Mein FILMSTARTS
    Thor bei den Guardians Of The Galaxy: Darum stellt das "Avengers 4: Endgame"-Ende Marvel vor Probleme!
    Von Christian Fußy — 16.08.2019 um 15:50
    facebook Tweet

    Weil „Guardians Of The Galaxy Vol. 3“-Regisseur James Gunn zuerst noch für die DC-Konkurrenz „The Suicide Squad“ dreht, verschiebt sich das Weltraumabenteuer nach hinten. Deshalb werden wohl Änderungen bei „Thor 4“ und „Guardians 3“ nötig.

    Marvel Studios

    Kevin Feiges MCU-Masterplan könnte durch die Entlassung und Wiedereinstellung von James Gunn stärker beeinflusst werden, als wir bisher angenommen haben: Weil Gunn in der Zwischenzeit beim Konkurrenten DC / Warner Bros. angeheuert und sich dort für „The Suicide Squad“ verpflichtet hat, verschiebt sich der Start von „Guardians Of The Galaxy 3“ auf unbestimmte Zeit nach hinten (vor 2021 ist nicht mit einer Veröffentlichung zu rechnen). Das bedeutet zugleich aber auch, dass der im Oktober 2021 erscheinende „Thor 4: Love And Thunder“ nun wahrscheinlich vor dem dritten Abenteuer von Star Lord & Co. ins Kino kommen wird.

    Dies Umstellung der Veröffentlichungsreihenfolge stellt die Filmemacher James Gunn und Taika Waititi aber womöglich vor ein ernsthaftes Problem: Am Ende von „Avengers 4: Endgame“ wurde schließlich angeteasert, dass es beim nächsten Auftritt der Guardians auch ein Wiedersehen mit Thor (Chris Hemsworth) geben wird. Immerhin stieg der Donnergott nach der Schlacht mit Thanos und der Beerdigung von Tony Stark zu den Guardians in deren Raumschiff Benatar. Dieses kosmische Cross-Over müsste nun aber eigentlich bereits in „Thor 4“ geschehen, da, wie James Gunn selbst auf Instagram andeutete, „Guardians 3“ chronologisch nach „Thor 4“ spielen soll:

    Das Ende von "Avengers 4" ist Teil des Masterplans

    Sowohl Waititi als auch Gunn haben ihre Drehbücher zu „Thor 4“ beziehungsweise „Guardians Of The Galaxy 3“ schon seit einer ganzen Weile fertiggestellt. Gunns Rohfassung, die laut Kevin Feige auf jeden Fall als Grundlage für den Film genutzt werden wird, solange Gunn selbst sie nicht ändern will, wurde sogar schon vor Gunns Entlassung bei Marvel und Disney eingereicht.

    Da das Ende von „Avengers 4“ auch deshalb so ist wie es ist, weil der die alle Projekte miteinander koordinierende Kevin Feige sein Okay gegeben hat, dürfen wir davon ausgehen, dass die Vereinigung von Thor mit den Guardians ursprünglich bereits in „Guardians Of The Galaxy 3“ hätte aufgegriffen werden sollen.

    Werden die Drehbücher für "Thor 4" und "Guardians 3" jetzt umgeschrieben?

    Auch die „Avengers 4“-Drehbuchautoren Christopher Markus und Stephen McFeely bestätigen uns diese Ansicht im FILMSTARTS-Interview. So habe für sie schon früh festgestanden, wo sich Thor am Ende von „Avengers 4: Endgame“ befinden soll. Auch deshalb gehen auch sie aktuell davon aus, dass die Geschichte von „Thor 4“ nun nachträglich noch einmal angepasst werden müsse:

    Stephen McFeely: „Ich denke, wäre ‚Guardians Of The Galaxy 3‘ früher erschienen, hätten sie ihn da unterbringen müssen. Aber jetzt, da ‚Thor 4‘ zuerst rauskommt, werden sie wohl in dem Franchise eine Lösung finden müssen. Wir haben einfach gemacht, was wir für die Figur in ‚Endgame‘ am besten hielten. Kevin wusste, was wir machen. Also hat er sich vermutlich schon Gedanken gemacht, wo Thor als nächstes auftauchen wird.“

    Christopher Markus: „In ‚Infinity War‘ hat er angefangen, sich mit Rocket anzufreunden. Er ist jetzt ein Suchender. Er hat all seine Verantwortlichkeiten abgelegt. Er ist auf einer Reise nach außen. Sie schienen ihm einfach die beste Gesellschaft zu sein. Und sie hatten ein Transportmittel. Es war von Anfang an die Intention, dass sie zusammen losfliegen würden. Ob sie ihn nur bis zum nächsten Planeten mitnehmen oder er sich dem Team anschließt, wurde nie definiert.“

    Marvel Studios
    Sean Gunn

    James Gunns Bruder Sean Gunn, der an den MCU-Sets als Stand-In für Rocket Raccoon fungiert und in den „Guardians“-Filmen zudem den Weltraumpirat Kraiglin verkörpert, verriet nun im Interview mit ComicBook zudem, dass er das Drehbuch zu „Guardians 3“ selbst noch nicht gelesen habe, sondern noch auf eine finale Fassung warte, an der sein Bruder womöglich noch arbeitet:

    „Ich denke, mein Bruder könnte noch eine weitere Überarbeitung vornehmen und in dem Fall würde ich dann die neue Version lesen.“

    Das muss jedoch nicht zwangsweise bedeuten, dass Gunn die Geschichte des dritten Teils tatsächlich noch einmal über den Haufen wirft, nur um Thor nachträglich aus Szenen raus- oder reinzuschreiben. Wir gehen davon aus, dass sich die Überarbeitung, von der der jüngere Gunn spricht, eher auf kleine Details bezieht und das Drehbuch inhaltlich nicht mehr merklich überarbeitet werden wird.

