Mein FILMSTARTS
    "Blood Diamond": Mit dieser Theorie im Kopf sieht man den Film plötzlich ganz anders
    Von Dennis Meischen — 09.08.2019 um 12:35
    facebook Tweet

    In „Blood Diamond“ (heute um 22.20 Uhr im TV) spielt Leonardo DiCaprio einen Diamantenschmuggler während des Bürgerkriegs in Sierra Leone. Aber laut einer gar nicht mal so blöden Reddit-Theorie ist der Antrieb des Unsympathen gar nicht (nur) Gier ...

    Warner Bros. France

    Immer wieder berichten wir über einfallsreiche Reddit-Theorien. Manchmal ergeben sie durchaus Sinn, manchmal sind sie auch einfach nur durchgeknallt. Aber diesmal haben wir zur Abwechslung selbst mal ausprobiert, wie sich ein Film verändert, wenn man ihn sich mit einer solchen Theorie im Hinterkopf noch einmal ansieht. Anlass ist die Ausstrahlung des Action-Thrillers „Blood Diamond“ von Edward Zwick, der heute Abend um 22.20 Uhr auf ProSieben läuft. Die Theorie wirkt sich dabei vor allem ganz massiv auf die Sicht des Zuschauers auf Leonardo DiCaprios Figur Danny Archer aus:

    Einer muss ja die Drecksarbeit machen! Und in „Blood Diamond“ ist dieser Jemand eben der ehemalige Söldner Danny Archer aus Rhodesien, der für seinen früheren südafrikanischen Colonel Waffen an die verschiedenen Parteien des Bürgerkriegs in Sierra Leone (1991-2001) liefert und die dafür erhaltenen Blutdiamanten über die Grenze nach Liberia schmuggelt. Damit verlängert er maßgeblich das Leiden der Zivilbevölkerung (schließlich dienen die Diamanteneinnahmen vor allem zum Waffenkauf), die in „Blood Diamond“ anhand des Beispiels der Familie von Solomon Vandy (Djimon Hounsou) drastisch veranschaulicht werden - Terror, Exekutionen, verbrannte Dörfer, abgeschlagene Hände und Kindersoldaten. 

    D.R.
    Danny nutzt Solomon nur aus.

    Archer lässt dieses Elend jedoch ziemlich kalt. Seine Motivation scheint vielmehr pure Gier zu sein – im weiteren Verlauf des Films versucht er sogar, Solomon auszunutzen, um einen wertvollen Edelstein zu ergattern, mit diesem aus Afrika zu fliehen und seinen Förderer Coetzee (Arnold Vosloo) übers Ohr zu hauen.

    Ist “Blood Diamond” eine Metapher für eine HIV-Erkrankung?

    Allerdings könnte mehr hinter dieser harten Fassade stecken, als der Zuschauer auf den ersten Blick sieht. Die Anhänger einer schon etwas älteren, aber erstaunlich soliden Fan-Theorie auf Reddit glauben nämlich erkannt zu haben, dass Danny Archer noch vor Beginn des Films an HIV erkrankt ist und den Diamanten daher als plötzliche Chance sieht, Afrika zu verlassen und medizinische Hilfe in Europa oder Amerika zu erhalten.

    Das klingt ganz schön weit hergeholt? Nun, die Reddit-Kommentatoren listen eine erstaunliche Anzahl an Hinweisen innerhalb des Films auf:

    •  Am deutlichsten ist eine Szene zu Beginn, in der eine Prostituierte Danny ihre Dienste mit der Versicherung anbietet, kein HIV zu haben. Darauf erwidert dieser trocken: „Ja, ja, das habe ich schon einmal gehört!
    •  Dannys Erkrankung könnte zudem erklären, warum er eine gewisse körperliche Distanz zur Journalistin Maddy Bowen (Jennifer Connelly) bewahrt und trotz gegenseitiger Anziehung nicht mit ihr schläft.
    •  Eine HIV-Infektion ist auch ein möglicher Grund für sein Ausscheiden aus Coetzees Söldnerkompanie (Stichwort: Vorurteile) und seinen kurzen Schwächeanfall in der Wildnis, den er selbst wenig glaubhaft aufs Rauchen schiebt.
    •  Als Danny seinen ehemaligen Kameraden Cordell Brown (Antony Coleman) vor dem großen Showdown um eine Zigarette bittet, erwidert dieser trocken, dass Rauchen tödlich sei, nur um kurz darauf ehrlich betroffen Sorry zu sagen. Dies könnte dahingehend interpretiert werden, dass er von einer schwereren Krankheit weiß.
    •  Verdächtig ist schließlich auch Dannys Weigerung, sich nach seiner fatalen Schussverletzung von Solomon weiter tragen zu lassen, nachdem er ihn und seinen erst kürzlich geretteten Sohn nachdenklich betrachtet. Womöglich um den Blutkontakt mit seinem neuen Freund und damit eine potentielle Ansteckung für den Familienvater zu verhindern.

