Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die beste Wahl für "El-Alamein"? "Suicide Squad"-Regisseur soll Film über Panzerschlacht im 2. Weltkrieg machen
    Von Nina Becker — 09.08.2019 um 10:30
    facebook Tweet

    Mit dem Zweiten Weltkrieg und Panzerschlachten dürfte sich David Ayer bestens auskennen. Schließlich saß er bereits bei „Herz aus Stahl“ auf dem Regiestuhl. Jetzt soll er „El-Alamein“ auf die Kinoleinwand bringen.

    Sony Pictures Releasing GmbH

    In „Herz aus Stahl“ kämpft Don Collier (Brad Pitt) an der Seite seiner Kollegen und mit Hilfe eines Panzers, der den Namen „Fury“ trägt, gegen Nazi-Deutschland. Obwohl ihre Schlacht aussichtslos scheint, geben sie nicht auf. In der FILMSTARTS-Kritik gab es dafür vier Sterne – Regisseur David Ayer („Suicide Squad“) hat dabei vor allem die Panzer-Action packend in Szene gesetzt. Kein Wunder also, dass er nun erneut einen Kriegsfilm mit einem ähnlichen Schwerpunkt realisieren soll.

    Wie Deadline berichtet, soll Ayer bei dem Drama „El-Alamein“, welches auf wahren Begebenheiten basiert, Regie führen. Die erste Drehbuchversion wurde von David Self („Road To Perdition“) verfasst, überarbeitet hat das Skript anschließend James Coyne („Vikingdom - Schlacht um Midgard“). Die Dreharbeiten sollen Anfang 2020 starten – Schauspieler wurden für das Projekt, welches sich noch im absoluten Anfangs- und Verhandlungsstatus befindet, allerdings noch nicht gefunden.

    Darum geht es in "El-Alamein"

    Zusammen mit Italien, unter dem Befehl des Generalfeldmarschalls Erwin Rommel, wollte Deutschland im Zweiten Weltkrieg Nordafrika erobern und später den Suezkanal für sich gewinnen. In der Küstenstadt El-Alamein konnten britische Truppen die Nazis aufhalten und mit Hilfe von Australien und Neuseeland Rommels Feldzug zum Scheitern bringen.

    Wann „El-Alamein“ in die Kinos kommt, steht bisher nicht fest.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Herz aus Stahl"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top