Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Boyhood"-Regisseur dreht "Merrily We Roll Along" – die nächsten 20 Jahre!
    Von Jan Felix Wuttig — 30.08.2019 um 10:53
    facebook Tweet

    Um mit denselben Schauspielern in verschiedenen Altersstufen arbeiten zu können, filmte Richard Linklater sein Comic-Of-Age-Drama „Boyhood“ über einen Zeitraum von zwölf Jahren. Verglichen mit seinem neuen Projekt ist das ein Witz …

    Metropolitan FilmExport

    In vielen Filmen des fünffach oscarnominierten Regisseurs Richard Linklater spielt Zeit eine besondere Rolle: Während „Confusion - Sommer der Ausgeflippten“ oder „Before Sunrise“ an einem einzigen Tag spielen, wird im Coming-Of-Age-Drama „Boyhood“ das Aufwachsen Mason Juniors (Ellar Coltrane) über zwölf Jahre hinweg begleitet – und das war auch hinter der Kamera so. Linklater drehte den Film zwischen 2001 und 2013 mit denselben Schauspielern, Coltrane ist also sowohl im Alter von sieben wie im Alter von 17 Jahren im Film zu sehen. Linklaters neues, auf dem Musical „Merrily We Roll Along“ basierendes Projekt, soll Boyhoods zwölf Jahre nun übertreffen: Der Regisseur plant, den Film über die nächsten 20 Jahre zu drehen!

    Darum geht’s in der Musical-Vorlage "Merrily We Roll Along":

    Die Musical-Vorlage dreht sich um einen außergewöhnlich talentierten Broadway-Komponisten namens Franklin Shepard, der Freunde und Bühnenkarriere hinter sich lässt, um in Hollywood Filme zu produzieren. Die Story setzt auf der Höhe seines größten Erfolgs als Filmproduzent ein und geht bei der Erzählung wichtiger Momente in Shepards Leben immer weiter zurück in der Zeit.

    In Linklaters Adaption, deren Name bisher noch nicht bekannt ist, wird die Hauptrolle Franklin Shepards von Blake Jenner übernommen werden, der bereits in Linklaters „Everybody Wants Some!!“ prominent dabei war. Mit an Bord ist auch Beanie Feldstein („Lady Bird“, demnächst in „Booksmart“) als Shepards Freundin und Theaterkritikerin Mary Flynn sowie Ben Platt („Pitch Perfect“) in einer noch unbekannten Rolle.

    Alle drei Schauspieler sind jetzt Ende zwanzig, werden bei Drehschluss also um die fünfzig sein. Man könnte Linklaters „Merrily We Roll Along“-Umsetzung gewissermaßen als „Fortsetzung im Geiste“ von „Boyhood“ sehen – denn während „Boyhood“ über 12 Jahre Kindheit, Pubertät und junges Erwachsensein beleuchtete, wird Linklaters neues Projekt die Schauspieler (und ihre Rollen) in ihren 30ern und 40ern begleiten.

    Starttermin: 2038?

    Wann Linklaters Umsetzung von „Merrily We Roll Along“ in die Kinos kommt, ist derzeit schwer abzusehen. Da die Dreharbeiten fürs erste Filmsegment bereits abgeschlossen sind und damit womöglich schon 2018 begonnen haben, könnte man nun einfach 20 Jahre draufschlagen und von einem Kinostart 2038 ausgehen. 

    Allerdings ist nicht gesagt, dass das gesamte Projekt wirklich „nur“ zwanzig Jahre dauern wird – schließlich können sich in den nächsten zwei Dekaden jede Menge Terminprobleme bei Cast und Crew ergeben oder Linklater könnte anderen Projekten mehr Aufmerksamkeit widmen als seinem 20-Jahre-Marathon-Film. Wer weiß das schon? Während den zwölf Jahren, in denen „Boyhood“ gedreht wurde, entstanden übrigens noch andere Werke wie „School Of Rock“ oder „A Scanner Darkly“.

    Wer nicht bis in die späten Dreißiger des jetzigen Jahrhunderts warten will, kann sich den nächsten Linklater schon im November 2019 im Kino ansehen: „Bernadette“ mit Cate Blanchett startet am 21. November 2019. 

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Darklight ..
      Wooooauuuhhh... einfach nur woooauhhh!Sowas wünsche ich mir schon seit Jahrzehnten! Das ein Regisseur (und ein Studio) mal den Mut hat, einen richtig langen Kinofilm zu drehen, wo die Schauspieler auch tatsächlich altern. So, wie man einen guten Wein Ewigkeiten ruhen lässt, bevor er verdammt gut wird. Großes Kompliment von mir, viel Glück und... ja... auf das niemandem der Filmcrew bis zum Abschluß dieses Films etwas passiert. : )
    • Larry Lapinsky
      Lieber erstmal Before Wheelchair mit Delphy & Hawke!
    • Pändabar
      Was bitte ist ein Comic-of-Age-Drama?
    • André McFly
      Solange nicht die Zeitkapsel das einzige Gimmick des Films ist, wie bei Boyhood, gerne.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Corona Zombies Trailer OV
    Greenland Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    After Truth Teaser OV
    The Night Clerk Trailer OV
    The Hunt Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Rick And Morty"-Autor macht "Ant-Man 3"
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 4. April 2020
    Disney verschiebt alle (!!!) MCU-Filme nach hinten: Länger warten auf "Black Widow", "Thor 4" und Co.
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 3. April 2020
    Disney verschiebt alle (!!!) MCU-Filme nach hinten: Länger warten auf "Black Widow", "Thor 4" und Co.
    Selbst Tom Cruise knickt ein: "Top Gun 2" wird verschoben – dafür hat "A Quiet Place 2" einen Termin!
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 2. April 2020
    Selbst Tom Cruise knickt ein: "Top Gun 2" wird verschoben – dafür hat "A Quiet Place 2" einen Termin!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top