Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Guardians Of The Galaxy 3": Wird Lady Gaga Rockets große Liebe?
    Von Christian Fußy — 25.06.2019 um 09:57
    facebook Tweet

    Gerüchten zufolge soll es in „Guardians Of The Galaxy Vol. 3“ zu einer „A Star Is Born“-Reunion kommen. Marvel will angeblich Lady Gaga als Sprecherin für Lylla, die Freundin von Rocket Raccoon (Bradley Cooper).

    FX Networks / Walt Disney

    Gerüchte, dass wir in „Guardians Of The Galaxy Vol. 3“ endlich Lylla, eine Otterkreatur und die spätere Freundin von Rocket Raccoon, kennenlernen könnten, halten sich nun schon eine ganze Weile. Der Twitteraccount Roger Wardell, eine bisher verlässliche Quelle was Marvel-News betrifft, teilte diese Information Anfang Mai. Nun kommen weitere Gerüchte hinzu, wer Lylla im dritten „Guardians“-Abenteuer spielen bzw. sprechen könnte. Sollten sich diese bewahrheiten, wäre das ein richtiger Casting-Coup. Es handelt sich bei der Schauspielerin, der nachgesagt wird, sie könne Lylla ihre weltberühmte Stimme leihen, nämlich um niemand geringeren als Pop-Sängerin und Oscarpreisträgerin Lady Gaga („Shallow“).

    Das Gerücht stammt vom Twitterkanal Film Updates und wurde bereits von Seiten wie movieweb aufgegriffen.

    "A Star Is Born" mit Mardern

    Sollte Gaga tatsächlich als Lylla in „Guardians Of The Galaxy 3“ zu hören sein, wäre das ein echtes Schmankerl für Fans von „A Star Is Born“ (2018). Auch dort hat Gagas Figur nämlich eine Romanze mit einem selbstzerstörerischen, von Bradley Cooper gespielten Typen. Gaga wäre übrigens nicht die erste berühmte Pop-Musikerin mit Sprechrolle bei den „Guardians“: Superstar Miley Cyrus sprach im Vorgänger die Ravager-K.I. Mainframe.

    „Guardians Of The Galaxy 3“ wird die Geschichte der namensgebenden Chaotentruppe wohl vorerst abschließen, ob es danach noch weitere Filme mit Gamora, Drax, Star Lord und Co. geben wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Der geschasste „Guardians“-Regisseur James Gunn („Super“) ist zumindest für diesen einen Film wieder zurück bei Marvel, nachdem er im Juli 2018 aufgrund unflätiger und geschmackloser Tweets seines Amtes enthoben wurde. Zwischenzeitlich wurde er aber auch von der Konkurrenz für „Suicide Squad 2“ angeheuert, weshalb der Start von „Guardians Of The Galaxy 3“ noch ein wenig auf sich warten lässt.

    Der Film kommt wohl frühestens 2021 in die Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Todernst wie immer bei mir. ;)
    • HalJordan
      Ich weiß. Einfach so kann Disney Warner nicht aufkaufen. Ich gehe allerdings auch davon aus, dass dein Kommentar nicht ganz ernst gemeint war. ;-)
    • Deliah C. Darhk
      ;-DKeine Sorge. Disney müsste erst andere Unternehmensweite abstoßen, ehe die noch einen Riesen zukaufen könnten. Sonst kriegen die keine Freigabe von der Kartellbehörde, und ohne die geht es nicht.War bei Fox schon knapp.
    • HalJordan
      Mach mir keine Angst!
    • Deliah C. Darhk
      Wart mal ab ... Disney kauft einfach WB. ;D
    • HalJordan
      Ich glaube kaum, dass Battinson im MCU zu sehen sein wird. ;-)
    • Erik B.
      Disney rennt auch wirklich jedem Hype hinterher. Zuerst Keanu Reeves, weil er derzeit Amerikas Liebling ist, und nun Lady Gaga.
    • Sentenza93
      Das mit Keanu ist das perfekte Beispiel der jüngeren Zeit.
    • Deliah C. Darhk
      Merkt man schon an der Aussage, sie wollen Keanu Reeves unbedingt im MCU haben.Ist ja schon etwas Anderes als: Wir wollen ihn für diese Rolle haben.Bin mal gespannt wann und in welchen Rollen Dustin Hoffman, Sandra Bullock und Helena Bonham Carter neben Robert Pattinson und Jodie Whittaker ins MCU einsteigen.Vielleicht spielt Schwarzenegger ja irgendwann mal den Silbermähne. Das wäre dann zumindest noch eine Augenzwinkern Richtung Terminator.
    • Sentenza93
      Wenn ich mir mal so die letzten paar Filme/Jahre anschaue, holt Marvel wohl wirklich alles was gerade populär ist bzw. seine 5 Minuten hat. Also möglich ist es.
    • Kein_Gast
      Mir im Endeffekt vollkommen Wurst, da ich Filme des MCU nie im O-Ton schaue. Dazu kommt noch, dass es keine deutsche Sprecherin gibt, die ich mit Lady Gaga verbinde (anders als Beispielsweise bei Schauspielern wie Bruce Willis oder Arnold Schwarzenegger). Ich werde also nichts davon mitbekommen.
    • Deliah C. Darhk
      Solange sie die Rolle nicht bekommt, nur weil sie dann wieder mit Cooper vereint wäre ist das vollkommen i. O. Für mich.
    • Bruce Wayne
      Ich finde sie nicht attraktiv, aber der Vergleich mit einem Nagetier ist total bescheuert und einfach unhöflich.
    • HalJordan
      So unattraktiv finde ich sie gar nicht. Gerade bei A Star is Born hat man gesehen, dass sie sich nicht vestrecken braucht.
    • Sentenza93
      Mich hat bei Teil 2 damals sehr gewundert, dass man Elizabeth Debicki, und nicht sie, als Hohe Priesterin Ayesha genommen hat. Das wäre eine Rolle für Lady Gaga gewesen.Aber sei's drum, als Lylla auch in Ordnung.
    • Shiro
      Akkustisch kann ich mit Lady Gaga nix anfangen, könnte auch kein einziges Lied zuordnen, nicht mein Genre. Aber in der American Horror Story war sie schon sehr überzeugend charismatisch.Warum also nicht?!
    • Bruce Wayne
      Ernsthaft?
    • Enrico Palazzo
      Optisch würde das schon sehr gut passen. Sie hat ja eine Nager ähnliche Gesichtsform.
    • André McFly
      Na hoffentlich nur als Sprecherin. Dann bekomme ich in der von mir bevorzugten deutschen Version von der nichts mit.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    I See You - Das Böse ist näher als du denkst Trailer DF
    The Hunt Trailer OV
    Corona Zombies Trailer OV
    Dragonheart: Vengeance Trailer OV
    After Truth Teaser OV
    Arkansas Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Emma."-Star als neue Furiosa? "Mad Max: Fury Road"-Nachfolger wird wohl wirklich ein Prequel!
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 27. März 2020
    "Emma."-Star als neue Furiosa? "Mad Max: Fury Road"-Nachfolger wird wohl wirklich ein Prequel!
    "The Batman" und "Matrix 4" müssen wohl verschoben werden, Marvel bei "Doctor Strange 2" noch zuversichtlich
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 27. März 2020
    "The Batman" und "Matrix 4" müssen wohl verschoben werden, Marvel bei "Doctor Strange 2" noch zuversichtlich
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top