Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neues Netflix-Meisterwerk? Diesen Trailer müsst ihr euch anschauen, wenn ihr auf dramatische Serien steht
    Von Björn Becher — 18.07.2019 um 20:10
    facebook Tweet

    Zuletzt sorgte die Mini-Serie „When They See Us“ auf Netflix für viel Aufsehen, da präsentiert uns der Streamingdienst schon das nächste hochkarätige Projekt. Hier ist der erste Trailer zu „Unbelievable“.

    Unbelievable Trailer (2) OV

    Eine wahre, erschütternde Geschichte steht im Mittelpunkt von „Unbelievable“. Die Teenagerin Marie Adler (Kaitlyn Dever) macht eine Anzeige bei der Polizei: Sie wurde in ihren eigenen vier Wänden überfallen und vergewaltigt. Die Ermittler zweifeln aber schnell, sind schließlich überzeugt, dass Marie lügt, und legen den Fall zu den Akten. An einem ganz anderen Ort der USA untersuchen derweil Grace Rasmussen (Toni Collette) und Karen Duvall (Merritt Wever) einen ähnlichen Fall und glauben bald, dass sie einem Serienvergewaltiger auf der Spur sind, der immer nur einmal pro Stadt zuschlägt, sodass den vermeintlichen Einzeltaten von den jeweiligen lokalen Behörden kaum Bedeutung beigemessen wird…

    "Unbelievable": Basierend auf einer wahren Geschichte

    „Unbelievable“ basiert auf einer wahren Geschichte, die von den Journalisten T. Christian Miller und Ken Armstrong in einem mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Artikel aufgeschrieben wurde. Vor und hinter der Kamera sind dabei absolute Hochkaräter versammelt. Die drei preisgekrönten Schauspielerinnen werden von der für ihr Drehbuch zu „Erin Brockovich“ oscarnominierten Susannah Grant in Szene gesetzt. Sie führt nicht nur teilweise Regie, sondern ist auch Chefautorin der Serie. Regie führt zudem die ebenfalls oscarnominierte (für „The Kids Are All Right“) Lisa Cholodenko.

    „Unbelievable“ soll ab dem 13. September auf Netflix laufen und Fans dramatischer Stoffe dürften die Mini-Serie nun auf der Rechnung haben. Gerade feierte Netflix mit einer anderen Mini-Serie einen Mega-Erfolg: „When They See Us“ wurde viel diskutiert und ist gerade für insgesamt 14 Emmys nominiert worden.

    Emmys 2019: "Game Of Thrones" stellt einen Rekord auf - mit 32 (!) Nominierungen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Hans H.
      When they see us fand ich schon stark. Vor allem der Darsteller, der die letzte Folge fast alleine stemmt. Das war beeindruckend. Man mag kaum glauben, dass das wirklich so abgelaufen sein soll. Unbelievable klingt sehr interessant, ich mag solche Themen.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top