Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutsche Kinocharts: "Aladdin" bleibt vorn, "X-Men: Dark Phoenix" floppt katastrophal
    Von Regina Singer — 11.06.2019 um 10:35
    facebook Tweet

    Das Sommerwetter machte es der Kinobranche am vergangenen Wochenende nicht leicht. „Aladdin“ verteidigt seinen Platz an der Spitze aber trotz Hitze und Gewitter. Der Marvel-Blockbuster „X-Men: Dark Phoenix“ ist hingegen auch hierzulande ein Flop.

    Twentieth Century Fox France/2019 Disney Enterprises Inc. All Rights Reserved.

    Laut den Kollegen von Blickpunkt:Film war das vergangene Wochenende das drittschwächste des Jahres, was die Zahl der Besucher in den deutschen Kinos angeht. Bei dem Hitzewetter ja aber auch kein Wunder. Von den immerhin noch 850.000 Kinogängern, die vor den warmen Sonnenstrahlen in die klimatisierten Kinosäle flüchteten, entschieden sich - wie bereits in den zwei Wochen zuvor - die meisten Besucher für das Farbenspektakel „Aladdin“. Knapp 190.000 Zuschauer lockte das musikalische Disney-Remake von Guy Ritchie an. Damit nähert es sich der Besuchermillion (aktuell 940.000 Zuschauer).

    Nachdem wir gestern schon über die Hochrechnungen berichtet haben, stehen jetzt die konkreten Zahlen fest: Gerade einmal 120.000 Kinogänger lösten hingegen ein Ticket für „X-Men: Dark Phoenix“. So ist der Abschluss der Mutanten-Saga zwar der stärkste Neustart der Woche, enttäuschend sind die Zahlen aber dennoch. Schließlich hat der 200 Millionen Dollar teure Comic-Blockbuster mit Michael Fassbender damit den schlechtesten Start eines „X-Men“-Films in Deutschland hingelegt. „X-Men: Dark Phoenix“ unterbietet selbst die bisher schwächsten Startzahlen von „X-Men: Apocalypse“ noch einmal deutlich. Im Mai 2016 lockte das Action-Abenteuer nämlich noch 213.000 Zuschauer am ersten Wochenende in die Kinos - und schon das war eine handfeste Enttäuschung.

    Vergleich der Startzahlen der "X-Men"-Reihe

    John Wick: Kapitel 3“ mit Martial-Arts-Meister Keanu Reeves hält sich dafür tapfer in der Top drei (das von uns nach den Hochrechnungen prognostizierte Kopf-an-Kopf-Rennen ist tatsächlich eingetreten, „John Wick 3“ liegt gerade einmal läppische 69 Besucher hinter „Dark Phoenix“). Den hammerharten Action-Knüller sahen sich am Wochenende ebenfalls noch einmal 120.000 Besucher an (gesamt jetzt 750.000). Weiter folgen das Elton-John-Biopic „Rocketman“ mit 85.000 Zuschauern und der Blockbuster „Godzilla 2: King Of The Monsters“ mit 75.000 interessierten Kinogängern.

    Ein Meisterwerk versteckt sich unter den Top 20

    30.000 Zuschauer ließen sich am Wochenende zudem für das Familienabenteuer „TKKG“ begeistern. Sie brachten Robert Thalheims Werk den zehnten Platz der Kinocharts und damit den besten deutschen Neustart der Woche ein. Jetzt muss der Kinder-Krimi in den nächsten Wochen aber möglich gut halten. Denn eigentlich sind die Zahlen zu schwach für eine Fortsetzung, die sich allerdings bereits in Produktion befindet und 2020 in die Kinos kommen soll.

