Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Bestätigt: Netflix macht "Jurassic World"-Serie für 2020 - und der erste Teaser ist schon da
    Von Daniel Fabian — 04.06.2019 um 18:45
    facebook Tweet

    Steven Spielbergs Dino-Franchise soll nicht nur im Kino fortgesetzt werden, sondern auch im Wohnzimmer erweitert werden. Gemeinsam mit DreamWorks Animation arbeitet Netflix bereits an dem Serien-Spin-off „Jurassic World: Camp Cretaceous“.

    Universum ist das Zauberwort, das der aktuellen Generation Hollywoods die größten Erfolge verspricht. In Zeiten des Marvel Cinematic Universe hat es scheinbar kaum noch Reiz, Filme einfach nur chronologisch fortzuführen – stattdessen soll mit Prequels und Spin-offs neue Welten in vertrautem Kontext eingeführt werden. Ob im Kino, als Serie oder gemischt, ist längst Nebensache. Neben beliebten Filmreihen wie „Conjuring“, „Fast & Furious“ oder „John Wick“ soll nun also auch Steven Spielbergs Dino-Kult eine Abzweigung machen: Während „Jurassic World 3“ bereits in Arbeit ist, haben sich nun die schon lange kursierenden Gerüchte um eine Animationsserie bestätigt: „Jurassic World: Camp Cretaceous“ soll 2020 bei Netflix erscheinen.

    Das wissen wir über "Camp Cretaceous"

    Wie die Kollegen von Coming Soon berichten, arbeite DreamWorks Animation mit Netflix zusammen, um die Serie im nächsten Jahr auf der Streaming-Plattform zu veröffentlichen – einen genauen Starttermin gibt es noch nicht.

    Im Zentrum der Geschichte steht eine Gruppe von Teenagern, die sich auf Isla Nublar ins Abenteuer ihres Lebens stürzt, als die Dinosaurier auf der Insel plötzlich eine Spur der Verwüstung hinterlassen – und dabei jegliche Verbindung zur Außenwelt kappen. Die Jugendlichen, die sich gerade erst kennengelernt haben, werden somit zwangsweise zu engen Verbündeten, die sich fortan gemeinsam dem Kampf ums Überleben stellen.

    Außerdem bekannt ist, dass „Camp Cretaceous“ in derselben Zeitlinie wie die „Jurassic World“-Filme spielt. Demnach ist davon auszugehen, dass es zumindest Querverweise auf die beiden jüngsten Filme geben wird – womöglich sogar wiederkehrende Figuren. Denn wer weiß, vielleicht kann man sogar die Kino-Darsteller wie Chris Pratt und Bryce Dallas Howard als Synchronsprecher gewinnen? Der erste, kurze Trailer lässt jetzt jedenfalls schon mal vermuten, wie das Ganze letztlich aussehen wird.

    Steven Spielberg an Bord

    DreamWorks Animation hat sich in den vergangenen Jahren so einigen Serien-Adaptionen namhafter Vorlagen angenommen, so arbeitet man nach „She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen“ derzeit unter anderem auch an einer „Fast & Furious“-Animationsserie. Lane Lueras, auf dessen Konto auch schon die „Kung Fu Panda“-Serie ging, wird neben Scott Kreamer („Pinky Malinky“) als Showrunner fungieren. „Jurassic Park“-Schöpfer Steven Spielberg, „Jurassic World“-Regisseur Colin Trevorrow und Erfolgsproduzent Frank Marshall („Indiana Jones“) betreuen das Projekt als ausführende Produzenten.

    Die Wartezeit bis zum Kinostart von „Jurassic World 3“ (10. Juni 2021) wird allen Dino-Fans also gleich mit einer ganzen Serie versüßt. Wer gigantische Urzeitviecher aber am liebsten schon jetzt in Aktion erleben möchte, braucht dafür nur ins Kino um die Ecke zu gehen – denn dort läuft mit größter Wahrscheinlichkeit „Godzilla 2: King Of The Monsters“.

    "Jurassic World 3": Die drei größten "Jurassic Park"-Stars sind wohl dabei!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top