    Dieses Verhalten entspricht zumindest deutlich den Vorstellungen der damaligen Zeit bezüglich HIV und AIDS. Archer hat sein ganzes Leben in Afrika verbracht, er weiß also um die Gefahr der Ansteckung und hat die Vorurteile und das Halbwissen bezüglich dieser Krankheiten ebenso verinnerlicht.

    D.R.
    Auch Maddie bemerkt das Gitter zwischen sich und Danny.

    Sein Zynismus, sein Atheismus und seine Verachtung für die afrikanischen Zustände könnten dabei sehr wohl von der Gewissheit herrühren, schon bald auf diesem Kontinent sterben zu müssen - bis plötzlich Solomons Diamant auftaucht. Schlussendlich würde die HIV-Erkrankung auch zu den zahlreichen Blut-Metaphern passen, die Blood Diamond  durchziehen.

    Die Theorie verändert den Blick auf "Blood Diamond"

    Wir haben uns Blood Diamond“  mit dieser Theorie im Hinterkopf noch einmal angesehen und der Film funktioniert tatsächlich sehr gut und auf erstaunlich andere Weise, wenn man ihn einmal durch diese ganz andere Linse betrachtet. Vor allem wird Archer dadurch sympathischer und sein verzweifeltes Verlangen nach dem Diamanten, das nicht nur ihn in Gefahr bringt, verständlicher.

    Jedoch gibt es auch einige starke Argumente, die gegen die Theorie sprechen:

    •  Während eines Tanzes in einer Bar am Strand scheint Danny durchaus erpicht darauf, mit Maddy auf ihr Hotelzimmer zu gehen.
    •  Im Söldnerquartier haben Dannys Kameraden kein Problem damit, ihn zumindest für den Moment wieder als Kämpfer in ihren Reihen aufzunehmen.
    •  Solomon trägt ihn tatsächlich trotz blutender Wunde zuvor ein gutes Stück.
    •  Die Drehbuchautoren stecken eine Menge Arbeit in Dannys tragische Vorgeschichte, die seinen komplexen Gemütszustand auch ohne Krankheit ziemlich plausibel erklärt.

    Im Endeffekt dienen ein gieriger Danny Archer und sein tragisches Schicksal der Botschaft des Films über die schlussendliche Sinnlosigkeit des Krieges und der Diamanten wohl mehr. Würde seine Figur ohnehin sterben, nimmt dies dem gelungenen Ende zudem einiges an Dramatik. Eine Weißwaschung von Danny Archer ist daher zumindest nicht notwendig.

    Trotz dessen ist die HIV-Theorie eine interessante Beobachtung und sie ermöglicht es dem Zuschauer Blood Diamond“ und Archers Entscheidungen im Film noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. Probiert es doch einfach mal aus.

    Blood Diamond läuft am heutigen Freitag (09.08.2019) um 22.20 Uhr auf ProSieben. 

