Mein FILMSTARTS
    Ein verfluchter Film aus den 70ern oder das neue "Blair Witch Project"? Trailer zu "Antrum: The Deadliest Movie Ever Made"
    Von Tobias Tißen — 22.08.2019 um 20:15
    facebook Tweet

    Um „The Blair Witch Project“ wurde einst der Mythos kreiert, dass es sich darin um wahre Begebenheiten handeln könnte. Die Macher hinter dem Horrorfilm „Antrum“ versuchen das nun auch – oder ist er tatsächlich der tödlichste Film aller Zeiten?

    Bevor der Found-Footage-Meilenstein „Blair Witch Project“ 1999 in die Kinos kam, stellten die Regisseure Dan Myrick und Ed Sánchez eine Website ins Internet, auf der sie einen vermeintlichen Tatsachenbericht über das mysteriöse Verschwinden dreier Filmstudenten veröffentlichten. Die Geschichte, in der auch der Mythos um die Hexe von Blair erklärt wurde, machte schnell die Runde und als der Film veröffentlicht wurde, glaubten tatsächlich Zuschauer, dass darin reale Geschehnisse gezeigt werden.

    Jedenfalls machte diese Guerilla-Werbung „Blair Witch Project“ zu einem der größten Hits der Kinogeschichte – bei Gesamtkosten von höchstens 750.000 Dollar wurden weltweit für knapp 250 Millionen Dollar Kinokarten gelöst.

    Ein zweites Mal würde das wohl nicht funktionieren, vor allem nicht in unserer heutigen, komplett vernetzten Welt. Die Macher von „Antrum: The Deadliest Movie Ever Made“ versuchen es aber trotzdem und verkaufen ihren Film als verfluchten Film aus den 1970er Jahren, der viele Menschenleben kostete und lange Zeit verschollen war. Oder ist genau das tatsächlich passiert? Wir glauben nicht daran. Aber macht euch mit dem obigen Trailer gerne selbst ein Bild.

    Die Mythologie hinter "Antrum"

    Zusammen mit dem Trailer wurde auch die Geschichte hinter dem vermeintlich echten Film veröffentlicht (via Bloody Disguisting):

    „Das Herzstück von ‚Antrum‘ ist der titelgebende verfluchte Film, der in den späten 70ern von unbekannten Filmemachern gedreht wurde. Darin geht es um Zwillinge, die tief in den Wäldern ein okkultes Ritual durchführen, um mit dem Tod ihres Haustieres abzuschließen. Aber dieser eigentlich symbolische Akt öffnet dann tatsächlich ein Tor zur Hölle.

    Gerüchte besagen, dass der Film kurz nach der Fertigstellung zusammen mit seinen Machern verschwand – bis zu einer überraschenden Aufführung auf einem Film Festival in Budapest 1988. Dort brannte dann jedoch nicht nur das Kino nieder, auch mehrere der Festival-Mitarbeiter starben später unter mysteriösen Umständen. Der Film galt danach erneut als verschollen, bis einige Jahre später eine Kopie in San Francisco auftauchte. Doch auch dort nahm die Vorführung eine schreckliche Wendung, als ein Aufstand im Kino ausbrach. In diesem Chaos ging der Film erneut verloren.“

