Mein FILMSTARTS
    Nach Widerstand gegen schwarze "Arielle": Jetzt meldet sich die Original-Meerjungfrau zu Wort
    Von Tobias Mayer — 09.07.2019 um 15:50
    facebook Tweet

    Manche Menschen regen sich im Internet darüber auf, dass Disney mit Halle Bailey eine schwarze Schauspielerin als Arielle im Live-Action-Remake verpflichtet hat. Nun liefert auch Jodi Benson, Sprecherin aus dem Zeichentrickfilm, ihre Sicht der Dinge.

    Freeform/Ron Tom / Disney

    Der Disney-Animationsfilm „Arielle, die Meerjungfrau“ basiert auf einem Märchen des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen, das wiederum auf die Undine-Sage über einen weiblichen Wassergeist zurückgeht. Wie das nun mal so ist, veränderte sich die Geschichte, wann immer sie neu interpretiert wurde – das wird auch beim neuen „Arielle“-Film so sein, an dem Regisseur Rob Marshall („Mary Poppins Rückkehr“) für Disney arbeitet. Eine dieser Veränderungen: Die titelgebende Meerjungfrau wird von der Sängerin Halle Bailey verkörpert, wird im Remake also eine schwarze Hautfarbe haben. Disney achtet schließlich seit ein paar Jahren generell mehr darauf, vielseitigere Besetzungen zusammenzustellen und so auch so manchen (rassistischen) Aussetzer aus der Vergangenheit wieder gutzumachen.

    Jetzt spricht die weiße Arielle

    Wenig überraschend passt das einer Reihe von Internetkommentatoren gar nicht in den Plan. Einige offenbaren sich schlicht als Rassisten, andere hängen einer sehr eng(stirnig)en Vorstellung von Werktreue an. Die US-amerikanische Schauspielerin, Synchronsprecherin und Sopranistin Jodi Benson, die Arielle im Zeichentrickfilm von 1989 (und auch anschließend in Video- und TV-Fortsetzungen) ihre Stimme lieh, kommentierte die Besetzung auf der Florida Supercon nun wie folgt (via comicbook):

    Das Wichtigste ist, die Geschichte zu erzählen. […] Ich glaube, dass vor allem zählt, dem Geist der Figur gerecht zu werden. Du musst das Herz und den Geist einer Figur zum Vorschein bringen. Sehen wir den Tatsachen mal ins Gesicht: Ich bin echt alt – wenn ich also ‚Ein Mensch zu sein‘ singe und du mich danach beurteilst, wie ich von außen aussehe, mag das beeinflussen, wie du das Lied interpretierst. Aber wenn du deine Augen schließt, kannst du immer noch die Arielle von früher hören.

    Nur die Liebe zählt

    Und weiter: „Wir müssen Geschichtenerzähler sein. Und egal, wie wir an der Oberfläche aussehen, egal, welche Herkunft wir haben, welche Hautfarbe, welchen Dialekt, ob wir groß sind oder schmal, übergewichtig oder untergewichtig, und egal, welche Haarfarbe wir haben, wir müssen die Geschichte erzählen. Wir wollen das Publikum ansprechen. Ich weiß, dass Disney weiß, wie man gute Geschichten erzählt, dass sie das wirklich versuchen. Sie wollen alle von uns Zuschauern ansprechen, damit wir uns erneut in den Film ‚Arielle‘ verlieben.

    Noch hat der neue „Arielle“ keinen Starttermin – realistisch erscheint uns allerdings eine Veröffentlichung im Jahr 2021. Melissa McCarthy soll die fiese Meerhexe Ursula spielen, Awkwafina („Ocean’s 8“) die Seemöwe Scuttle sprechen und Jacob Tremblay („Raum“) den Fisch Fabius.

