Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    So wollen "Justice League"-Fans jetzt für die Veröffentlichung des Snyder-Cuts sorgen
    Von Julius Vietzen — 16.07.2019 um 12:12
    facebook Tweet

    Mit einer großangelegten Aktion wollen „Justice League“-Fans auf der San Diego Comic-Con 2019 für die Veröffentlichtung des sogenannten Snyder-Cut werben. Nun gibt es erste Fotos, die die Anzeigen dokumentieren.

    Warner Bros.

    Justice League“ kam im November 2017 in die Kinos, doch auch gute anderthalb Jahre später beschäftigt das DC-Superheldentreffen noch immer Fans auf der ganzen Welt – was für die sonst so schnelllebige Filmbranche eine ziemlich lange Zeit ist. Der Grund dafür: Zahlreiche DC-Anhänger sind mit den von Studio Warner erzwungenen und von Ersatzregisseur Joss Whedon gedrehten und geschriebenen Änderungen an der ursprünglichen Vision von Zack Snyder nicht einverstanden. Darum fordern sie auch im Sommer 2019 noch immer die Veröffentlichung von Snyders ursprünglicher Schnittfassung, über die der Regisseur selbst auch immer neue Details auf seiner Lieblingsplattform Vero verrät.

    Und auf der diesjährigen San Diego Comic-Con, die zwischen dem 18. und 21. Juli 2019 stattfinden wird, soll nun offenbar nochmal ein massiver Vorstoß unternommen werden, um Warner endlich davon zu überzeugen, den sogenannten Snyder-Cut zu veröffentlichen. Dafür wurde via Crowdfunding Geld gesammelt, mit dem verschiedene Aktionen durchgeführt werden sollen. Unter anderem soll ein Flugzeug mit einem „Release The Snyder Cut“-Banner über dem Gelände der Comic-Con kreisen (eine ähnliche Aktion gab es schon einmal, damals allerdings über dem Gelände der Warner-Studios).

    Zudem wurde das Geld dazu verwendet, Bushaltestellen in San Diego mit großflächigen Anzeigen zu bestücken, in denen ebenfalls für die Veröffentlichung des Snyder-Cuts geworben wird. Eine Haltestelle befindet sich laut den Fotos des Schauspielers Will Rowlands („Silent Eye“), der ebenfalls ein Unterstützer der Snyder-Cut-Bewegung ist, passenderweise gegenüber der Hall Of Justice in San Diego. Diesen Namen trägt das Hauptquartier der Justice League teilweise auch in den Comics.

    Ob die ganze Aktion Warner wirklich zum Umdenken bewegt, bleibt abzuwarten. Zwar sind Warner und DC auch dieses Jahr wieder auf der Comic-Con vertreten, allerdings wird man dort lediglich „ES Kapitel 2“ präsentieren und die florierende DC-Serienabteilungen auftreten lassen. Neue Infos zu den DC-Filmen „Joker“, „Birds Of Prey“ und „Wonder Woman 1984“ dürfte es eher nicht geben.

    Für Aufmerksamkeit sollten die Aktionen der Snyder-Fans jedoch trotzdem sorgen. Und die Hälfte des gesammelten Geldes geht zudem an die American Foundation For Suicide Prevention (AFSP), also die amerikanische Stiftung für Suizidprävention.

