von vielen Öffnungen auf dem ganzen Planeten sein muss. Wie wir nun in „Godzilla 2“ erfahren haben, sollte er mit seiner Theorie Recht behalten.

    Der Abspann von „King Of The Monsters“ deutet an, dass die Insel Skull Island im 2020 erscheinenden „Godzilla Vs. Kong“, in dem Japans Lieblingsechse und der Riesenaffe aufeinandertreffen werden, erneut eine wichtige Rolle einnehmen wird. Seismische Aktivitäten unterhalb der Insel könnten außerdem der Vorbote für neue Titanen sein. Vermutlich werden wir dort mehr über die Ursprünge der Riesen erfahren.

    „Godzilla 2: King Of The Monsters läuft seit dem 30. Mai 2019 in den deutschen Kinos.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Godzilla 2"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • FAHNENJOKER
      Ich mach mir die Welt, widde-widde-wie sie mir gefällt...Willkomen zu einer weiteren Ausgabe von Alternative Fakten: So fake es muss einfach wahr sein!.Heute: Everything is connected ... with ... everything!!!!Im Interview außerdem: der Vorsitzende der Flat Earth Society.Bleiben sie nach der Webung dran zu: Mondlandungsdreh und Echsenaliens - Wer wirklich hinter den gemeingefährlichen Chemtrails steckt!Alternative Fakten: Glaubst du schon oder denkst du noch?
    • Deliah C. Darhk
      Witzbold. Genauer bitte.
    • Kurt_Sloane
      äh..Internet?! ;)
    • Kurt_Sloane
      Wenn du das glauben willst bitte ;)
    • Luthien's Ent
      Hat mich Terry Pratchett gelehrt 😁
    • Heiligertrinker
      Âch, siehste! Das wusste ich noch gar nicht.Bildungsauftrag hiermit erfüllt.
    • Luthien's Ent
      Und die Erde liegt auf den Rücken von Riesenelefanten, die von einer Weltraumschildkröte getragen werden :-)
    • Klaus Skrzipek
      also die geologische Bohrung auf der Halbinsel Kola musste nach über 12km beendet werden da in dieser Tiefe bereits Temperaturen von bis zu 200°C herrschten. Vielleicht haben die sich ja der Hölle genähert wer weiss, die 45.000 Gesteinsprobendie immer noch nicht komplett analysiert sind haben allerdings schon erstaunliche Erkenntnisse hervor gebracht, eine hohle Erde allerdings nicht im Gegenteil.
    • Deliah C. Darhk
      Quelle ?
    • Deliah C. Darhk
      @Felix Weyers hat exakt die Angaben des weltumfassrnden Online Lexikons Wikipedia übernommen. Statt ihn verbal zu kreuzigen könntest Du den nach deiner Ansicht fehlerhaften Eintrag dort auch einfach mit Quellangaben korrigieren.Bis das erledigt ist hat er eine verbindliche Quelle und Du bislang nicht.
    • Luthien's Ent
      Doch, die wissenschaftliche Beweise sind hier völlig klar. Oder verlangst du, dass jemand die Sonne anfasst, um zu beweisen, dass sie heiß ist?PS: oh, ich sehe, dass FS, ich und du hier etwas aneinander vorbei reden. Also: allen ist klar, ein quer-durch-die-Erde-reisen kann es und wird es nie geben. :-)
    • Kurt_Sloane
      Das kommt davon, wenn man von was spricht, wovon man keine Ahnung hat.
    • Kurt_Sloane
      In der Realität wurde diese Theorie durch wissenschaftliche Erkenntnisse natürlich längst widerlegt.Bitte nicht so ein Schwachsinn schreiben @FS-Team, wenn man zu dem Thema keine Ahnung hat!Da wurde noch gar nichts wiederlegt. Die sogenannten Erkenntnisse sind auch nur mit könnte, sollte oder müsste verbunden.Das heißt, die Wissen es selber nicht....und sowas wird auch nicht untersucht da es den normalen Bürger gar nicht vermittelt werden kann(darf) bzw untersucht man auch nichts was man selber nicht richtig erklären kann.Ist traurigerweise ein Teil unserer Gesellschaft!
    • Heiligertrinker
      Crossover am ende muss Mark Watney gerettet werden :D
    • greekfreak
      Pfft.. wir wissen spätenstens seit Aquamään,das es im Erdkern eine Art Lost World gibt,komplett mit den Trench Viehern,Flugsauriern und Cthulhu Monstern die wie Mary Poppins klingen.Warte,ich wittere ein Crossover!! xD
    • Heiligertrinker
      Nicht die Erde ist Flach - der Mond ist eine Scheibe :D
    • Sentenza93
      Solange nicht die Flat Earth Society bestätigt wird, alles ok. Das nehmen die noch für bare Münze. :DUnterstützer rund um den Globus - Ich liebe deren Werbespruch. :D
    • isom
      Die Hohlerdetheorie enthält sehr wohl einen Erdkern ,sowie den Erdmantel etc.,nur die Erdkruste soll demnach über Tunnelsysteme verfügen.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top