Mein FILMSTARTS
    Brad Pitt hat offenbar das größte Geheimnis von "Once Upon A Time In Hollywood" ausgeplappert!
    Von Christoph Petersen — 24.08.2019 um 18:00
    facebook Tweet

    Nach dem Schauen von „Once Upon A Time In Hollywood“ bleibt eine ganz zentrale Frage vollkommen offen. Nun hat Brad Pitt verraten, dass er die Antwort kennt – und sie damit im selben Moment offenbar versehentlich auch gleich enthüllt!

    Sony Pictures

    Achtung:
    Der folgende Artikel enthält Spoiler für „Once Upon A Time... In Hollywood“

    Mit Ausnahme der Frage, ob Margot Robbie nun genug zu tun bekommt oder nicht, haben fast alle Kontroversen, die sich in den vergangenen Monaten um Quentin Tarantinos neunten Film „Once Upon A Time... In Hollywood“ entwickelt haben, etwas mit Brad Pitts Figur des Stuntman Cliff Booth zu tun:

    • Es ist Cliff Booth, der am Set der TV-Serie „The Green Hornet“ einen arg arroganten Bruce Lee in die Schranken weist – und damit sowohl die Fans als auch die Tochter des Martial-Arts-Helden gegen den Film aufgebracht hat.
    • Es ist Cliff Booth, der sich einen überzüchteten Pitbull als Haustier hält – und damit die Tierschutzorganisation PETA gegen Regisseur Quentin Tarantino aufgebracht hat.
    • Es ist Cliff Booth, der im ohnehin schon brutalen Finale die krassesten Gewaltspitzen einstreut, die einem das Lachen endgültig im Halse stecken lassen – und so die eher sanften Gemüter im Publikum verstört hat.
    • (Es ist aber natürlich auch Cliff Booth, der beim Reparieren einer Dachantenne seinen Waschbrettbauch freilegt und damit im Kinosaal in der Regel die größte Publikumsreaktion des Films provoziert.)

    Hat Cliff Booth nun auch seine Frau umgebracht?

    Eine Szene, über die hingegen für meine Begriffe erstaunlich wenig diskutiert wurde, ist jene, in der angedeutet wird, dass Cliff Booth womöglich seine Ehefrau ermordet hat. Und damit meine ich nicht, dass man sich über die Szene aufregen sollte. Ich finde die Beiläufigkeit, mit der Tarantino den vermeintlichen Hochsee-Mord (ein biertrinkender Brad Pitt feuert – aus Versehen? - seine Harpune ab) eingebaut hat, sogar auf ziemlich verstörende Weise faszinierend. Die Hauptfigur, dazu noch gespielt von Charmebolzen Brad Pitt, ist vielleicht ein eiskalter Frauenmörder – und der Zuschauer wird über die genauen Umstände ebenso im Dunkeln gelassen wie all die anderen, die etwa mit dem Stuntman am Set zusammenarbeiten und sich dabei natürlich hundertprozentig auf ihn verlassen müssen.

    Würde es sich nicht um einen Film von Quentin Tarantino handeln, hätte wohl jeder Megastar einem anderen Filmemacher mit so einer Idee nur den Vogel gezeigt, weil das natürlich auch ein ziemliches Imagerisiko sein kann. Selbst wenn es sich dabei so offensichtliche um eine Anspielung auf den legendären Hollywood-Tod von Natalie Wood handelt, die 1981 womöglich von ihrem damaligen Ehemann Robert Wagner bei einem Ausflug auf einer Yacht ermordet wurde.

    Hat sich Brad Pitt verplappert?

    Der reale Fall wurde bis heute nicht endgültig aufgeklärt – und so macht es natürlich Sinn, dass der Zuschauer auch in Bezug auf die Tat von Cliff Booth nie eine wirkliche Antwort, ob nun Absicht oder Unfall, erhält. Aber nun hat Brad Pitt in einem Interview mit der Los Angeles Times verraten, dass er selbst sehr wohl wisse, ob Cliff Booth seine Frau tatsächlich ermordet habe oder nicht – und mit seiner vermeintlich vagen Antwort hat er sich offenbar ziemlich verplappert.

    Los geht es dort nämlich mit der Aussage: „Aber ich werde es niemals verraten!“ Aber dann geht es damit weiter, dass man seine Figur ja auch als Held sehen könne und er nicht wisse, warum er „das jetzt ruinieren sollte“. Aber Moment mal: Ruinieren könnte er das natürlich nur, indem er verrät, dass Cliff tatsächlich seine Frau ermordet hat!

    Also was meint ihr? Glaubt ihr auch, dass Brad Pitt hier aus Versehen zu viel preisgegeben hat? Oder ist Cliff doch unschuldig?

