Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Vom Team des erfolgreichen Reboots: Dann kommt "Halloween 2"
    Von Tobias Mayer — 21.06.2019 um 09:57
    facebook Tweet

    So sehr sich das seine potentiellen Opfer (und manche Fans) auch wünschen – Michael Myers ist nicht totzukriegen. Derzeit wird offenbar alles für den Dreh des nächsten „Halloween“ vorbereitet, mit bekannten Gesichtern von und hinter der Kamera…

    Universal Pictures

    Es bringt nichts, lange drumherumzureden: Ich als Autor dieser Zeilen habe keine große Lust, diese Nachricht aufzuschreiben. Denn für mich war der „Halloween“ von 2018, bei dem Regisseur David Gordon Green alle anderen Sequels ignoriert und den Zweikampf zwischen Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) und Michel Myers 40 Jahre später fortsetzt, der Film des Jahres. Ich denke, dass die Geschichte hier zu einem Abschluss kommt. Doch die letzte Einstellung vom Innern des brennenden Hauses, in der Michael nicht mehr zu sehen ist, deutete bereits auf ein Sequel hin (vom Atmen am Ende des Abspanns ganz zu schweigen). Und ja, ich weiß: Zur Reihe gehört, dass Michael Myers immer wieder aufsteht.

    Diesmal wird Michael die Rückkehr sogar ganz besonders leicht gemacht, spielte der neueste „Halloween“ weltweit doch fette 255 Millionen US-Dollar ein – bei einem läppischen Produktionsbudget von zehn Millionen. Vom finanziellen Gesichtspunkt her hatte die zuständige Horror-Schmiede Blumhouse also gar keine andere Wahl, als „Halloween 2“ in Auftrag zu geben (nach dem Sequel zum Original sowie dem Sequel zu Rob Zombies Reboot übrigens der dritte „Halloween 2“). Und immerhin setzt man dabei aufs Team des starken Neustarts von 2018, wie Collider nun aus mehreren Quellen in Erfahrung bringen konnte.

    David Gordon Green bleibt der Reihe doch treu

    Zunächst sah es eher nicht danach aus, dass David Gordon Green auch an „Halloween 2“ beteiligt sein würde (das Drehbuch sollte angeblich von Scott Teems beigesteuert werden). Nun aber berichtet Collider: Der vielseitige Gordon Green, der frivole Komödien drehte (wie „Your Highness“), Arthouse-Dramödien (wie „Prince Avalanche“) und dann Slasher-Horror, wird aller Wahrscheinlichkeit auch „Halloween 2“ inszenieren – und hat offenbar bereits das Skript fertig.

    Worum es geht, bleibt geheim, aber die Rückkehr von Michael Myers ist eine sichere Wette (bisher war der Killer nur in „Halloween 3“ nicht im Einsatz, weswegen dieser eher im Genre Sci-Fi-Horror angesiedelte Teil außerhalb der Reihe steht). Jamie Lee CurtisJudy Greer und Andi Matichak, die drei Generationen der Strode-Familie, werden höchstwahrscheinlich ebenfalls zurückkehren. Angepeilt werde ein US-Kinostart am 16. Oktober 2020. Damit würde „Halloween 2“ zwei Jahre nach dem neuesten Reboot in die Kinos kommen – natürlich wieder pünktlich zum Gruselfest.

    Schluss jetzt mit Michael Myers! Darum ist "Halloween 2" eine ganz blöde Idee

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top