Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Drachenzähmen leicht gemacht 4" wird wohl nie kommen – doch das Universum bietet mehr als nur die Hit-Filme
    Von Martin Ramm — 26.07.2019 um 16:05
    facebook Tweet

    „Drachenzähmen leicht gemacht 4“? Wird es wohl nie geben. Doch das Universum rund um die sympathischen Wikinger und ihre Drachen ist viel größer, als man denken mag. Wir fassen zusammen, was es abseits der Hit-Filme zu entdecken gibt.

    20th Century Fox

    Die „Drachenzähmen leicht gemacht“-Trilogie gehört ohne Frage zu den charmantesten, spaßigsten und außerdem hübschesten Filmreihen der jüngsten Vergangenheit. Ganze neun Jahre ist es her, dass der erste Teil in die Kinos kam und völlig unerwartet das Animations-Kino aufmischte. Zwar spülte er weltweit nicht so viel Geld in die Kassen wie die ebenfalls aus dem Hause DreamWorks Animation stammenden „Kung Fu Panda“-, „Madagascar“- oder „Shrek“-Filme, war mit einem Einspiel von 494,9 Millionen Dollar aber trotzdem ein durchschlagender Erfolg und versetzte Kritiker und Kinogänger allen Alters gleichermaßen in Begeisterung. Der Film wuchs schnell zu einem Instant-Klassiker heran.

    Kein "Drachenzähmen leicht gemacht 4"

    Dass vier Jahre später mit „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ und 2019 mit „Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt“ zwei fast ebenbürtige Sequels nachgelegt wurden, liegt nicht allein am Erfolg des ersten Teiles, sondern war von vornherein von Regisseur Dean DeBlois so konzipiert. Im Umkehrschluss heißt das aber auch: Ein „Drachenzähmen leicht gemacht 4“ wird es wohl leider nicht geben. Universal, wo die Rechte der Reihe mittlerweile liegen, akzeptiert die endgültige Entscheidung des Filmemachers. Möglichkeiten für Spin-offs werden sich aber offengehalten. 

    Das erweiterte Universum von "Drachenzähmen leicht gemacht"

    Das bedeutet jedoch nicht zwingend, dass Fans des Franchises nichts anderes übrigbleibt, als auf etwaige Spin-offs zu hoffen, zu denen eine hoffnungsstiftende Ankündigung bisher noch aussteht. Oft wird vergessen, dass eine acht Staffeln umfassende Serie namens „DreamWorks Dragons“ als erzählerisches Scharnier zwischen den ersten beiden Filmen fungiert. In ihr werden etliche weitere Abenteuer rund um Hicks, Astrid, den Nachtschatten Ohnezahn und ihre zahlreiche Freunde und Wegbegleiter erzählt. Thematisiert wird die anfangs noch brüchige Allianz zwischen Menschen und Drachen sowie der Aufbau der Drachentrainingsakademie. Auch betreten gleich mehrere Gruppierungen die Bühne, welche den Frieden im und um das Wikingerdorf gefährden. Und die Serie lohnt sich. So bleibt sie dem Witz und Esprit der Filme konstant treu, während sie das Erzähluniversum sinnvoll erweitert.

    Des Weiteren entstanden vier Kurzfilme, deren Gesamtlauflänge es auf Spielfilmniveau bringt. Es handelt sich um „Die Geschichte vom Knochenräuber-Drachen“ von 2010, „Das Buch der Drachen“ von 2011, „Ein Geschenk von Nachtschatten“ ebenfalls von 2011 und „Dragons: Das Erwachen der Drachenläufer“ von 2014. Alle Fime sind bei Netflix im Repertoire.

    Universal Pictures International France

    "Drachenzähmen leicht gemacht" abseits von Film und Serie

    Wer möchte, kann das „Drachenzähmen leicht gemacht“-Universum aber auch in anderen Medien erleben. Im Fahrwasser des ersten Teils veröffentlichte Activision ein gleichnamiges Videospiel für Wii, Xbox 360, den Nintendo DS sowie die PS3, das im Vergleich zu den Filmen aber nicht ganz so gut ankam.