    Snyder-Cut: So herzzerreißend sollte "Justice League" eigentlich enden

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Kein_Gast
      Ich seh da immer noch 75% einen Snyder Film mit bisschen Whedon hier und da. Ich mag den Film auch so wie er ist
    • Cinestarter
      Richtig - dankeund ohne Woke Moment zum fremdschämund mit 'n würdigen Abschied für BW, außer nee kommt nicht wiederund 'n würdigen Abschied der Weggefährten von Tony, außer Ja gut, kannst gehen, wir komm zurechtund einem Endkampf, der allen Helden die Gelegenheit gibt, mal Klasse zu zeigen, statt nur 3 Sek durch's Bild zu huschenund eine verbale Aussöhnung von Cap u Tonyund ne Antwort auf die Frage, die Dr Strange es geschafft hat in 10 Min durch die halbe Galaxy zu reisen und alle für die Endschlacht zu briefen (er sollte den Timestone nicht haben)usw
    • Cinestarter
      So gern ich Affleck als Batman nochmal sehen würde. Ich denke die Probleme der völlig überhasteten Superheldenzusammenführung kann auch ein Snyder Cut nicht retten. Es sei denn der Film ist 18 Std lang und ermöglicht eine Figurenzeichnung inkl. nachvollziehbarer Charakterentwicklung, die schlüssig zu dem kommt, was wir letztlich im Film erzählt bekommen sollen.
    • FilmFan
      Da fällt mir nichts mehr zu ein. Aber bitte. Ist ihr Geld. Snyder ihr Gott. Da helfen auch keine Zwangsjacke oder Pharmazeutika. Mir gefällt der Joss Whedon Film.
    • Quentino
      Was wird es kosten, den Snyder-Cut in eine Form zu bringen, dass man ihn veröffentlichen kann? Effekte und Musik waren noch nicht fertiggestellt und 50 Mio. US-$ dürfte der Spaß mindestens kosten, dazu mindestens 10 Mio. zusätzliche Werbekosten. Wie viel wird der Snyder-Cut einbringen? Per Re-Release, Video-, TV und Streams etwa 50 Mio US-$?Sorry, ich sehe da keine Chance.
    • Hellboy
      Mir wäre der Ayer-Cut von Suicide Squad lieber.
    • André McFly
      Es wäre wohl sinnvoller das Geld direkt an Warner zu geben. Da Geld wohl der einzige Grund ist, warum der Film nicht in anderen Fassungen erscheinen wird.
    • lex s
      Ich sag das ja nicht weil ich irgendeinen Clickbait Artikel gelesen habe, sondern weil ich das Video gesehen habe in dem Snyder selber sagt, dass sein Cut existiert. In dem Video sagt er folgendes All I can say is… sure there’s a cut… it’s done. I have a cut. I have a bunch of them. So, it’s not like… that’s up to them. It needs a few CG tweaks. Es fehlen also lediglich noch ein paar Effekte, aber der Cut ist vorhanden;)
    • Kein_Gast
      Glaub ich trotzdem nicht :) Ich lese viele Clickbait überschriften ala Zack Snyder bestätigt Snyder-Cut darin wird er aber nie genau zitiert. Was ich jedoch finde ist ein Zitat auf einer großen österreichischen Filmseite. Dort wird wiedergegeben was Snyder auf besagter Charity Veranstaltung sagte...:In diesem Sinne meldete sich nun Zack Snyder persönlich bei einem Charity Screening einiger seiner Filme zu Wort. Snyder stellte dort klar, dass seine ursprünglich geplante düstere Version von Justice League nicht existiert, da das originale Drehbuch dazu schlichtweg nie gedreht worden ist. (Es ist hierbei jedoch anzumerken, dass Snyder hier Bezug auf die ursprünglich geplante Version bzw. das ursprünglich geplante Drehbuch des Films nimmt, und wohl nicht auf die von ihm nie vollendete Schnittfassung von Justice League, bei der er den Dreh bereits begonnen hatte bevor er den Regie-Posten an Joss Whedon übergab!)
    • Captain Schleckerhöschen
      Ich will den Justice League Snyder Cut auch! Und einen Avengers 4 Endgame ohne Captain Femitrulla!^^
    • Luthien's Ent
      Täglich grüßt das verf*kte Murmeltier...
    • Marc T
      Ich muss sagen, eine sehr schöne Geste in Anbetracht der Ereignisse, die Zack Snyder zu der Zeit plagten und auch heute noch belasten. Sollen sie den Snyder Cut veröffentlichen und einen Teil der Einnahmen ebenso spenden.Applaus geht raus ! ^^
    • McBane
      Das ist natürlich wahr; ich wollte mich auch nur auf ein aktuelles Beispiel beziehen. Jedoch war es ironischerweise in diesem Fall genau anders. Niemand wollte eine weitere Schnittfassung von Apocaloyse Now, weil der Streifen eigentlich schon so perfekt ist.Gehört auch zu meiner persönlichen Top-3 der Lieblingsfilme. Dennoch war ich schon irritiert als ich las, dass es eine neue Schnittfassung gibt, die auch noch Final Cut heißt ... war doch die Redux-Version eigentlich Coppolas finale Vision vom Film? Werde ich mir zwar mal angucken, aber ich brauche jetzt nicht wie bei Star Wars ein Dutzend Versionen, wo es später heißt #martinsheenshotfirst
    • Rockatansky
      Da mag niemand groß nach geschrien haben, jedoch ist Apocalypse Now im Gegensatz zu Justice League wenigstens ein großartiger Film.
    • lex s
      Snyder hat im März, auf einer Charity Veranstaltung, selber betätigt dass es einen fertigen Cut gibt und es nur an Warner liegt. Dazu gibt es auch ein Video, wo man hören kann wie er es sagt. Ich fände es übrigens witzig, wenn er tatsächlich veröffentlicht würde und die ganzen Snyder-Jünger anfangen zu weinen, weil der Snyder-Cut genau so Durchfall ist, wie die andere Version. 🤣
    • Kein_Gast
      Ein Snyder Cut setzt voraus, dass alle Szenen dazu bereits gedreht wurden, was aber nie geschehen ist. Sicher gibt es einiges davon im Archiv, vieles wurde jedoch gar nicht erst gedreht. Demnach müsste man erst einmal ausgiebige Nachdrehs veranlassen. Wären nur noch arbeiten an Ton, Bild, Special-Effekts etc zu machen, könnte man eine Veröffentlichung schon möglich machen (aber halt auch nur mit jede Menge Geld).Die Idee eines Snycer Cuts und ein entsprechendes frühes Drehbuch gibt es demnach schon, aber nicht alle Aufnahmen um ihn zu realisieren. Daher gibt es ihn de facto auch nicht.
    • Rockatansky
      Ah, der Snyder-Cut mal wieder. Schöne Grüße an das Sommerloch...
    • EvilCyano
      Der Snyder Cut wird den Film auch nicht mehr retten. Ein paar Jahre warten dann rebooten
    • McBane
      Warum nicht? Ist jetzt auch nicht mein Traum, aber für die Fans alles andere als unwahrscheinlich. Immerhin wurde erst diese Woche nach exakt 40 Jahren (!) ein weiterer Cut von Apocalpyse Now in den Kinos gezeigt - nach dem nun wirklich niemand verlangt hat.
    • Micro_Cuts
      Ich finds cool!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top