Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    DC-Fans aufgepasst: Darum wird das Crossover von "Arrow", "The Flash" & Co. immer grandioser
    Von Julius Vietzen — 05.08.2019 um 11:45
    facebook Tweet

    Für das Arrowverse-Crossover 2019 fahren die Serienmacher so richtig auf: Die Liste der prominenten, von DC-Fans heißgeliebten Gaststars ist nun noch einmal länger geworden, außerdem stehen die genauen Termine für „Crisis On Infinite Earths“ fest.

    The CW

    Die achte Staffel „Arrow“ wird die letzte Staffel der allerersten Arrowverse-Serie und der Abschied von Hauptfigur Oliver Queen (Stephen Amell), zudem steht als großes Finale um den Jahreswechsel das Arrowverse-Crossover „Crisis On Infinite Earths“ auf dem Programm, bei dem die Figuren aus „Arrow“, „The Flash“, „Supergirl“, „Batwoman“ und „Legends Of Tomorrow“ Seite an Seite gegen den bösen Anti-Monitor kämpfen müssen.

    Doch als wäre das nicht schon Grund genug, die neuen Arrowverse-Staffeln ab Herbst 2019 gebannt zu verfolgen, präsentieren die Macher auch noch jede Menge Geschenke für alle DC-Fans: Brandon Routh als „Kingdom Come“-Superman. Arrowverse-Veteran Tom Cavanagh als Pariah. Ein Auftritt von 60er-Jahre-Robin Burt Ward. Die Rückkehr von Tyler Hoechlin und Elizabeth Tulloch als Clark Kent / Superman und Lois Lane sowie von Jon Cryer als Lex Luthor.

    Batman Beyond? Kevin Conroy als Bruce Wayne

    Und damit ist noch längst nicht Schluss: Denn wie der Arrowverse-Sender The CW nun bekanntgegeben hat, wird neben diesen Gaststars auch Kevin Conroy in „Crisis On Infinite Earths“ mitwirken. Conroy ist einer der bekanntesten, wenn nicht sogar der bekannteste Batman-Sprecher und lieh dem Dunklen Ritter etwa in „Batman: The Animated Series“ und „Batman Of The Future“ (engl. „Batman Beyond“) seine Stimme.

    Und eine ähnliche Rolle wie in letzter Serie wird er auch im Crossover spielen: Laut der Bekanntmachung von The CW wird Conroy nämlich als „Bruce Wayne aus der Zukunft“ auftreten (wohlgemerkt nicht als Batman). Womöglich sehen wir in „Crisis On Infinite Earths“ also ebenfalls, wie ein älterer Bruce Wayne einem jungen Mann namens Terry McGinnis dabei hilft, in seine Fußstapfen als Batman zu treten. Ganz sicher ist, dass wir Conroy nicht nur sehen, sondern auch hören, wie er selbst auf Twitter bestätigte:

    "Black Lightning" im Arrowverse

    Zudem verkündete The CW, dass dieses Jahr erstmals auch der Cast von „Black Lightning“ im Arrowverse-Crossover mitmischen wird. Bislang gehört die Serie über Schulleiter und Superheld Jefferson Pierce (Cress Williams) nicht offiziell zum Arrowverse, obwohl „Black Lightning“ ebenfalls auf The CW ausgestrahlt wird. Welche Figuren in „Crisis On Infinite Earths“ auftreten werden, ist noch nicht bekannt.

    Termine stehen fest

    Außerdem stehen nun die Termine für das fünfteilige Crossover fest: Los geht’s mit „Supergirl“ am 8. Dezember 2019, gefolgt und „Batwoman“ am 9. Dezember und „The Flash“ am 10. Dezember. Dann allerdings müssen sich Arrowverse-Fans mehr als einen Monat lang gedulden, denn die letzten beiden Episoden werden erst 2020 ausgestrahlt (wenn auch immerhin am selben Tag): „Arrow“ und „Legends Of Tomorrow“ folgen am 14. Januar 2020.

    "Arrow": So großartig soll die 1. Folge der finalen Staffel werden

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Wow, das nenne ich mal eine gelungene Überraschung.
    • Stefan B.
      Hört sich klasse an, nur schade das es für einen Zuschauer aus Deutschland fast unmöglich ist, so einen Event richtig zu genießen .... wäre wirklich an der zeit das sich das ganze Arroverse bei einem Sender sammelt der es dann auch anständig ausstrahlt, und nicht das momentane durcheinander.
    • Micro_Cuts
      Oh freu mich drauf. Ein Fan Fest
    • Kein_Gast
      DC- und Arrowverse-Fan schließt sich für mich aus. Ich finde die cosplayeske Serien furchtbar
    Kommentare anzeigen
    Back to Top