    Eine schwarze "Arielle": Nach der Netz-Kritik gibt es jetzt die erste Reaktion von Disney

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Power-Evolution
      Viel mehr geht es darum, dass die Remake-Arielle zu viele Unterschiede zu der Zeichentrick-Vorlage hat und vom selben Studio stammt. Wenn zum Beispiel Arielle blond statt rothaarig gewesen wäre, dann wäre das auch kritisiert worden. Rassismus ist das nicht.Wenn die neue Meerjungfrau zum Beispiel einen anderen Namen bekommen hätte und die Geschichte nicht um Arielle handeln würde sondern um eine andere Meerjungfrau mit einer neuen Geschichte, dann wäre den Fans das Aussehen der Meerjungfrau egal gewesen und der Film wäre von den Fans auch nicht kritisiert worden.Es stört den Kritikern einfach nur, dass diese neue Arielle anders aussieht als die Zeichentrick-Vorlage.
    • Knarfe1000
      Bin mir nicht so sicher, solche Leute gibt es wirklich.
    • DerHitman
      Kein heller Bauch und dunkler Rücken, da sie wie gesagt so tief unter Wasser lebt, dass die Sonne auch nicht den Rücken erreicht. Und was sagst du zu dem Griechen-Argument?
    • Deliah C. Darhk
      Gab sogar schon User hier, die hielten mich für weiß und / oder männlich, nur weil ich so stark kommentiere. ;)
    • Ortrun
      In der Vorlage von Hans Christian Andersen, die dem Zeichentrickfilm von 1989 zugrunde liegt, wird die Hautfarbe der kleinen Meerjungfrau eindeutig als weiß beschrieben: Es wurde still und ruhig auf dem Schiffe, nur der Steuermann stand am Ruder, die kleine Seejungfrau legte ihre weißen Arme an die Reling und blickte gegen Osten nach der Morgenröte;
    • Ortrun
      Hans Christian Andersen (lebte von 1805 bis 1875 in Dänemark) wusste mit Sicherheit, dass es Menschen mit schwarzer Hautfarbe gibt (ob er persönlich welche kannte, halte ich für eher unwahrscheinlich). Aber im Europa des 19. Jahrhunderts entsprach helle Haut ganz klar dem gängigen Schönheitsideal (vornehme Blässe wurde selbst sonnengebräunter weißer Haut vorgezogen, von schwarzer oder brauner Haut ganz zu schweigen).Andersen bedient also ganz klar das im 19. Jahrhundert in Nord-, Mittel- und Osteuropa gängige Schönheitsideal sehr heller Haut, wenn er schreibt: Es waren sechs schöne Kinder, aber die Jüngste war die schönste von allen. Ihre Haut war so rein und fein wie ein Rosenblatt, ihre Augen so blau wie die tiefste See,undDa kamen ihre Schwestern über das Wasser hervor, schauten sie traurig an und rangen ihre weißen Hände. Sie winkte ihnen, lächelte und wollte erzählen, dass es ihr gut und glücklich ginge; aber der Schiffsjunge näherte sich ihr, und die Schwestern tauchten unter, so dass er glaubte, das Weiße, was er gesehen, sei Schaum auf der See gewesen.und:Es wurde still und ruhig auf dem Schiffe, nur der Steuermann stand am Ruder, die kleine Seejungfrau legte ihre weißen Arme an die Reling und blickte gegen Osten nach der Morgenröte; der erste Sonnenstrahl, wusste sie, würde sie töten.
    • Cholerische Languste
      Vergleichst du gerade ernsthaft die Hautfarbe von Walen mit der von Menschen und machst einen auf Ich hab ne 5 im Bio Grundkurs?
    • Cholerische Languste
      Lol. Du hast insgesamt 3 Kommentar abgegeben. Der älteste ist 4 Stunden alt. Meinst du das mit den Acc gibts schön länger? 4 Stunden ist nicht lang. Vor allem, wenn alle Kommentare von dir genau unter diesem Artikel hier stehen ;)
    • Ilse Müller
      Hast du den Artikel gelesen? Hier macht er es ganz klar:Wenig überraschend passt das einer Reihe von Internetkommentatoren gar nicht in den Plan. Einige offenbaren sich schlicht als Rassisten, andere hängen einer sehr eng(stirnig)en Vorstellung von Werktreue an. Ich streite auch nicht ab, dass es unter den Kommentatoren auch solche Menschen gibt aber man sollte die ganze Sache gerade als Redakteur nicht so einseitig betrachten.