    Unter den weiteren Neustarts versteckt sich auch der Psycho-Thriller „Burning“, für den in 51 Kinos 6.700 Tickets gelöst wurden. Für uns ist der Export aus Südkorea ein „herausragend gespieltes Mystery-Meisterwerk, für das wir fünf von fünf Sternen vergeben und das wir daher nur wärmstens empfehlen können:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Burning"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Torsten Prausewetter
      Für mich ist der Film leider eine ganz große Enttäuschung. Die ganze Story reißt leider den Zuschauer nicht mit. Das Auftauchen von Magneto ist völlig überflüssig; seine Hauptaufgabe ist es wohl, zwei Mutanten zu liefern, die im finalen Endkampf sterben, um zu zeigen, wie ernst die Lage ist. Offensichtlich scheute sich der Drehbuchautor, nach Raven einen weiteren Hauptdarsteller zu töten. Unsinnig ist auch das große Soldatensterben; ein gemeinsames Vorgehen von Mutanten und normalen Menschen gegen die Endgegner, hätte dem Film ein wenig Tiefe und Bedeutung geben können, doch leider wurde diese Chance, dem Streifen ein versöhnliches Ende zu geben, verpasst.
    • Jimmy Conway
      Sorry, kann ich dir hier nicht versprechen:-D
    • Jimmy Conway
      Klar ist es keine Überraschung. Die meisten Kinobesucher haben un Deutschland die Filme die Ende des Jahres starten. Man braucht sich nur die Top 10 der letzten 20 Jahre anschauen. Ansonsten stimmte ich dir ja zu. Wollte Vice im Kino gucken....ein Trauerspiel.
    • Jimmy Conway
      Chuck hatte schon vor Rambo seine Filme, ansonsten erinnert mich kein Film von Van Damme, Willis oder Seagal an Rambo.
    • Jimmy Conway
      Days of Future Past!!! Ansonsten stimme ich dir zu. X2 ist genial und dann die beiden Premierenfilme. Anscheinend hat man immer nach dem zweiten Film den Fokus verloren.
    • Mr. no oNe
      Das hat man leider gemerkt😕☹.
    • Defence
      Das es im Sommer warm werden könnte, die Menschen vlt andere Dinge wie Grillen, Freibad o. Biergärten präverieren, dürfte aber jetzt nicht die große Überraschung sein, könnte man entsprechend beim Kinostart mit einplanen. Da aber bei einer 200 Millionen Produktion aufs Wetter zu verweisen, wie es FS tut, wirkt zu kurzgedacht.Und was das Blocken von Kinosälen betrifft. Wenn ich daran denke, was es z.b. bei The Disaster Artist o. Three Billboards... ein Krampf war, diese überhaupt im Kino sehen zu können, ich beim ersteren eine halbe Weltreise antreten mußte dafür... Wie gesagt, lebe alles andere als auf dem Land, aber da komme ich schon ins Grübeln, ob da nicht einiges gewaltig schief läuft und viele der Probleme, über die die Filmindustrie gerne jammert, nicht schlicht Eigenverschulden sind. Dazu gehört btw auch das wiedererstarken von illigalen Streams, von dem in letzter Zeit wieder öfters von zu hören ist.
    • Sentenza93
      Das hat man bei Origins schon nicht mehr. :D
    • Darklight ..
      LOLAbba... *rumstotter* ...Du versprichst mir, nicht dreimal reinzugehen, wenn er zu konfus wird, ja...!?😊
    • Simon Missbach
      Es tut schon irgendwie weh sowas zu lesen. Die X-Men-Filme waren einst DAS Aushängeschild des neuen Comicfilms, sie haben die aktuelle Entwicklung (ob man die nun mag oder nicht) überhaupt ins Rollen gebracht. Dazu sind Teil 1, 2 und Erste Entscheidung für mich wahnsinnig gute Filme und gehören immer noch zu meinen Highlights im Comicbereich, speziell der zweite Teil mit Stryker als einem der bis heute besten Marvel-Film-Bösewichte.Schade, dass die aktuellen Filme nicht mehr mitreißen können. Ich merke es ja an mir selbst. Zukunft ist Vergangenheit war nett, mehr aber auch nicht. Apocalypse hab ich noch nicht mal gesehen, weil er mich kaum noch interessiert. Mit Dark Phoenix wird es wohl ähnlich verlaufen. Wirklich, wirklich schade.
    • Mohbert
      mit Rambo Action Filme meine ich Filme ua. von Jean Claude Van Damme, Steven Seagal, Bruce Willis, Chuck Norris ☺️ und Konsorten
