Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ein deutscher YouTube-Star ist bei James Gunns "Suicide Squad 2" dabei!
    Von Dennis Meischen — 20.08.2019 um 15:15
    facebook Tweet

    DJ und Netzpersönlichkeit Flula Borg ist spätestens seit „Pitch Perfect 2“ auch im Filmgeschäft kein Unbekannter mehr. Nun hat er eine Rolle in James Gunns „Sucide Squad 2“ ergattert, in der er offenbar auch seine romantische Seite zeigen soll ...

    2016 Warner Bros. Entertainment Inc., Ratpac-Dune Entertainment LLC and Ratpac Entertainment, LLC

    Nicht zuletzt seine schrägen Auftritte mit Conan O’Brien und Dirk Nowitzki haben den deutschen DJ Flula Borg („Pitch Perfect 2“), der es als songparodierende Ein-Mann-Band auf YouTube zu einigem Online-Ruhm (mehr als 700.000 Abonnenten) gebracht hat, auch bei einem größeren Publikum in den USA bekannt gemacht.

    In „Suicide Squad 2“, dem Sequel / Reboot von „Guardians Of The Galaxy“-Regisseur James Gunn, soll er nun aber offenbar nicht nur seine lustige, sondern auch seine romantische Seite zum Ausdruck bringen. Laut Deadline ist Borg nämlich als das Objekt der Begierde einer der Hauptfiguren gecastet worden. Sollte es sich dabei um Harley Quinn (Margot Robbie) handeln, wird der Joker mit Sicherheit vor Eifersucht platzen.

    Per YouTube nach Hollywood

    Der gebürtige Deutsche Borg, der inzwischen in Los Angeles lebt, wurde primär durch seine mehr als 350 unterhaltenden Musikparodie-Videos im Internet bekannt. So singt er beispielsweise auf YouTube mit ausgewählten Gästen Popsongs während der Autofahrt nach. Eine Folge mit Dirk Nowitzki aus dem Jahr 2015, in der er gemeinsam mit dem Basketballer den Rolling-Stones-Hit „Satisfaction“ schmettert, gab seiner Popularität noch mal einen besonderen Push.

     


    Im selben Jahr wählte ihn das Branchenblatt Hollywood Reporter auch aufgrund seiner originellen Promi-Interviews zu einem der Top 25 Digital Stars. In „Pitch Perfect 2“ übernahm Borg dann erstmals eine Kino-Nebenrolle als A-capella-Sänger Peter Krämer. Es folgten Auftritte in „Alvin und die Chipmunks“, „Lass es, Larry!“ und „The Good Place“.

    Außerdem ist er für seine zahlreichen Kollaborationen mit dem Entertainer Conan O’Brien bekannt. So begleitete er den US-Late-Night-Talker beispielsweise durch Berlin und stellte ihm in parodistischer Manier die deutsche Kultur vor. Borg war auch schon als Synchronsprecher in englischen Originalversionen tätig, etwa in „Chaos im Netz“, „Archer“ und dem kommenden „Trolls 2 – Trolls World Tour“. „Suicide Squad 2“ wird nun Borgs erster großer Superheldenblockbuster - und ihm womöglich die Türen zu weiteren Filmen in dieser Preiskategorie öffnen. 

    Universal Pictures
    Flula Borg in "Pitch Perfect 2".

    Die Liste der Stars wird immer länger

    Borg stößt in „Suicide Squad 2“ zu den weiteren Neuzugängen Idris Elba („Thor“), David Dastmalchian („The Dark Knight“), Storm Reid („Das Zeiträtsel“) und Daniela Melchior. Margot Robbie, Joel Kinnaman („House Of Cards“), Jai Courtnay („Stirb langsam 5“) und Viola Davis („How To Get Away With Murder“) werden zudem in ihren Rollen aus „Suicide Squad“ zurückkehren.

    „Sucide Squad 2“ wird voraussichtlich 2021 in die Kinos kommen. Zuvor läuft erst mal noch „Birds Of Prey“, ebenfalls mit Margot Robbie als Harley Quinn, am 6. Februar 2020 in Deutschland an. Zudem wird Flula Borg ab dem 26. März 2020 in „Trolls 2“ zu hören sein.

    "Justice League": Jason Momoa hat den Snyder-Cut gesehen – aber wie stehen die Chancen auf eine Veröffentlichung?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top