Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Avengers 4: Endgame": Nur ein Avenger wusste von Captain Americas Entscheidung
    Von Christian Fußy — 13.08.2019 um 20:15
    facebook Tweet

    Im DVD-Kommentar zu „Avengers 4: Endgame“ enthüllten die Regisseure und Autoren des Films, dass Steve Rogers vor seiner Reise einen Mitstreiter in seinen Plan einweiht, in der Vergangenheit zu bleiben.

    Marvel Studios 2019

    Am Ende von „Avengers 4: Endgame“ nimmt sich Steve Rogers alias Captain America (Chris Evans) der Aufgabe an, die Infinity Steine sowie Thors gestohlenen Hammer zurück in ihre ursprünglichen Zeitlinien zu bringen. Eigentlich sollte er von dieser Mission in wenigen Sekunden zurück sein, dann kommt aber alles anders: Statt nach getaner Arbeit sofort in seine Zeitlinie zurückzukehren, macht Rogers noch einen Abstecher in der Vergangenheit, um seiner großen Liebe Peggy Carter (Hayley Atwell) einen Besuch abzustatten. Erst als alter Mann kehrt er dann an Ort und Stelle in der Handlung zurück, um seinen Schild und Titel an Sam Wilson (Anthony Mackie) weiterzugeben.

    Wie die Autoren Stephen McFeely und Christopher Markus (die mit dieser Theorie der Zeitreise übrigens gar nicht einverstanden sind) sowie die Regisseure Anthony Russo und Joe Russo im Audiokommentar zum Film (via ComicBook) verraten, ist Caps Entscheidung, bei Peggy in der Vergangenheit zu bleiben, nicht für jeden seiner Mitstreiter eine Überraschung.

    Dieser Avenger wusste von dem Geheimnis

    Steve Rogers hat seinen langjährigen Weggefährten Bucky Barnes (Sebastian Stan) nämlich vorher in seinen Plan eingeweiht. Und das ist auch im Film zu erkennen: Wer aufpasst, merkt, dass sich Cap bei Bucky verabschiedet, was dieser mit den Worten „Ich werde dich vermissen“ kommentiert. Eine merkwürdige Aussage, würde er annehmen, dass sich die beiden bereits in wenigen Sekunden wiedersehen. Laut McFeely sei Bucky am Ende eher davon überrascht, dass Captain America noch einmal zurückkommt, statt für immer in eine andere Zeitlinie zu verschwinden.  

    Dass es gerade Bucky ist, dem Steve seine Entscheidung verrät ergibt Sinn. Immerhin ist der nicht nur sein längster und vielleicht bester Freund, sondern außerdem der einzige Mensch, der ihn als aus der Zeit gefallenen Veteranen des Zweiten Weltkriegs hundertprozentig verstehen kann. Ihn im Dunkeln zu lassen und als sein einziger wirklicher Ansprechpartner einfach so zu verschwinden, wäre regelrecht grausam.

    Beim nächsten Mal „Endgame“ schauen, lohnt es sich also, in dieser Szene genau auf die Reaktionen von Bucky, Falcon und Co. zu achten. Das könnt ihr spätestens ab dem 5. September 2019 so oft machen, wie ihr wollt. Dann erscheint „Avengers 4: Endgame“ nämlich auf Blu-ray und DVD.

    Weiter Zeitreise-Verwirrung bei "Avengers 4: Endgame": Wir haben bei den Autoren nachgehakt!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Ash Williams
      Tut er ja auch.
    • Sentenza93
      Verstanden? Du schluckst doch sowieso anscheinend jeden Mist. Und eine Begründung, warum die Zeitreisen denn Sinn machen, kam von Dir bisher nicht.Warum sie nicht funktionieren bzw. die Macher sich auch selbst widersprechen, dafür haben hier genug Leute schon Gründe geliefert.
    • Sentenza93
      Von unschlüssig, im Sinne davon, dass es eben keinen Sinn macht, redet hier auch keiner, Du Genie. 😉Hier ging es mir nur darum, wo Bucky halt steht.
    • Santi
      Du bist definitiv der beste Troll den ich je gesehen hab. Man könnte fast meinen du meinst den Stuss ernst den du da schreibst :P
    • FilmFan
      Natürlich wusste er es. Weiß auch gar nicht was daran unschlüssig sein soll. Die Szenerie war in ihrer Klarheit deutlich. Aber es ja Leute die sich lieber darauf konzentrieren den Film schlecht zu reden und Fehler zu finden die nicht existent sind.
    • FilmFan
      Auch wenn ich wie ne Platte klinge die nen Sprung hat.Es gibt auch Leute hier draußen die den Film verstanden haben. Die Szene habe ich in Erinnerung und als Cap zurück kam als alter Mann ergab alles Sinn. Die ganzen Erklärungen zum Film, und was von Fans alles an Fehlern aufgedeckt wird, ich bedaure die Menschen inzwischen die sich den Film kaputt reden.
    • Rockatansky
      Ich hab kein Bock nach zu gucken, aber gab es jetzt seit Endgame Kinostart eigentlich jeden Tag mindestens ein Avengers-Artikel? Egal wie belanglos der ist? Und hab Ihr die auf Halde liegen oder sind die tatsächlich ganz frisch recherchiert? Klar, erfolgreichster Film aller Zeiten und so, bleibt aber dennoch kaum mehr, als eine Comicverfilmung nach bekannten Schema. Ist die Filmwelt wirklich so uninteressant geworden, dass man das hier dermaßen ausschlachten muss...?
    • Sentenza93
      Meinte direkt daneben.
    • Barbaros
      Soweit ich mich erinnern kann, hat er das auch getan. Als Cap Sam den Schild überreicht hat, hat Sam rüber zu Bucky geguckt und dieser hat ihm zugenickt. Zuvor hatte Bucky Sam auch alleine zu Cap gechickt, damit er mit ihm reden kann. Also wusste Bucky auch, worüber die beiden reden werden.
    • Sentenza93
      Hätten sie Bucky bei der Schildübergabe an Sam noch eventuell zustimmend nickend daneben gestellt, wäre es noch schöner gewesen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Rettet den Zoo Trailer DF
    365 Days Trailer OV
    Legacy Of Lies Trailer
    Sunburned Trailer DF
    Enfant Terrible Trailer DF
    After Truth Teaser OV
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    Neuer Zeitplan für "Mission: Impossible 7" nach Corona-Pause
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 3. Juni 2020
    Wird es das "Harry Potter" von Netflix? Streamingdienst startet großes Fantasy-Franchise
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 2. Juni 2020
    Wird es das "Harry Potter" von Netflix? Streamingdienst startet großes Fantasy-Franchise
    "Rambo: First Blood": Sylvester Stallone fand die erste Fassung so mies, dass er sie verbrennen wollte
    NEWS - Stars
    Dienstag, 2. Juni 2020
    "Rambo: First Blood": Sylvester Stallone fand die erste Fassung so mies, dass er sie verbrennen wollte
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 28.05.2020
    Lotti oder der etwas andere Heimatfilm
    Lotti oder der etwas andere Heimatfilm
    Von Hans-Günther Bücking
    Mit Marion Mitterhammer, Bruno Jonas, Thomas Rohmer
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top