Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "ES Kapitel 2": Macher verfilmen gleich den nächsten Stephen-King-Roman
    Von Björn Becher — 12.08.2019 um 13:42
    facebook Tweet

    Gemeinsam haben Andy und Barbara Muschietti gerade Stephen Kings Über-Klassiker „ES“ als Zweiteiler adaptiert. Mit „Roadwork“ haben sie bereits das nächste King-Projekt an der Angel – und schon einen spannenden Regisseur dafür gefunden.

    Warner Bros.

    Am 5. September 2019 kommt „ES Kapitel 2“ in die Kinos. Andy Muschietti liefert dann das heißerwartete Sequel zu seiner von Publikum und Kritik gefeierten Stephen-King-Verfilmung „ES“. Als Regisseur widmet er sich danach erst einmal anderen Projekten, soll unter anderem die Comic-Adaption „The Flash“ und für die „Avengers: Endgame“-Macher den post-apokalyptischen Bilderroman „The Electric State“ inszenieren. Doch als Produzent bleibt er Horror-Meister King treu.

    Den spanischen Kollegen von Radio Cantilo verrieten Andy Muschietti und seine als Produzentin an seiner Seite arbeitende Schwester Barbara Muschietti gemeinsam, dass sie längst an der nächsten King-Adaption arbeiten: Für die Verfilmung des 1981 von King unter dem Pseudonym Richard Bachmann veröffentlichten „Roadwork“ (deutscher Titel: „Sprengstoff“) habe man bereits ein laut Barbara Muschietti „fantastisches Drehbuch und wolle Anfang 2020 mit dem Dreh beginnen. Die Regie soll dann ihr argentinischer Landsmann Pablo Trapero übernehmen – eine spannende Wahl. Denn der bewies unter anderem mit dem Thriller-Drama „El Clan“ seine Klasse, wo eine bürgerliche Familie das fiese Geheimnis hütet, Menschen zu entführen.

    Darum geht es in "Roadwork" alias "Sprengstoff"

    Stephen Kings „Sprengstoff“ ist weniger Horror, sondern mehr ein Thriller-Drama. Im Mittelpunkt steht Barton George Dawes, dem mitgeteilt wird, dass sowohl sein Haus als auch die von ihm als Geschäftsführer betriebene Wäscherei abgerissen werden, da eine Autobahn gebaut wird. Das verkraftet Dawes alles andere als gut. Er hat gerade erst seinen Sohn bei einem Unfall verloren. Dawes will sein Haus nicht aufgeben, bewaffnet sich und verfällt langsam dem Wahnsinn …

    Sollten die Muschiettis und Pablo Trapero ihren Zeitplan einhalten und Anfang 2020 wirklich mit dem Dreh beginnen, wäre ein Kinostart für „Roadwork“ noch Ende 2020 oder spätestens 2021 realistisch.

