Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Emmys 2019: "Game Of Thrones" stellt einen Rekord auf - mit 32 (!) Nominierungen
    Von Björn Becher — 16.07.2019 um 17:45
    facebook Tweet

    Die Emmy-Nominierungen 2019 sind da. Mit viel Spannung wurde erwartet, ob „Game Of Thrones“ trotz all der Kritik an der finalen Season wieder ein großer Abräumer ist! Die Antwort ist: JA! Die Fantasy-Serie stellt sogar einen neuen Rekord auf.

    HBO

    Die Emmys sind der bedeutendste Preis für TV-Schaffende und seit einiger Zeit auch für die Serienverantwortlichen bei den Streamingdiensten wie Netflix. Nun wurden die Nominierungen für das TV-Gegenstück zu den Oscars bekanntgegeben. Ganz vorne dabei ist „Game Of Thrones“. Trotz aller Kontroversen um die finale Staffel rangiert die Fantasy-Serie in der Gunst der Emmy-Academy weiter sehr weit oben, was sich nicht nur in einer Nominierung als Beste Drama-Serie, sondern unter anderem auch in Nominierungen für Kit Harrington und Emilia Clarke als beste Hauptdarsteller in einer Drama-Serie niederschlägt.

    Auch die massive Kritik an den Autoren David Benioff und D.B. Weiss schlug sich nicht in den Nominierungen wieder. „The Iron Throne“, die finale Episode der Serie, wurde so für das beste Drehbuch einer Drama-Serie nominiert. Bei der Regie gab es gleich drei der insgesamt sechs Nominierungen für den Fantasy-Mega-Hit. Neben Benioff und Weiss für das Serienfinale wurden auch Miguel Sapochnik für „The Long Night“, die dritte Episode der achten Staffel, sowie David Nutter für „The Last Of The Starks“, die vierte Folge der achten Season, nominiert. Seinen besonderen Rekord baut auch Peter Dinklage aus. Er wurde nun bereits zum achten Mal (und damit so oft wie noch kein anderer Schauspieler) als bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie nominiert.

    Rekorde für "Game Of Thrones" und HBO

    Insgesamt gibt es für „Game Of Thrones“ selbst 32 Nominierungen, dazu sogar noch eine Nominierung für die im Anschluss an das Serienfinale ausgestrahlte Dokumentation „The Last Watch“. Das ist ein sensationelles Rekordergebnis: Noch nie zuvor in der Geschichte des TV-Preises wurde eine einzelne Serienstaffel so oft in einem Jahr nominiert. Den bisherigen Rekord hielt „New York Cops - NYPD Blue“ mit 26 Nominierungen im Jahr 1994. Dies unterstreicht noch einmal, dass die Emmy-Academy die finale Serienstaffel feiert.

    „Game Of Thrones“-Sender HBO kann sich auch über einen weiteren Rekord freuen. 137 Nominierungen gab es insgesamt für Produktionen des Pay-TV-Kanals. Eine solche Zahl erreichte noch nie ein einzelner Sender. Nach „GoT“ hatten daran „Chernobyl“ (mit 19 Nominierungen) und „Barry“ (17) den größten Anteil.

    Nachfolgend gibt es eine die Nominierungen in den Hauptkategorien. Die Übersicht über alle Nominierten der Emmys 2019 findet ihr auf der offiziellen Webseite des Preises. Die Verleihung findet dieses Jahr in der Nacht vom 22. auf den 23. September deutscher Zeit statt.

    Beste Drama-Serie

    Beste Comedy-Serie

    Beste Mini-Serie

    Bester TV-Film

    Beste Schauspielerin in einer Drama-Serie

    Bester Schauspieler in einer Drama-Serie

    Beste Schauspielerin in einer Comedy-Serie

    Bester Schauspieler in einer Comedy-Serie

    Beste Schauspielerin in einer Mini-Serie oder einem TV-Film

    Bester Schauspieler in einer Mini-Serie oder einem TV-Film

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top