Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Netflix bald ohne Disney-Filme – aber wohl nur für begrenzte Zeit!
    Von Daniel Fabian — 03.06.2019 um 12:55
    facebook Tweet

    Nach „Star Wars“ werden bald auch beliebte Kinderfilme des Mäusekonzerns und das MCU von Netflix verschwinden und auf der hauseigenen Streaming-Plattform Disney+ landen. Eine Netflix-Rückkehr ist zwar möglich, allerdings frühestens in einigen Jahren.

    Disney / Netflix

    Es kommt wenig überraschend, wurde 2017 so gewissermaßen sogar schon bestätigt: Mit dem Start von Disney+ holt sich das House of Mouse langsam wieder die exklusiven Rechte seiner Inhalte zurück, um diese ab Ende 2019 auf der eigenen Streaming-Plattform zur Verfügung zu stellen – Disney-Filme, die derzeit noch auf Netflix verfügbar sind, werden hier also nach und nach verschwinden. Netflix-Kunden müssen deswegen aber nicht zwangsläufig den Streaming-Anbieter wechseln (ohnehin ist noch nicht bekannt, wann Disney+ letztlich auch in Deutschland erscheint), sondern müssen sich einfach nur in Geduld üben. Nach einer mehrjährigen Pause soll Netflix ab 2026 nämlich erneut Disney-Content bieten – das wurde nun bestätigt (via Bloomberg).

    Auch MCU- und "Star Wars"-Filme betroffen

    Jene Regelung betrifft natürlich nicht bloß die familienfreundlichen Abenteuer von Disney sowie Pixar, sondern auch die MCU- sowie die „Star Wars“-Filme – allerdings nicht alle. Wie der Bericht verrät, werden nämlich nur die Disney-Produktionen, die zwischen Januar 2016 und Dezember 2018 bei Netflix veröffentlicht wurden, 2026 dorthin zurückkehren. Jene Filme werden dann auch wieder von Disney+ verschwinden und erneut exklusiv bei Netflix liegen.

    Mit dem Start von Disney+ verschwinden übrigens nicht automatisch alle Disney-Filme auf einen Schlag von Netflix, es handelt sich dabei eher um einen fließenden Prozess. Ihr werdet zukünftig also immer weniger Disney-Kost auf Netflix sehen. Habt ihr also Filme wie „Die Schöne und das Biest“ oder „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ noch auf eurer Watchlist, solltet ihr diese wohl eher früher als später schauen – bevor sie plötzlich verschwunden sind und zu Disney+ wandern. Die sechs „Star Wars“-Filme, die im Oktober 2017 ins Netflix-Programm fanden, haben ihr kurzes Gastspiel ja bereits im Frühjahr 2018 beendet.

    Streaming: Disney-Filme ab 2019

    Die gute Nachricht: Disney-Filme könnt ihr auch in den kommenden Jahren streamen, dann jedoch eher bei Disney+. Zumindest sobald die Plattform auch in Deutschland an den Start geht. Dass die beliebten Titel des Studios, also auch die Marvel-Filme, die mit „Avengers 4: Endgame“ zuletzt ihren Höhepunkt feierten, sowie alles um den Krieg der Sterne, der mit „Star Wars 9“ im Dezember 2019 in die nächste Runde geht, das Hauptargument für Disney+ sein werden, war ja auch abzusehen. Außerdem entspricht jene Veröffentlichungspolitik aber einer langjährigen Tradition bei Disney.

    Bereits auf VHS sowie später auf DVD und Blu-ray landeten die Filme des Studios nämlich stets im sogenannte Disney Vault. So hat man selbst Klassiker wie „Arielle, die Meerjungfrau“ oder „Der König der Löwen“ nach der Erstveröffentlichung nicht etwa je nach Nachfrage weiterproduziert, sondern irgendwann die Handbremse gezogen. So kam es nicht selten dazu, dass handelsübliche Editionen nach Jahren einen unglaublichen Wertanstieg verzeichneten. Wer dann einen Film wollte, musste entweder Tief in die Tasche greifen oder schlichtweg warten – Neuveröffentlichungen folgten in der Regel nämlich erst nach einigen Jahren. Das Verfahren mit den Streaming-Lizenzen erinnert durchaus an jene alte Disney-Tradition.

    So wird Disney+ aussehen und so viel soll es kosten

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Heavy-User
      Disney:Wir schnappen Euch alles weg.Netflix: Och man, voll traurig so.Disney: Ok, dann bekommt ihr es in 5 Jahren zurück. Bis dahin haben wir sowieso noch mehr Macht.....Netfliix: Ach cool, danke!!!!Disney: .....und dann kaufen wir Dich!Netflix: Was?Disney: Was?
    • Connor
      Disney und Amazon haben ja den Vorteil, noch andere Einnahmequellen zu haben falls das Streaming mal nicht läuft.
    • Silvio B.
      Langsam hat man das Gefühl, manche Videotheken haben zu vorzeitig geschlossen.Ich hoffe, das Amazon bei seinem Prime/leihen/kaufen-System bleibt. So hat man fast alles auf einer Plattform.
    • Stefan B.
      Die frage ist erstmal, ob es 2026 Netflix in der Form noch gibt, oder ob sie bis dahin nicht schon von Disney, Amazon oder einem anderen Konkurrenten geschluckt wurden.
    • Sentenza93
      Warum ab 2026 wieder?Muss Disney die dann wieder an Netflix abtreten? Wieso?
    • Klaus S aus S
      2026, bis dahin gibt es doch 5-6 neue Streamingdienste
    Kommentare anzeigen
    Back to Top