    Aus gutem Grund: In "ES Kapitel 2" werden die Kinder (!) digital verjüngt

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • isom
      Naja es ist schon eine der besseren Verfilmungen eines Kingromans ,aber leider heißt das nicht viel ,wobei es jetzt ja einen Aufwind gibt.
    • Defence
      Ach, mir machen noch so ein paar Dinge mehr iwie Alpträume, wenn ich an die Die Fluch Verfilmung denke.^^Eines von sovielen Dingen als BeispielAls die Figur im Zigeunerlager den Fluch des weissen Stadtmenschen mit einen wahnsinnigen Grinsen und blutender Hand (durch den Schleuderschuss) ausspricht, dieses Blut ja auch gewisse Symbolik hat, wenn es durch sein zusammendrücken zur Faust runtertropft, ist das durch die Beschreibung u.ä. immer wieder ein solch geiler Gänshautmoment. Dieser Fluch, in Form von Ginelli, seinen Mafiakumpel, Gestalt annimmt, der ein Heidenspektakel veranstaltet und zwar vor allem, weil er Spaß und Gefallen an dem ganzen findet und der Figur auch bewußt wird und ist, das er im Gegensatz zu den Zigeunern keinen blassen Schimmer hat, wie er diesen Fluch wieder stoppen könnte, selbst wenn er wollte, macht das ganze dann so richtig interessant.Auch dieses verzweifelte suchen nach den Zigeunern, das hinterherreisen, während ihm immer mehr die Zeit davon rennt, er immer mehr und schneller abnimmt, kommt im Film viel zu kurz rüber.Gerade Kingverfilmungen scheitern leider viel zu häufig daran, gibt nur sehr wenige, die ich schätze.
    • isom
      Der Fatsuit beschert mir immer noch Alpträume ,aber hey ,dann hat der Film ja seinen Zweck erfüllt ;)
    • Darklight ..
      Danke für den Service... werd' ma reinlesen...: )
    • Defence
      Dann hoffe ich mal, das Du es problemlos bekommst, hat ja schon ein paar Jahre auf dem Buckel:)Allgemein kann ich nur wärmstens empfehlen, was King da unter seinem Pseudonym geschrieben hat. Ist meist absolut kompromisslos, auch was das Ende betrifft, die Figuren bestenfalls ambivalent, wenn nicht gar richtig unsympatisch in ihrem Handeln und trotzdem schafft es King, für diese Figuren Sympathie zu wecken.Sprengstoff z.b. finde ich persönlich sogar noch ein Ticken besser als Todesmarsch und das heißt schon was, weil einer meiner persönlichen Favs von King.Menschenjagd sollte man keineswegs mit der Running Man Verfilmung mit Schwarzennegger gleichsetzen, außer die Grundidee blieb leider nix im Film übrig, auch wenn der Film sich auf den Roman beruft. Auch Der Fluch bekam eine mittelprächtige Verfilmung, die dem Buch aber nicht mal ansatzweise gerecht wird. Amok ein Roman, wo King sich mit dem Stockholm Syndrom auseinander setzt, es ein Stück weit pervertiert und es auf die Spitze treibt in all seiner Konsequenz. Leider hat das Spätwerk von Bachmann (Regulator und Qual) seine Schwächen, aber die ersten 5 Romane kann ich nur empfehlen.
    • Darklight ..
      Lieber Defence, mach doch ma vorsichtshalber ne SpoilerBuchWarnung...; )Ich für meinen Teil hatte nämlich gaaaar nix darüber gewußt, und da ich deine Kommentare aber immer sehr gern lese, sind meine Augen leider schnell in die Buchhandlung reingerutscht.
    • Defence
      Finde Sprengstoff persönlich einen absolut gelungenen Roman, den ich unzählige Male gelesen habe und wider besseren Wissens emotional hoffe, das der Protagonist vlt doch noch die Kurve bekommt.Der Figur innerhalb der Handlung dabei zu folgen, wie Sie bewußt immer mehr ihr Leben (und das Leben anderer z.b.der Ehefrau) zerstört, unausweichlich dem Abgrund zusteuert, schon harter Tobak und ich bin beim lesen immer hin- und hergerissen zwischen Sympathie (für die Figur), Mitleid und wie gesagt, Hoffnung, das es doch anders endet und gleichzeitig wirkt diese Figur abstossend in ihrem handeln, der Egozentrik usw.Imo ganz großes Werk von King und sollte der Film nur ansatzweise diese Qualität erreichen, erwartet einen wohl eine emotionale Tour de Force.Bin mal richtig gespannt drauf und freue mich über diese Meldung.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    GoldenEra Trailer OV
    Siberia Trailer OV
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    Ip Man 4: The Finale Trailer DF
    Monster-Liga Trailer DF
    Die Farbe aus dem All Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Keine Sorge: Auch "Saw 9" ist saubrutal
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 27. Februar 2020
    "Creed 3" soll kommen – und es geht voran!
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 26. Februar 2020
    Nicht nur Alkoholprobleme: Ben Affleck spricht erneut über seinen "The Batman"-Ausstieg
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 26. Februar 2020
    Nicht nur Alkoholprobleme: Ben Affleck spricht erneut über seinen "The Batman"-Ausstieg
    Titel von "Jurassic World 3" enthüllt - auf erstem Bild zum Drehstart!
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 26. Februar 2020
    Titel von "Jurassic World 3" enthüllt - auf erstem Bild zum Drehstart!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top