Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu auf Netflix: Nach 20 (!) Jahren gibt es eine Fortsetzung zu einer der kultigsten Serien der 90er
    Von Jan Felix Wuttig — 09.08.2019 um 15:55
    facebook Tweet

    Nach zwei Jahrzehnten gibt es in „Rockos modernes Leben: Alles bleibt anders“ endlich ein Wiedersehen mit dem ebenso kultigen wie schüchternen Wallaby. Ab sofort verfügbar ist zudem auch Staffel 3 der großartigen Wrestling-Serie „GLOW“.

    Netflix

    Ein neurotisches Wallaby im Exil, ein von Wölfen aufgezogener, arbeitsloser Stier und eine in einem Wohnwagen hausende Schildkröte mit Hornbrille – das ist das zentrale Figureninventar aus der Serie „Rockos modernes Leben“, die ab 1995 auf Nickelodeon lief. Jetzt gibt es auf Netflix das einstündige Special „Rockos modernes Leben: Alles bleibt anders“ zu sehen, in dem Rocko und seine Freunde nach 25 Jahren im Weltraum in eine abgedrehte 2019er-Version ihrer Stadt O-Town zurückkehren, deren neumodische Aufmachung mit Touchscreen-Handys, Energy Drinks und Coffee Shops Rocko überhaupt nicht gefällt. Die Serie ist für ihren teils gesellschaftskritischen und progressiven Tonfall bekannt, der sich eher an Erwachsene richtete.

    Da passt es, dass Schöpfer Joe Murray mit der Figur Rachel Bighead, ehemals Ralph Bighead, eine Transgender-Person in das Zeichentrickuniversum einführt - und zwar nicht nur am Rande: Rocko muss Rachel nämlich überreden, seine Lieblingsserie „The Fatheads“, die sie einst erfunden hat, wieder ins TV zu bringen. Doch ihre Eltern haben den Kontakt zu ihr verloren, seit sie sich auf eine Selbstfindungsreise begeben hat. Murray war dabei ein sensibler Umgang mit dem Thema wichtig, weswegen er sich unter anderem mit der LGBT-Organisation GLAAD (Gay and Lesbian Alliance Against Defamation) abgesprochen hat

    "GLOW" - Staffel 3

    Ähnlich progressiv geht es auch in der Serie „GLOW“ zu, von der jetzt Staffel 3 neu erschienen ist. Die Serie um eine erfolglose Schauspielerin (Alison Brie), die sich des Geldes wegen als TV-Wrestlerin versucht, mischt Glamour, Kitsch und Drama mit der Frage, wieviel vom Feminismus der 70er in den 80er Jahren noch geblieben ist. Vielen gilt sie als eine der besten Serien von 2017 und wurde insbesondere für das Skript und das präzise Bild der Zeit gepriesen. Unsere Kritik zur dritten Staffel findet ihr hier:

    FILMSTARTS-Kritik zu Staffel 3 von "GLOW"

    Mit einem verwandten Thema befasst sich auch die spanische Serie „Die Telefonistinnen“, von der ihr jetzt Staffel 4 sehen könnt. Im Madrid der 1920er Jahre wird als große technische Neuerung eine Telefongesellschaft gegründet – und dazu gehört in dieser Zeit grundsätzlich von Frauen ausgeführte Job der Telefonistin. Zwar sind solche Stellen heißbegehrt, allerdings müssen sich die Glücklichen anschließend auch durch eine männerdominierte Arbeitswelt kämpfen, selbst wenn ihre Gesellschaft im Wandel ist. Bald finden sie heraus, wie sie aus ihrer Positon heraus Einfluss nehmen können.

    Politisches aus den USA und Braslien

    Um politische Einflussnahme geht es auch in „The Family“, deren erste Staffel ab heute verfügbar ist. Die Doku-Serie dreht sich um eine christliche Geheimorganisation, die von Washington D.C. ihr Netz um die ganze Welt gespannt und in der Person Donald Trumps womöglich einen potenten Partner gefunden hat.

    Ebenfalls brandneu ist „Sintonia“ – eine brasilianische Serie über drei Teenager, die in São Paulo zwischen Religion, Musik und Drogen aufwachsen. Während für den einen die Bühne ein Weg aus dem Morast ist, steigt der andere hinab in eine knallharte kriminelle Existenz.

    Netflix-Nachschub für Kinder

    Neben diesem eher an Erwachsene und Jugendliche gerichteten Angebot gibt es allerdings auch für Kinder neues Serienfutter: Die Serie „Sprit: Wild und Frei“ über die junge Lucky, ihren Mustang Spirit und Luckys Freunde Pru und Abigail wird mit einem Spin-Off ausgestattet, nämlich „Spirit: Wild und Frei – Pferdegeschichten“.Außerdem neu ist „Die Kinderdetektei“, in der vier Schulfreunde spannende Fälle lösen und ihre Beobachtungen per Videoblog dokumentieren ...

    Netflix-Preise 2019: Das zahlen Kunden in Deutschland nach der Preiserhöhung

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top