    Im Herbst soll „Antrum: The Deadliest Movie Ever Made“ digital auf diversen Streaming- und VOD-Diensten veröffentlicht werden. Ob er dann jedoch auch hierzulande zugänglich sein wird, ist bisher noch nicht bekannt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Howard Philips
      Da wurde aber die Optik digital kräftig nachbearbeitet und das Master war bestimmt erstklassig (Studioaufnahmen). Bei einem haben wir in der Krabbelkiste gefunden-35mm-Horror-Film erwarte ich Flecken, Farbfehler etc. ^^
    • Shiro
      Naja, wenn ich mir die BD zu DIE WIKINGER anschauen... dann sieht der Film auch nicht aus wie aus 195x...;)
    • Bruce Wayne
      Schau dir doch einfach den Trailer nochmal an. Die Bildqualität ist mitnichten an die 70er angelehnt. Da hat man einfach einen Filter in der Nachbearbeitung aufgelegt, und fertig war der Look. Und für authentische Tonaufnahmen der 70er müsste man komplette andere Mikrofone nutzen und das ADR Department wäre eben so gezwungen auf veraltete Methoden zurück zu greifen. Wenn man mir den Trailer so zeigt, dann würde ich ohne Beschreibung nie und nimmer auf die Idee kommen, der wäre aus den 70ern. Weil er es halt auch nicht ist :D
    • Howard Philips
      Es ging mehr um die Bildqualität. Ein 50 Jahre alter Film sollte nicht so störungsfrei aussehen.😎
    • Shiro
      Offensichtlich würde ich nicht sagen, denn auch bei mehrfachem Anschauen des Trailers kann ICH nichts modernes erkennen (mag ihm Film anders sein, ich habe nach Kritiken gesucht, da wird das bemängelt).Aber das haben die Macher trotzdem gut hingekriegt, denn das sieht schon nach echten 1970er aus... und nicht nach Hochglanz-Tarantino-1970er, bei dem nur die Kostüme + Autos Retro sind, alles andere (also Filmoptik, Schnitt, Qualität der Schauspieler...) aber auf dem neusten Stand der Technik ist...
    • Luksman
      Hihi. Das Eichhörnchen...
    • Howard Philips
      Der Film ist offensichtlich nicht auf 35mm oder irgendeinem Filmstreifen gedreht worden. Das würde deutlich sichtbar sein. Hier wurde stattdessen zu digital und Filter gegriffen. Das ergibt keinen authentischen 70er Jahre streifen. ^^
    • Shiro
      Hm... wäre mir nix modernes aufgefallen... wo soll das denn zu sehen sein?
    • Bruce Wayne
      Schade nur, das die Bild- und Tonqualität alles Andere als 70er schreit :D Ernsthaft, ist denen dieses Problem nicht aufgefallen? In solchen Aspekten hat Blair Witch Project immerhin Authentizität bewiesen. Nun ja, davon abgesehen wirkt der Trailer tatsächlich ganz interessant. Wird auf die Watchlist gesetzt.
    • Jimmy v
      Vielleicht wird das ein guter Horrorfilm. Wenn man so einen Mythos aber schaffen will, sollte man sich etwas mehr Mühe geben.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot Trailer DF
    Gesponsert
    Uncut Gems Teaser OV
    3 From Hell Trailer DF
    The Rhythm Section Trailer OV
    Hustlers Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Videos
    Der Trailer zum Kannibalen-Horror "She Never Died" schlägt auf den Magen
    NEWS - Videos
    Freitag, 20. September 2019
    Der Trailer zum Kannibalen-Horror "She Never Died" schlägt auf den Magen
    Adam Sandler knallhart für Netflix auf Oscar-Kurs? Die 1. Trailer-Vorschau zu "Uncut Gems"
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 19. September 2019
    Adam Sandler knallhart für Netflix auf Oscar-Kurs? Die 1. Trailer-Vorschau zu "Uncut Gems"
    Die neue Agentin der James-Bond-Macher: Trailer zu "The Rhythm Section" mit Blake Lively als 007-Konkurrenz
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 19. September 2019
    Die neue Agentin der James-Bond-Macher: Trailer zu "The Rhythm Section" mit Blake Lively als 007-Konkurrenz
    "Ich war noch niemals in New York": Neuer Trailer zum starbesetzten Udo-Jürgens-Musical
    NEWS - Videos
    Mittwoch, 18. September 2019
    "Ich war noch niemals in New York": Neuer Trailer zum starbesetzten Udo-Jürgens-Musical
    Neuer Trailer zum gefeierten "Knives Out" von "Star Wars 8"-Regisseur Rian Johnson
    NEWS - Videos
    Mittwoch, 18. September 2019
    Neuer Trailer zum gefeierten "Knives Out" von "Star Wars 8"-Regisseur Rian Johnson
    "3 From Hell": Deutscher Trailer zu Rob Zombies brutalem "The Devil's Rejects"-Nachfolger
    NEWS - Videos
    Mittwoch, 18. September 2019
    "3 From Hell": Deutscher Trailer zu Rob Zombies brutalem "The Devil's Rejects"-Nachfolger
    Alle Kino-Nachrichten Videos
    Die meisterwarteten Filme
    • Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot
      Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot

      von Tyler Gillett, Matt Bettinelli-Olpin

      mit Samara Weaving, Adam Brody

      Film - Horror

      Trailer
    • Hustlers
    • Deutschstunde
    • Joker
    • Get Lucky - Sex verändert alles
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    • Dem Horizont so nah
    • 3 From Hell
    • Das perfekte Geheimnis
    • Shaun das Schaf 2: UFO-Alarm
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top