    • Ilse Müller
      Wegen angeblicher ich-vermute-mal-Disney-hat-sie-nur-wegen-der-Hautfarbe-genommen? --> VerschwörungstheoretikerDamit hast du auch Tobias Mayer unterstellt ein Verschwörungstheoretiker zu sein. Dieser hat in dem Artikel folgendes geschrieben:Disney achtet schließlich seit ein paar Jahren generell mehr darauf, vielseitigere Besetzungen zusammenzustellenWeil Arielle nunmal weiß sein muss? --> RassistNe, es gibt einfach Menschen die wollen das die Schauspielerin wie die Zeichentrickfigur aussehen sollte. Entsprechend würden diese sich über jegliche äußerlich starke Abweichung echauffieren.
    • Saints ofchaos Deluxe
      DAS ist genauso geil wie der Spruch Es kommt mir nicht aufs Aussehen an. Der Charakter ist viel wichtiger! :-)Was ein Blödsinn- echt jetzt. Ich verfilme ein Original .....mach aber die Protoganisten optisch völlig anders. Und jeder der das blöd findet ist ein Rassist :-) Geil!
    • Saints ofchaos Deluxe
      Mein Ironiedetektor kommt zu keinem eindeutigen Ergebniss......
    • Saints ofchaos Deluxe
      Kein Neid du schmackhaftes Wesen, du! Der Tommy will halt auch mal was wissen :-)
    • Klaus S aus S
      muss man sich bei dem gesülze der Internetcrowd eigentlich immer gleich zu Wort melden ?Die Sonne scheint bei Disney halt auch unter dem Meer was solls da muss man einfach auch mal zu stehen :)
    • Klaus S aus S
      Hast Du den Artikel überhaupt gelesen, wo pauschalisiert er denn die Kritiker ?
    • Klaus S aus S
      wo wird Rassismus denn akzeptiert in dem Artikel ?
    • detommy
      Den Acc gibts schon länger.Schön, dass du dich angesprochen fühlst.
    • Cholerische Languste
      Schön, dass du dir schnell einen Account erstellt hast, um deine Parolen hier rumzuschleudern.
    • detommy
      Leider gibt diese Diskussion wie andere ähnlich geführte auch ein trauriges Bild unserer Gesellschaft ab, wie Rassismus wieder in die Mitte rückt und ihre Akzeptanz weiter steigt und als normal empfunden wird.Stellt euch einfach folgende Fragen:Warum bin ich mit dem Cast unzufrieden?Wegen der Hautfarbe? --> RassistWegen der generischen Disney-Gesangsstimme? ---> kein RassistWegen angeblicher ich-vermute-mal-Disney-hat-sie-nur-wegen-der-Hautfarbe-genommen? --> VerschwörungstheoretikerWeil sie bei ihren bisherigen Auftritten einfach schlecht gespielt hat? --> FilmfanWeil Arielle nunmal weiß sein muss? --> RassistWeil das Märchen in Dänemark spielt und die sind nunmal weiß? --> RassistGesteht es euch ein, reflektiert euch und vielleicht könnt ihr ja dem dunklen Pfad noch entsagen. Aber man muss es auch wollen und sich nicht nur rausreden..
    • detommy
      Puh, so viele verkehrte Sachen auf einmal.Wenn man schon mit logischem Denken an die Sache rangeht:Du solltest dir mal Meeressäuger /-bewohner anschauen, welche Hautfarbe die so haben. Deiner Logik nach, müsste Arielle also einen hellen Bauch und einen dunklen Rücken haben. Oder bunte Streifen. Oder transparente Haut. Oder....
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot Trailer DF
    Gesponsert
    She Never Died Trailer OV
    Hustlers Trailer OV
    Uncut Gems Teaser OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    3 From Hell Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Sci-Fi-Horror von Stephen King: "ES 2"-Regisseur verfilmt weitere Geschichte des Horror-Meisters
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 17. September 2019
    Sci-Fi-Horror von Stephen King: "ES 2"-Regisseur verfilmt weitere Geschichte des Horror-Meisters
    "Birds Of Prey": Auf dem Poster ist Margot Robbie von lauter schrägen Vögeln umgeben
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 17. September 2019
    "Birds Of Prey": Auf dem Poster ist Margot Robbie von lauter schrägen Vögeln umgeben
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top