    Martin Scorsese will Leonardo DiCaprio und (!) Robert De Niro für neuen Serienkiller-Film

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Mitnichten.Lediglich einer Seite die sich filmstarts nennt vorzuwerfen, dass sie auf den Starts eines Films im TV hinweist ist inhaltlich ohne Relevanz.Da könntest Du auch monieren, dass im P*rnokino Hardcire-Streifen gezeigt werden.
    • Deliah C. Darhk
      Wie heisst diese Seite denn?
    • Santi
      Es ist trotzdem ein Werbeartikel und sollte auch als solcher gekennzeichnet werden. Es ist nur ganz gut verpackt, aber im Kern sorgt dieser Artikel dafür, dass man sich denkt Hört sich interessant an. Werde den Film beim nächsten mal definitiv unter diesem Aspekt anschauen. Ah ne warte, wenn der Film HEUTE AUF PRO7 läuft, dann kann ich ja mal reinschalten.
    • Tyrantino
      Ich halte von solchen Theorien nichts. Warum sollte man solche Hinweise in einen Film einbauen ohne es dann auszusprechen. Was hat man davon?
    • André McFly
      Wie zum Beispiel? Welthunger?
    • Paul S.
      Erst dachte ich, dass es nur wieder ein typischer Werbeartikel ist, weil der Film im Fernsehen läuft. Aber ich finde die Theorie wirklich ganz interessant. Dannys Äußerung zur Prostituierten und der Schwächeanfall könnten gute Argumente für die Erkrankung sein. Die Tatsache, dass er nicht mit Maddy schläft und die Söldnertruppe verlassen hat, ist aber kein gutes Argument, denn das könnte auch andere Gründe haben. Aber wie schon im Artikel steht: man erfährt im Film einiges über Dannys Vergangenheit und Erfahrungen. Hätte man ihn wirklich als HIV-Kranken etablieren wollen, dann wäre das wahrscheinlich eindeutiger im Film thematisiert worden.
    • Kurt_Sloane
      ich fand die Nachricht gut und interessiert wirklich niemand ob der Film nun im TV läuft oder nicht.Mal davon abgesehen, hast du sonst keine Probleme? Es gibt viel wichtigere Themen sie man ansprechen sollte.
    • Sentenza93
      Schade, dass Djimon Hounsou den Oscar damals nicht bekam. Hätte er verdient gehabt. Wofür Alan Arkin den bekam, ist mir bis heute ein Rätsel.
    • André McFly
      AKTUELLE KINONACHRICHTEN - so die Überschrift. Könnt ihr für Eure bezahlte TV-Werbung nicht mal eine Extrarubrik einführen?
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    3 Engel für Charlie Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten TV-Tipps
    NITRO.WOOD Spielfilm-Highlights im Oktober – Actiongeladen in den Herbst [Werbung]
    NEWS - TV-Tipps
    Dienstag, 1. Oktober 2019
    NITRO.WOOD Spielfilm-Highlights im Oktober – Actiongeladen in den Herbst [Werbung]
    "Harry Potter und die Kammer des Schreckens": Dieser Logikfehler nervt Fans
    NEWS - TV-Tipps
    Samstag, 28. September 2019
    "Harry Potter und die Kammer des Schreckens": Dieser Logikfehler nervt Fans
    Prequel, Sequel, Spin-off und TV-Serie: So geht es mit "Kingsman" weiter
    NEWS - TV-Tipps
    Sonntag, 22. September 2019
    Prequel, Sequel, Spin-off und TV-Serie: So geht es mit "Kingsman" weiter
    "Bad Moms": So soll es mit den bösen Müttern weitergehen
    NEWS - TV-Tipps
    Sonntag, 22. September 2019
    "Bad Moms": So soll es mit den bösen Müttern weitergehen
    Nach "The Jungle Book": So soll es in "The Jungle Book 2" weitergehen
    NEWS - TV-Tipps
    Samstag, 14. September 2019
    Nach "The Jungle Book": So soll es in "The Jungle Book 2" weitergehen
    "Krieg der Welten": Das steckt hinter dem abrupten Ende
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 13. September 2019
    "Krieg der Welten": Das steckt hinter dem abrupten Ende
    Alle Kino-Nachrichten TV-Tipps
    Die meisterwarteten Filme
    • Parasite
      Parasite

      von Bong Joon-ho

      mit Kang-Ho Song, Woo-sik Choi

      Film - Thriller

      Trailer
    • Ich war noch niemals in New York
    • Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    • Das perfekte Geheimnis
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    • Halloween Haunt
    • Terminator 6: Dark Fate
    • Zombieland 2: Doppelt hält besser
    • After The Wedding
    • Jungle Cruise
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top