Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Jetzt bei Netflix: Hollywoods größte Stars auf Gaunertour
    Von Tobias Tißen — 27.07.2019 um 17:00
    facebook Tweet

    Für seinen spaßigen Heist-Film „Ocean’s Eleven“ und die beiden Fortsetzungen versammelte Steven Soderbergh die größten Filmstarts der Welt vor der Kamera. Ab sofort gibt es alle drei Teile bei Netflix.

    Warner Bros.

    Im Sommer 2018 kam „Ocean’s 8“ in die Kinos, in dem unter anderem Sandra Bullock, Cate Blanchett, Anne Hathaway und Rihanna einen spektakulären Überfall planen und durchziehen. Doch während vergangenes Jahr die Frauen Hollywoods am Zug waren, zogen in den 2000ern vornehmlich die männlichen Stars die größten Kino-Raubzüge durch. Für Regisseur Steven Soderbergh („Traffic – Die Macht des Kartells“) traten unter anderem George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon, Al Pacino, Don Cheadle, Andy Garcia, Casey Affleck vor die Kamera.

    Los ging es für sie 2001 mit „Ocean’s Eleven“, einer Neuverfilmung von „Frankie und seine Spießgesellen“ von 1960. 2004 folgte dann „Ocean’s Twelve“, abgeschlossen wurde die Trilogie 2007 mit „Ocean’s Thirteen“. Letzteren gibt es schon länger bei Netflix, nun hat der Streamingdienst sein Portfolio aber wieder etwas aufgefüllt und auch die ersten beiden Teile bereitgestellt.

    "Ocean‘s Eleven"

    Im ersten Teil der Gauner-Trilogie versammelt der titelgebende, frisch aus dem Knast entlassene Danny Ocean (George Clooney) ein hochqualifiziertes Team, um den nächsten Supercoup zu landen. Im Spielerparadies Las Vegas will er gleich drei Casinos ausrauben. Geschätzter Wert der Beute: 160 Millionen Dollar. Risiko: extrem hoch.

    FILMSTARTS-Kritik zu "Ocean's Eleven"

     

    "Ocean’s Twelve"

    In Teil zwei will dann der in „Ocean’s Eleven“ bestohlene Terry Benedict (Andy Garcia) sein Geld zurück – samt Zinsen. Zwei Wochen gibt er Danny Ocean dafür Zeit. Doch als der sein Team erneut versammelt, muss er feststellen, dass der größte Teil der Beute bereits verprasst wurde. Es gibt nur einen Ausweg aus diesem Dilemma: Die vielen Millionen Dollar müssen von woanders gestohlen werden …

    FILMSTARTS-Kritik zu "Ocean's Twelve"

     

    "Ocean’s Thirteen"

    Und im abschließenden dritten Teil wird ein Kumpel von Danny Ocean von Casino-Mogul Willie Bank (Al Pacino) schamlos abgezockt, weswegen der ausgefuchste Super-Dieb seine Bande erneut zusammentrommelt und einen perfiden Rache-Plan ausheckt. Durch eine Attacke auf sein neues Mega-Casino am Eröffnungstag soll Bank in den Ruin getrieben werden. Dieses Mal als Komplize an Bord: Erzfeind Terry Benedict …

    FILMSTARTS-Kritik zu "Ocean's Thirteen"

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top