Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Knives Out": Trailer zum neuen Mystery-Thriller des "Star Wars 8"-Regisseurs
    Von Felix Weyers — 02.07.2019 um 17:11
    facebook Tweet

    Lange wurde die Handlung von Rian Johnsons erstem Film nach „Star Wars 8“ geheimgehalten. Jetzt gibt es die ersten Bewegtbilder im Trailer zum Mystery-Thriller „Knives Out“:

    Knives Out - Mord ist Familiensache Trailer (3) OV

    Viel war über Rian Johnsons kommendes Projekt „Knives Out“ bislang nicht bekannt. Vor allem aber die Besetzung, zu der unter anderem Daniel „James Bond“ Craig, „Tote Mädchen lügen nicht“-Star Katherine LangfordJamie Lee Curtis („Halloween“) sowie „Captain America“ Chris Evans zählen, ließ uns auf einen packenden Mystery-Thriller hoffen. Jetzt gibt es den ersten Trailer zum neuen Werk des „Star Wars 8“-Regisseurs.

    Darum geht es in "Knives Out“

    Eine Geburtstagsparty wird schlagartig zum Mystery Dinner, als der Patriarch einer Familie (Christopher Plummer) ermordet wird. Die zwei Detectives (Daniel Craig und LaKeith Stanfield) setzen die anwesenden Verwandten fest, bis der Täter gefunden ist. Doch die meisten von ihnen (darunter auch Chris Evans sowie seine Film-Eltern Jamie Lee Curtis und Don Johnson) sind von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Während der Abend von einigen unerwarteten Wendungen gespickt ist, wird die Feindseligkeit zwischen den Anwesenden immer greifbarer.

    Für den neuen Mystery-Thriller „Knives Out“ von Regisseur Rian Johnson stand eine ganze Riege an Hollywoodstars vor der Kamera. Neben den bereits genannten Darstellern gaben sich außerdem unter anderem Ana de Armas („War Dogs“), Michael Shannon („Nocturnal Animals“) sowie Frank Oz (jüngst in „Star Wars 8“ wieder für Yoda verantwortlich) die Klinke in die Hand.

    „Knives Out“ erscheint in den USA am 27. November 2019 in den Kinos. Ein deutsches Startdatum gibt es bislang nicht.

    Dann kommen die nächsten "Star Wars"-Filme in die deutschen Kinos

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Joe Heck
      Ja, der Vergleich mit Ozon sitzt. Nach nochmaligem Anschauen würde ich sagen, dass es daran liegt, dass die Schauspieler alle nah am Overacting zu spielen scheinen. Aber mir gefällts auch also was solls.
    • Jimmy v
      Jo, das wäre gut. Der Krimi ist imho ein totgerittenes Genre, das absolut konservativ sein muss - sonst käme der Zuschauer ja seinem eigenen Sinn für Recht und Ordnung nicht hinterher. Hier ist jede Innovation zu begrüßen.
    • Bruce Wayne
      Sieht ziemlich gut aus. Die meisten Krimis packen mich von Natur aus nicht, deshalb hoffe ich einfach mal dass Johnson tatsächlich etwas Neues mit dem Genre anfängt.
    • Fa B
      Geiler Trailer.
    • Jimmy v
      Brick ist für mich ein so geiler Film, dass ich Rian Johnson eben niemals verdammen würde. Insofern hoffe ich, dass Knives Out sich ein bisschen an diesem Frühwerk orientiert. Was er ja auch teils zu tun scheint.
    • Doomsman
      Ich mag den Trailer. Eine Mischung aus Mystery-Thriller und Komödie - erinnert mich an Brick, welcher auch ein Noir-Film mit Teenie-Twist war. Ich werde mir den Film anschauen.
    • Jimmy v
      Darauf freu ich mich. Mir gefällt das echt gut. Lustiger als erwartet und der Cast ist sehr cool und spielfreudig.
    • Jimmy v
      Verstehe, was du meinst. Das Ding wirkt witziger als man vermuten mochte - ähnlich wie bei TLJ. ;) Aber das finde ich nicht schlecht. Wirkt ein bisschen wie Ozons 8 Frauen - aber eben nicht zu sehr.
    • HappyTiger
      Sensationeller Trailer. Könnte ein ausgelutschtes Genre wiederbeleben und updaten, hat Johnson ja schon mit Brick super geschafft...
    • Dennis Beck
      Cooler Cast, aber merkwürdiger Trailer
    • Joe Heck
      Ich kann es im Moment noch nicht ganz umreissen, aber irgendwie finde ich den Tonfall des Trailers merkwürdig - ohne dass das jetzt positiv oder negativ klingen soll.
    • Sentenza93
      Director of Star Wars: The Last Jedi ist jetzt nicht unbedingt die beste Werbung. :DVom Grundprinzip her keine schlechte Ausgangsidee, aber wenn das im fertigen Film so rüberkommt, wie hier im Trailer, dann aber gute Nacht. Bei ein paar Einstellungen und/oder Dialogen kam ein bisschen Fremdscham durch. Wirkt so richtig awkward. Aber leider nicht beabsichtigt awkward.Allein wenn Craig als Detective diese klischeehaften Denkerposen einnimmt, oder sich so richtig Kamera dreht, während er was sagt, plus dann noch die Art, wie die alle teilweise ihre Zeilen sagen, das wirkt wie bei einer Theaterlaiengruppe. Ich hoffe, dass liegt nur am Trailer. Der Cast an sich liest sich bombig.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top