Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ein Epos wie "Der Herr der Ringe"? Die "Erdsee"-Romane werden als Serie verfilmt
    Von Nina Becker — 04.09.2019 um 14:30
    facebook Tweet

    „Der Herr der Ringe“, „Harry Potter“ und „Game of Thrones“ – Verfilmungen von berühmten Fantasy-Romanen stehen bei Film- und Fernsehzuschauern hoch im Kurs. Jetzt sollen die „Erdsee“-Romane von Ursula Le Guin neu verfilmt werden.

    Fischer Verlag / Geschichte von Erdsee Band 5

    Die letzten „Game of Thrones“-Folgen sind gelaufen, das „Harry Potter“-Universum wird mit der „Phantastische Tierwesen“-Reihe weiter ausgebaut und ein Großteil der Fantasy-Fangemeinde wartet auf die neue „Der Herr der Ringe“-Serie, die von Amazon produziert wird. Keine Frage, berühmte Romanreihen in Filme und Serien zu verwandeln lohnt sich für die großen Studios immer. Wie Deadline jetzt angekündigt hat, wird sich demnächst noch ein weiteres Werk in diese illustre Reihe einfügen: die „Erdsee“-Bücher werden als Serie für das Fernsehen verfilmt.

    Ist "Erdsee" mit Tolkiens Mittelerde zu vergleichen?

    Die „Erdsee“-Reihe (im Original: „The Earthsea Cycle“) wurde von der US-Autorin Ursula K. Le Guin (†2018) erfunden und umfasst fünf Romane und acht Kurzgeschichten. 1968 erschien „Der Magier der Erdsee“ („A Wizard of Earthsea“) als erste lange Geschichte. 2018 wurde die Reihe mit der Short Story „Firelight“ abgeschlossen. Le Guin ließ sich für ihre Saga von der Weltanschauung des Daoismus beeinflussen und erschuf eine komplette fiktive Welt. „Erdsee“ wird in Fantasy-Kreisen in Sachen Komplexität häufig mit den Werken von J. R. R. Tolkien („Herr der Ringe“) verglichen.

    Die Herstellung der „Erdsee“-Serie wird das Studio A24 („Midsommar“, „Mid90s“) zusammen mit „Nightcrawler“-Produzentin Jennifer Fox übernehmen. Für Fox eine besondere Ehre, wie sie Deadline mitteilte: „Dieses Projekt ist mir heilig und hat für mich eine hohe Priorität. Außerdem ist es die Gelegenheit ein ikonisches Stück amerikanischer Kultur zu erschaffen.“

    Darum geht es in der "Erdsee"-Saga:

    Die Erdsee-Welt besteht aus einer großen Ansammlung von kleinen Inseln, die in einem gigantischen Ozean liegen. Auf den Inseln leben verschiedene Völker, es gibt eine Zauberschule und zahlreiche Tiere, Monster und Schattenwesen. Im ersten Roman „Der Magier der Erdsee“ wird die Gesichte des Jungen Duny erzählt, der auf der Insel Gont lebt und mit Hilfe seines magischen Talents ein Angriff auf das Dorf seiner Familie abwehrt. Er beschließt daraufhin die Zauberschule auf der Insel Rok zu besuchen. Auf Rok weckt Duny ein Wesen aus der Unterwelt, welches er nicht so schnell wieder los wird…

    Bei der angekündigten Serie handelt es sich übrigens nicht um die erste Adaption der Romane. 2004 lief auf dem US-Sender SciFi Channel bereits eine Mini-Serie, die lose auf den Romanen „Der Magier der Erdsee“ und „Die Gräber von Atuan“ basierte. Fans waren von dieser Version allerdings alles andere als begeistert und sogar Le Guin selbst soll von der Verfilmung nicht angetan gewesen sein.

    Ein weiteren Versuch unternahm 2006 das japanische Anime-Studio Ghibli („Wie der Wind sich hebt“), die das Buch „Das ferne Ufer“ in den Kinofilm „Die Chroniken von Erdsee“ verwandelte.

    Wann die erste „Erdsee“-Folge im Fernsehen laufen soll, steht bisher noch nicht fest.

    "1. "Der Herr der Ringe"-Staffel soll überraschend viele Folgen haben

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top