    Und wer dann immer noch nicht genug hat, der kann sich schließlich an die ursprüngliche Romanvorlage der britischen Autorin Cressida Cowell, welche ebenfalls „Drachenzähmen leicht gemacht“ heißt, wagen. Hier warten nämlich ganze zwölf Romane auf den geneigten Leser, die zwischen 2001 und 2015 das Licht der Welt erblickten. Und da die Film-Adaptionen sich dem Original gegenüber sehr große inhaltliche Freiheiten herausgenommen haben, dürften auch Kenner der Animationshits keine allzu großen Wiederholungen zu befürchten haben.

    Fernab des Drachen-Universums könnte man sich auch mal die anderen Arbeiten der Regisseure Dean DeBlois und Chris Sanders zu Gemüte führen. Sanders drehte nach dem ersten Teil den wunderbar irren „Die Croods“, zu dem es nach mehreren Verzögerungen im nächsten Jahr mit „Die Croods 2" endlich eine Fortsetzung geben soll Und beide haben zuvor gemeinsam Disneys „Lilo & Stitch“ aus der Taufe gehoben.

    „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ läuft am heutigen 26. Juli 2019 um 20.15 Uhr auf ProSieben. Wiederholt wird der Film am 28. Juli um 11.45 Uhr.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu „Drachenzähmen leicht gemacht 2“

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • NewNemo
      Also laut Wikipedia und Netflix gibt es nur 6 Staffeln der Serie und nicht 8 ^^
    • Dennis Beck
      Ein „Drachenzähmen leicht gemacht 4“ wird es wohl leider nicht geben. Bitte? Absolut gut so. Möglichkeiten für Spin-offs werden sich aber offengehalten. Überflüssig, kein Bedarf.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Corona Zombies Trailer OV
    Greenland Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    After Truth Teaser OV
    The Night Clerk Trailer OV
    The Hunt Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Reportagen
    "Mike And Dave Need Wedding Dates": Die wahre Geschichte hinter dem Film
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 4. April 2020
    "Mike And Dave Need Wedding Dates": Die wahre Geschichte hinter dem Film
    Neu auf Netflix: Das ist die wahre Geschichte hinter "Geheimnis eines Lebens"
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 4. April 2020
    Neu auf Netflix: Das ist die wahre Geschichte hinter "Geheimnis eines Lebens"
    Nach "Criminal Squad": So soll es in "Criminal Squad 2" weitergehen
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 3. April 2020
    Nach "Criminal Squad": So soll es in "Criminal Squad 2" weitergehen
    "The Great Wall": Darum wurde die Chinesische Mauer wirklich gebaut
    NEWS - Reportagen
    Montag, 30. März 2020
    "The Great Wall": Darum wurde die Chinesische Mauer wirklich gebaut
    Filmeschauen in Zeiten des Coronavirus: Was Kinofans wissen müssen
    NEWS - Reportagen
    Montag, 30. März 2020
    Filmeschauen in Zeiten des Coronavirus: Was Kinofans wissen müssen
    Neues Team nach "Suicide Squad": So anders wird "Suicide Squad 2"
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 29. März 2020
    Neues Team nach "Suicide Squad": So anders wird "Suicide Squad 2"
    Alle Kino-Nachrichten Reportagen
    Die meisterwarteten Filme
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
      James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben

      von Cary Joji Fukunaga

      mit Daniel Craig, Rami Malek

      Film - Action

      Trailer
    • Avatar 2
    • The Hunt
    • Top Gun 2: Maverick
    • Wonder Woman 1984
    • Jurassic World: Dominion
    • Trolls 2 - Trolls World Tour
    • Morbius
    • Jim Knopf und die Wilde 13
    • Black Panther 2
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top