    • Jimmy Conway
      Und ich gehöre gerne zu den, die dafür sorgen :-)
    • Jimmy Conway
      Zum einen gebe ich dir recht: diese Comic Blockbuster blockieren unnötig Kinosäle. Zum anderen nicht. Ich war am Samstag, 1.6. im Cinedom Köln, Nachmittags, draußen 30 Grad...Kino so herrlich frei von Menschenmassen, trotz Godzilla 2, John Wick 3 oder Aladdin. Im Dezember sieht das an einem Samstag Nachmittag ganz anders aus. Es stimmt einfach, die Deutschen ticken anders als die Amis und gehen bei Wärme an den See oder Biergarten. Ist Fakt.
    • Jimmy Conway
      Geschmackssache. Mit dem Alter finde ich Sie hübscher. Keine Mega Schauspielerin, aber solche Abneigungen wie es bei Lawrence, Kristen Stewart oder der Jovovich sind, sind mir suspekt. Egal wer jetzt von denen was drauf hat oder nicht.
    • Jimmy Conway
      Stimme ich vollkommen zu. Deadpool war reinstes Marketing...doppelt so viel wie in jedem anderen X-Men Film.
    • Jimmy Conway
      Die Zeit der Rambo Action Filme??? Dauerte die 20 Jahre an? Und jedes Jahr 3 bis 5 Rambo Blockbuster im Kino? Blödsinn.
    • WhiteNightFalcon
      Man hat bei Fox einfach nicht mehr viel Herzblut reingesteckt vor dem Disney-Deal.
    • Mr. no oNe
      Das Problem was der Film auch hat ist, dass diese reingequetschte Alien Rasse da überhaupt nicht rein passt. Das ergibt kein Sinn und es wird auch nicht mal die Mühe gemacht das überhaupt zu erklären. Der Konflikt zwischen Grey und den X-Men hätte vollkommen gereicht. Xavier mal von einer anderen Seite zu zeigen war mal was anderes. Nur schwer zu glauben das er dann der Xavier wird den man kennt. Man hat es nur nicht gut umgesetzt. Besseres Drehbuch, anderer Regisseur, Xavier und Magneto nicht als Nebendarsteller.Am Ende hab ich da noch 10 Fragen die auch nie beantwortet werden. Als Fan wird man mal wieder enttäuscht im Regen stehen gelassen.
    • Sentenza93
      Allein der zweite Colossus sorgt schon dafür ;)Das ist eher eine Parodie. Offizielle Teile der Reihe? Nicht wirklich.
    • Mohbert
      Es gab die Zeit der Western, Die Zeit der blödel Komödien, Die Zeit der Rambo Actionfilme, die Zeit der Karatefiome und momentan dominieren die Comicverfilmungen. Trotzdem gab es immer genug andere Filme, aus allen möglichen Genres.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Der Unsichtbare Trailer DF
    Saw 9: Spiral Trailer DF
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    Die Farbe aus dem All Trailer (2) OV
    After Truth Teaser OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    "Star Wars": Disney arbeitet an neuem Film mit "Marvel"-Autor Matt Owens
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 22. Februar 2020
    "Star Wars": Disney arbeitet an neuem Film mit "Marvel"-Autor Matt Owens
    "Die Farbe aus dem All": Deutscher Trailer zum Sci-Fi-Horror mit Nicolas Cage
    NEWS - Videos
    Freitag, 21. Februar 2020
    "Die Farbe aus dem All": Deutscher Trailer zum Sci-Fi-Horror mit Nicolas Cage
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 20.02.2020
    Lassie - Eine abenteuerliche Reise
    Lassie - Eine abenteuerliche Reise
    Von Hanno Ollerdissen
    Mit Nico Marischka, Sebastian Bezzel, Anna Maria Mühe
    Trailer
    Fantasy Island
    Fantasy Island
    Von Jeff Wadlow
    Mit Michael Peña, Maggie Q, Lucy Hale
    Trailer
    Ruf der Wildnis
    Ruf der Wildnis
    Von Chris Sanders
    Mit Harrison Ford, Omar Sy, Dan Stevens
    Trailer
    Brahms: The Boy II
    Brahms: The Boy II
    Von William Brent Bell
    Mit Katie Holmes, Christopher Convery, Owain Yeoman
    Trailer
    Lyod 2: Wenn du nicht mehr bei mir bist
    Lyod 2: Wenn du nicht mehr bei mir bist
    Von Zhora Kryzhovnikov
    Mit Aglaya Tarasova, Alexander Petrov (II), Nadezhda Mikhalkova
    Trailer
    Saga Of Tanya The Evil - The Movie
    Saga Of Tanya The Evil - The Movie
    Von Yutaka Uemura
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top