Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Trotz Sieg über Thanos in "Avengers 4": Dieser MCU-Held ist unzufrieden mit dem Ende von "Endgame"!
    Von Julius Vietzen — 26.07.2019 um 08:33
    facebook Tweet

    „Avengers 4: Endgame“ endet trotz einiger Verluste mit einem großen Sieg: Thanos wurde besiegt, die weggeschnipsten Lebewesen zurückgeholt. Ende gut, alles gut? Nicht ganz: Drax-Darsteller Dave Bautista verriet nun, dass seine Figur unzufrieden sei…

    Marvel Studios 2019

    Als wir Drax (Dave Bautista) in „Guardians Of The Galaxy” kennenlernen, ist der außerirdische Krieger vom Wunsch nach Rache für seine tote Frau Ovette und seine Tochter Kamaria besessen. Verantwortlich macht er dafür den abtrünnigen Kree-Warlord Ronan The Accuser (Lee Pace) sowie dessen Auftraggeber Thanos (Josh Brolin).

    Noch im ersten „Guardians Of The Galaxy”-Film bekommt Ronan dann auch seine gerechte Strafe, wobei Drax eine nicht umentscheidende Rolle spielt: Erst zerschießt er Ronans Hammer und befreit den darin eingebetteten Machtstein, dann hilft er Star-Lord (Chris Pratt) gemeinsam mit den anderen Guardians dabei, dessen Macht zu kontrollieren und Ronan zu vernichten:

     

    In „Avengers 3: Infinity War“ hat Drax seinen Rachedurst dann auf Thanos gelenkt, was ihn bei dem Angriff der Guardians auf den Titanen auf Knowhere vorschnell handeln lässt. Drax gehört außerdem zu den 50 Prozent der Bewohner des Universums, die von Thanos ausgelöscht werden und fünf Jahre lang verschwunden sind, was seinen Hass auf den Titanen wohl eher verstärkt haben sollte.

    Schlussendlich kehrt Drax zwar zurück und kämpft in „Avengers 4: Endgame“ an der Seite der versammelten Helden gegen Thanos und seine Armee – selbst töten darf er ihn jedoch nicht, das erledigt Iron Man (Robert Downey Jr.) mit seinem Schnipser. Und deswegen sei Drax durchaus ein bisschen unzufrieden, wie Bautista im Interview mit GQ betonte.

    Neue Energie für Drax

    Ich denke, er fühlt sich etwas unbefriedigt, weil er Thanos nicht selbst töten konnte“, so Bautista. Doch deswegen sei die Geschichte der Figur noch lange nicht auserzählt: „[‚GotG‘-Regisseur und -Autor James Gunn] ist superkreativ und er ist auch ein Fan, also wird er sich durch die Comics wühlen und einen neuen Bösewicht oder etwas anderes für Drax finden, das die Leute sicher gut finden. Er ist ein Genie.

    Wir dürfen also gespannt sein, welche Überraschungen Gunn für Drax in „Guardians Of The Galaxy 3“ (Kinostart wohl nicht vor 2022) in petto hat. Womöglich erweisen sich ja tatsächlich die Gerüchte als richtig, dass Drax‘ Tochter gar nicht tot ist – wobei das wiederum das in den ersten beiden Filmen etablierte Thema „Die Guardians als Ersatzfamilie“ untergraben würde.

    Darum könnte es schon vor 2022 ein Wiedersehen mit den Guardians Of The Galaxy geben

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • greekfreak
      Die Filmversion von Drax hat mit der Comicversion(vor allem der ursprünglichen Fassung) nix gemein.(genau wie der Hugh Jackman Wolverine mit der Comicversion)In den Comics war Drax eine Killermaschine,die fast unsterblich war und Energiestrahlen abfeuern konnte.Er war im grunde eine Art Frankensteinmonster,das von Kronos,dem Ober-Titan erschaffen wurde.Er ist auch kein Alien gewesen,sondern ein Mensch,der zusammen mit seiner Familie von Thanos,in ihrem Auto weg-gelasert wurden.Kronos hat dann seinen Geist in einen neuen Körper verpflanzt,der mit massiven Superkräften ausgestattet wurde und ihn losgeschickt um Thanos zu killen.Als dann die Annihilation Serie raus kam,hat man ihn generfed,seitdem kann er keine Energiestrahlen mehr abfeuern,nicht mehr fliegen und ist auch weniger stark und sein Hailfaktor ist auch nicht mehr so effektiv. Die Filmversion ist eine nochmal schwächere Version davon.
    • FilmFan
      Drax vs Thanos. Sowohl IW wie auch Endgame würden keine 5 min Laufzeit benötigen, so schnell würde Thanos den in den Boden stampfen.Aber immer zu lustig zu lesen, das sich Bautista für wichtig - und Drax für nen echten Helden hält.
    • Deliah C. Darhk
      Drax Ziel war es letztlich, im Jenseits wieder mit seiner Frau und Tochter vereint sein.Eigentlich müsste er jetzt dem Hulk,eine ballern wollen. Der hat ihn da ja schliesslich wieder eh geholt. ^^
    • Sentenza93
      Ich hab es nicht mehr ganz im Kopf, aber sagt Drax nicht an einer Stelle im ersten Guardians..., dass er gesehen (!) hat, wie seine Familie starb?Nochmal reinschauen bei Zeiten. Ich hoffe man geht nicht wirklich die Ich bin nicht tot - Route.
    • Conan
      Drax hätte überhaupt keine Chance. Thanos wäre ruckzuck mit ihm durch. Drax nur ein Comic Relief, und kein Kämpfer.
    • Bobby
      Ich finde, Drax hätte es zumindest verdient gehabt, Thanos einmal eine richtig zu ballern. Das hätte schon gereicht ...
    • Heavy-User
      Klingt ein bisschen danach, als ob Drax durchdrehen könnte, weil ihm die Möglichkeit des Mordens genommen wurde. Wenn seine Tochter in GotG 3 noch lebt, könnte sie ja sogar der Grund sein, dass er sich gegen die restliche Crew wendet......
    • icon_dc_comics
      Drax ? Er ist unzufrieden, weil er Thanos nicht eigenhändig töten könnten ? Ha! Der kann nicht mal den Space Thor, das Wasser reichen, und er will den Titan töten ? Ohhh bitte ....
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Rettet den Zoo Trailer DF
    365 Days Trailer OV
    Legacy Of Lies Trailer
    After Truth Teaser OV
    Gretel & Hänsel Trailer DF
    Sunburned Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    Oliver Masucci ist Rainer Werner Fassbinder: Trailer zu "Enfant Terrible"
    NEWS - Videos
    Dienstag, 2. Juni 2020
    Oliver Masucci ist Rainer Werner Fassbinder: Trailer zu "Enfant Terrible"
    Verknallt in einen Flüchtling: Trailer zum Teenager-Drama "Sunburned"
    NEWS - Videos
    Montag, 1. Juni 2020
    Verknallt in einen Flüchtling: Trailer zum Teenager-Drama "Sunburned"
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 28.05.2020
    Lotti oder der etwas andere Heimatfilm
    Lotti oder der etwas andere Heimatfilm
    Von Hans-Günther Bücking
    Mit Marion Mitterhammer, Bruno Jonas, Thomas Rohmer
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top