    Der Löwenanteil der Arbeit liegt so oder so bei „Thor 4“-Regisseur und -Autor Taika Waititi, der nun einen Weg finden muss, vom Ende von „Avengers 4: Endgame“ organisch in die Handlung seines Films überzuleiten. Die bereits angekündigten Auftritte der Figuren Jane Foster (Natalie Portman), Korg (Taika Waititi) und Valkyrie (Tessa Thompson) können nämlich als Indikator dafür gesehen werden, dass „Thor 4“ zumindest teilweise wieder auf der Erde spielen soll. Dort wurden die Figuren jedenfalls zuletzt gesehen, während Thor mit den Guardians ins All davonschwebte.

    „Thor 4: Love And Thunder“ soll am 28. Oktober 2021 in die deutschen Kinos kommen.

    Sehen wir in "Thor 4" doch noch einen jungen, dicken Thor?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • SavageAvenger
      Ja nee, ist klar. Sagt ausgerechnet der, der hier nur mit Provokationen auffällt.
    • FilmFan
      Na dann lieber 4 Captain Marvel Filme hintereinander als Thor oder die Guardians. So verschieden können Geschmäcker sein.
    • FilmFan
      Sagt der Obertroll.
    • SavageAvenger
      Und Trolle wie du einer bist, mag auch keiner.
    • Methusalem
      Und ich freue mich wiederum auf Guardians und Thor 4 gleichermaßen aber andere Fortsetzungen sind, meiner Meinung nach, wie bei Captain Marvel, völlig unnötig
    • FilmFan
      Sehe ich auch so. Ich freue mich auf Thor 4 und die weniger auf die Guardians.
    • FilmFan
      Black Widow spielt nach CW. Sehe keine Probleme bei Thor 4 oder den (aus meiner Sicht unnötigen) Guardians. Vor-oder Zwischendurch-Erlebnisse sind willkommen.
    • FilmFan
      Streber mag keiner ;)
    • FilmFan
      Wenn ich das Wetter so sehe ist der Sommer vorbei.
    • Deliah C. Darhk
      An sich sagt Gunn nur, dass Thor 4 vor GotG3 kommt, nicht, dass er auch davor spielt.
    • ペックネック
      Ist der Sommer immer noch nicht vorbei?
    • Bon4ever
      Das Raumschiff heisst : BENATAR . Nicht Banatar.Nur ein von paar Rechtschreibefehlern.Lest ihr eure Texte eigentlich vor der Veröffentlichung mal durch ???
    • Bruce Wayne
      Nein, ich glaube bei einer Story wie dieser, muss man auch Thor als wichtigen Part der Handlung beibehalten. Letztlich geht es ja auch darum wie Jane und Thor nun zueinander stehen.
    • Cirby
      Und was ist jetzt das Problem? Die Drehbücher umschreiben? Das sollten die schon beherrschen. Und wenn nicht, ists ja auch nicht so schlimm.
    • Tim Cook
      Sehe schon kommen dass Jane in Thor 4 eben von Anfang an die neue Thor ist - oder zumindest von Anfang an den Hauptteil der Handlung übernimmt. Sie soll ja Krebs vom Aether haben und ich denke das und ihre Verwandlung werden 90% des Films. Unser Thor kommt dann kurz mal mit den Guardians im richtigen Moment vorbeigeflogen um irgendwas krasses zu machen, kurz was zu sagen und dann wieder zu verschwinden. Und dann gehts halt mit GotG 3 weiter.
    • Sentenza93
      Als ihr damals Captain Marvel, und wie dieser in die Timeline passt, zumindest versucht habt, zu erklären, meintet Ihr auch in etwa sinngemäß Manchmal muss man eben einfach retconnen, wenn es der Story dient oder wenn es cool aussieht. Und jetzt auf einmal ein ganzer Artikel, was denn Marvel machen müsste, damit es passt.Können doch einfach irgendeinen Mist reinhauen. ;D Muss ja nicht passen. ;)Marvel vor Probleme stellen. Der war gut. :D
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    3 Engel für Charlie Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    Neu bei Amazon Prime Video: Eine der legendärsten Action-Reihen!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 14. Oktober 2019
    "Zombieland 2" hatte Premiere: Hier sind die ersten Meinungen!
    NEWS - In Produktion
    Montag, 14. Oktober 2019
    Nach seiner Marvel-Kritik: Martin Scorsese legt nochmal nach!
    NEWS - Stars
    Montag, 14. Oktober 2019
    Nach seiner Marvel-Kritik: Martin Scorsese legt nochmal nach!
    Neue Dinos und alte Stars: Darum freuen wir uns auf "Jurassic World 3"
    NEWS - Videos
    Sonntag, 13. Oktober 2019
    Neue Dinos und alte Stars: Darum freuen wir uns auf "Jurassic World 3"
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 10.10.2019
    Joker
    Joker
    Von Todd Phillips
    Mit Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz
    Trailer
    Dem Horizont so nah
    Dem Horizont so nah
    Von Tim Trachte
    Mit Luna Wedler, Jannik Schümann, Luise Befort
    Trailer
    Dora und die goldene Stadt
    Dora und die goldene Stadt
    Von James Bobin
    Mit Isabela Moner, Michael Peña, Eva Longoria
    Trailer
    47 Meters Down: Uncaged
    47 Meters Down: Uncaged
    Von Johannes Roberts
    Mit Sophie Nélisse, Corinne Foxx, Brianne Tju
    Trailer
    Der Glanz der Unsichtbaren
    Der Glanz der Unsichtbaren
    Von Louis-Julien Petit
    Mit Audrey Lamy, Corinne Masiero, Noémie Lvovsky
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top