Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    So bad-ass sieht "Tote Mädchen"-Star Katherine Langford in ihrer neuen Netflix-Serie "Cursed" aus
    Von Markus Trutt — 03.06.2019 um 10:45
    facebook Tweet

    Nach zwei Staffeln des Netflix-Hits „Tote Mädchen lügen nicht“ wird Katherine Langford in der 3. Season wohl wirklich nicht mehr dabei sein. Dafür spricht auch ihre Hauptrolle in der neuen Netflix-Serie „Cursed“, zu der es nun ein erstes Bild gibt.

    Beth Dubber / Netflix

    Tote Mädchen lügen nicht“ machte Katherine Langford über Nacht zum Star. In der kommenden dritten Staffel des Netflix-Hits wird ihre Figur Hannah Baker aber wohl nicht mehr mit von der Partie sein (auch wenn Langford selbst noch ein kleines Hintertürchen für ein Comeback offen ließ). Fans der 23-jährigen Australierin können sich aber trotzdem auf neuen Netflix-Serienstoff mit ihr freuen, bekommen wir sie doch bald als Hauptdarstellerin von „Cursed“ zu sehen. Und dass Langford auch als schwertschwingende Kriegerin eine gute Figur macht, zeigt nun das erste Bild zum Fantasy-Abenteuer:

    Darum geht's in "Cursed"

    Bei „Cursed“ handelt es sich um eine Neuinterpretation der berühmten Artussage. Im Zentrum steht dabei aber nicht (nur) die berühmte englische Sagengestalt, sondern die von Langford gespielte jugendliche Heldin Nimue, die über eine mysteriöse Gabe verfügt und eines Tages zur tragischen Herrin des Sees wird, von der Artus schließlich das mächtige Schwert Excalibur bekommt. Artus selbst lernt sie aber schon vorher als jungen Söldner kennen.

    Kreiert wurde „Cursed“ von Autor Tom Wheeler („The LEGO Ninjago Movie) und Comic-Legende und „Sin City“-Schöpfer Frank Miller. Beide arbeiten parallel zu ihrer Netflix-Serie auch an einer zugehörigen Jugendbuchvorlage, zu der Wheeler die Worte und Miller Illustrationen beisteuern wird. Während das Buch voraussichtlich im Herbst 2019 erscheint, müssen wir uns bis zur zehnteiligen Netflix-Version der Geschichte noch bis Anfang 2020 gedulden.

    Vorher wird Katherine Langford, die zuletzt auch eine letztlich der Schere zum Opfer gefallene Szene für „Avengers: Endgame“ gedreht hatte, aber noch im Detektiv-Thriller „Knives Out“, dem neuen Film von „Star Wars 8“-Regisseur Rian Johnson, zu sehen sein.

    Aus "Avengers 4" rausgeschnitten: Rolle von Katherine Langford enthüllt

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Harley Quinn
      Hübscher Brieföffner und das Schwert gefällt mir auch.
    • greekfreak
      Badass,muahahahahah.
    • Rockatansky
      Das Bild ist so Bad-ass wie'n Girokonto.
    • Randall Curtis
      Also Bad-ass ist bei mir was anderes. *kopfschüttell*
    Kommentare anzeigen
    Back to Top