    „Once Upon A Time... In Hollywood“ läuft aktuell in den deutschen Kinos.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Once Upon A Time... In Hollywood"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Tobias D.
      Es muss ja auch nur so aussehen wie ein Unfall...
    • Invincible1958
      Ich hab die Szene eindeutig so interpretiert, dass es aufgrund des Genörgels seiner Frau absichtlich abgedrückt hat. Wahrscheinlich nicht lange geplant und durchdacht, sondern eher im Affekt, daher Totschlag statt Mord. Aber aus Versehen ist er nicht an den Abzug gekommen.
    • Driver
      Es geht um hier um Pitt, der sich zu etwas äußert, nicht Tarantino. Zudem ist Tarantino bekannt dafür, seine Charaktere bis ins letzte auszuarbeiten und denen ganze Leben als Hintergrund zu schreiben, weshalb er auch immer schauspielerische Bestleistungen heraus holt. Denn die Schauspieler können sich so viel besser in ihre Charaktere rein versetzen und Tarantino hat schon immer darüber geredet, welcher Charakter aus welchem Film miteinander verwandt ist etc. Ist also nichts neues und nicht aus Erklärungsnot sondern aus Begeisterung für eben SEINE Charaktere heraus. Kannst Du mit Deinen belanglosen Blockbusterautoren/Regisseuren überhaupt nicht vergleichen, die das Kino mit Tierwesen und Comichelden zupflastern.
    • Tyrantino
      Ihr könnt es einfach nicht lassen oder? Einen krassen spoiler direkt in der Überschrift. Und nur zur Info die krassen gewaltspitzen waren der Grund warum wir gestern im Kino weiter gelacht haben. Der Film ist definitiv zu lang aber für dieses Finale hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Und gerade mit diesem Ende (es erklärt auch den Titel, der Film ist eine Märchen Variante der wahren Ereignisse mit happy end) Frage ich mich wie man die Bruce Lee Szene so verbissen sehen kann. Manche Leute haben echt keine anderen Probleme.Und zu diesem Artikel. Mein Gott ist das wieder butt hurt. Uh es ist ein Image Schaden weil man einen frauenmörder spielt? Noch nie einen Tarantino gesehen? Außerdem gibt es schon während der Auto Fahrt mit pussycat einen ziemlich eindeutigen Hinweis.
    • Bruce Wayne
      Sehe ich ähnlich. Irgendwie waren beide Figuren wie 2 Seiten der selben Münze...rein von der Persönlichkeit her. Und man sollte wenn überhaupt definitiv eher Booth als Vorbild sehen :D
    • TresChic
      Definitiv Pittbull. Dobermann ist Pets 2 oder True Lies ^^
    • WhiteNightFalcon
      Du meinst den Film erklären? Wenn das mehr und mehr Regisseure werden, die ihre Filme erklären, mache ich mir eher um das Publikum Sorgen.
    • Gravur51
      Cliff booth ist die chilligste und deswegen beste figur vom film für mich. Jeder sollte etwas mehr wie booth sein, stattdessen sind die meisten eher wie rick dalton.
    • Sentenza93
      Reiht sich Tarantino bald auch bei Rowling, Johnson, den Russo's und Feige ein? ;)
    • Tobias D.
      Ich würde sagen, dass Cliff zwar umgebracht hat, aber nicht zwingend ermordet.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot Trailer DF
    Gesponsert
    Hustlers Trailer OV
    3 From Hell Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Uncut Gems Teaser OV
    Ich war noch niemals in New York Trailer (2) DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    So will Netflix die Stars von Disney weglocken
    NEWS - Im Kino
    Freitag, 20. September 2019
    So will Netflix die Stars von Disney weglocken
    Brutale Blut-Orgie? So viele Menschen sterben in "Rambo 5"
    NEWS - Im Kino
    Freitag, 20. September 2019
    Brutale Blut-Orgie? So viele Menschen sterben in "Rambo 5"
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 19.09.2019
    Angry Birds 2
    Angry Birds 2
    Von Thurop Van Orman
    Trailer
    Downton Abbey
    Downton Abbey
    Von Michael Engler
    Mit Michelle Dockery, Hugh Bonneville, Maggie Smith
    Trailer
    Rambo 5: Last Blood
    Rambo 5: Last Blood
    Von Adrian Grunberg
    Mit Sylvester Stallone, Paz Vega, Sergio Peris-Mencheta
    Trailer
    Ad Astra - Zu den Sternen
    Ad Astra - Zu den Sternen
    Von James Gray
    Mit Brad Pitt, Tommy Lee Jones, Ruth Negga
    Trailer
    One Piece: Stampede
    One Piece: Stampede
    Von Takashi Otsuka
    Trailer
    Systemsprenger
    Systemsprenger
    Von Nora Fingscheidt
    Mit Helena Zengel, Albrecht Abraham Schuch, Gabriela Maria Schmeide
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top