Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Für die Netflix-Konkurrenz: Christoph Waltz macht in neuer Serie Jagd auf "Tribute von Panem"-Star Liam Hemsworth
    Von Jan Felix Wuttig — 05.09.2019 um 10:15
    facebook Tweet

    In „Die Tribute von Panem“ rebellierte Liam Hemsworth gegen das herrschende System. In einer neuen Serie des Streamingdienstes Quibi hat er nun ebenfalls allen Grund dazu, wird er darin doch zum für Geld Gejagten im Visier von Christoph Waltz.

    Metropolitan FilmExport

    Für die Serie „Most Dangerous Game“, des bald erscheinenden Streamingdienstes Quibi, gerät Liam Hemsworth ins Visier von Christoph Waltz. In der Geschichte lässt sich der unheilbar kranke Dodge Maynard (Liam Hemsworth) auf einen gefährlichen Deal ein: damit seine schwangere Frau nach seinem Tod nicht am Hungertuch nagen muss, nimmt er für Geld an einer Menschenjagd teil. Doch er muss bald feststellen, dass er nicht der Jäger, sondern die Beute im Visier von Miles Sellers (Christoph Waltz) ist.

    Während sich Hemsworth nach seinem letzten Auftritt als Rebell Gale Hawthorne in „Die Tribute von Panem 4 - Mockingjay Teil 2“ womöglich erst noch an die Perspektive des Beutetiers wird gewöhnen müssen, dürfte Christoph Waltz mit seiner Rolle keinerlei Anschlussprobleme haben, schließlich spielte er schon in „Inglourious Basterds“ und „Django Unchained“ den Menschenjäger. Regie führen wird bei der Quibi-Serie Phil Abraham, der diese Position unter anderem schon bei Serien wie „Jack Ryan“, „GLOW“ und „Orange Is The New Black“ übernahm und für seine Arbeit bei „Mad Men“ bereits dreifach für einen Emmy nominiert war.

    Was ist eigentlich Quibi?

    Quibi ist ein Streamingdienst für Smartphones, der ab 2020 in den USA verfügbar sein soll. Das Besondere des Netflix-Kontrahenten liegt in der Länge der angebotenen Serienfolgen und Filme – die sollen nämlich immer nur zehn Minuten oder kürzer sein. Man darf gespannt sein, wie gut dieses Format auf eine voraussichtlich sehr actionbetonte Serie wie das Menschenjagd-Projekt mit Liam Hemsworth und Christoph Waltz passt.

    Neben der Hemsworth/Waltz-Hatz werden für Quibi momentan noch eine größere Menge anderer Serien produziert – Steven Spielberg etwa werkelt an einer Horrorserie namens „Spielberg’s After Dark“, deren Episoden nur nach Sonnenuntergang verfügbar sein werden. Das Geld für die Quibi-Produktionen stammt von einem Konglomerat aus diversen Investoren und allen großen Hollywood-Studios, etwa Disney, 21st Century Fox, Sony oder WarnerMedia.

    Wann Quibi und damit die Jagd auf Liam Hemsworth auch in Deutschland verfügbar sein wird, steht allerdings noch nicht fest. Wir rechnen momentan nicht vor 2021 mit einem Start.

    "Bond 25": So kehrt Christoph Waltz als Blofeld zurück

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top