Mein FILMSTARTS
    Konkurrenz für Netflix schon für 4,99 €! Dieses Programm gibt es bei Apple TV+ zum Start im November
    Von Christian Fußy — 11.09.2019 um 10:16
    facebook Tweet

    Apples CEO Tim Cook hat bei einer Produktpräsentation enthüllt, dass der Konkurrent für Disney+ und Netflix bereits im November 2019 erhältlich sein wird – und das auch in Deutschland! Zum Start werden bereits einige Eigenproduktionen abrufbar sein.

    Apple TV+

    Bei einer Produktpräsentation im kalifornischen Cupertino enthüllte Apple-Chef Tim Cook erstmals handfeste Details zum Start des neuen Streamingdienstes Apple TV+, der schon am 1. November 2019 in mehr als 100 Ländern, darunter auch Deutschland, an den Start gehen soll. Hier wird ganz klar Disney+ Konkurrenz gemacht, denn dieser Dienst geht ebenfalls im November an den Start, allerdings noch nicht sofort in Deutschland.

    Apple TV+ wird für 4,99 € im Monat erhältlich sein und von bis zu sechs Familienmitgliedern mit dem selben Account genutzt werden können. Statt direkt in die Tasche greifen zu müssen, können potenzielle Neukunden auch eine 7-tägige Probewoche in Anspruch nehmen. Und auch beim Kauf diverser Apple-Produkte ist ein Jahresabonnement von Apple TV+ enthalten, so heißt es auf der offiziellen Webseite des Technikkonzerns.

    Neben Preis und Startdatum bestätigte Cook auch, welche Filme und Serien zum Launch der Plattform erhältlich sein werden, darunter auch Talk-Formate, Angebote für Kinder und Dokumentationen. Auch die bereits im Vorfeld als Prestige-TV angepriesene Dramaserie „The Morning Show“ mit Steve Carrell, Jennifer Aniston und Reese Witherspoon soll bereits am 1. November verfügbar sein.

    Das ist das Angebot von Apple TV+ am 1. November

    The Morning Show

    Hinter den Kulissen des amerikanischen Frühstücksfernsehens liefern sich Moderatoren, Redakteure und Produzenten einen erbitterten Kampf um die Kontrolle der Sendung. Als Langzeit-Host Mitch Kessler (Steve Carrell) wegen sexuellem Fehlverhalten entlassen wird, wittert die Chefetage die Chance, den Laden komplett umzukrempeln und auch direkt noch seine Arbeitskollegin (Jennifer Aniston) abzusägen. Da kommt den Produzenten eine jüngere Journalistin (Reese Witherspoon) mit lauter frischen Ideen gerade recht. Der Machtkampf nimmt schon bald immer dramatischere Züge an.

    See

    Post-apokalyptische Zukunftsvision mit Jason Momoa und Alfre Woodard, in der ein Virus einen Großteil der Menschheit ausgelöscht hat und der Rest erblindete. Nach rund 600 Jahren ohne Augenlicht werden in der anscheinend zu einem primitiven Stammessystem zurückgekehrten Gesellschaft wieder Kinder mit Sehvermögen geboren. Diese drohen die soziale Ordnung auf den Kopf zu stellen. Das ruft Feinde auf den Plan…

     Dickinson

    Comedy-Serie über die amerikanische Schriftstellerin Emily Dickinson („Bumblebee“-Star Hailee Steinfeld), die im 19. Jahrhundert mit gesellschaftlichen Normen bricht und gegen das Establishment rebelliert. Deadline beschreibt die Serie als Coming-Of-Age-Story und Dickinson als unerwartete Heldin für die Zeit nach der Jahrtausendwende.   

     For All Mankind

    Alternative-History-Sci-Fi-Serie vom Schöpfer des neuen „Battlestar Galactica“, Ronald D. Moore, in der das Erkunden des Weltraums auch nach dem „Space Race“ und der Mondlandung ein wichtiger Teil der amerikanischen Identität und der Hoffnungen und Träume der Bevölkerung blieb. In dieser Version der Ereignisse hat Amerika den Wettlauf zum Mond gegen die Russen verloren, weshalb die Nation angespornt von der Niederlage eifrig daran schraubt, als erster einen Menschen auf den Mars und darüber hinaus zu bringen. Die Serie spielt in den 60er und 70er Jahren.  

     Snoopy In Space

    Auch Snoopy von den Peanuts träumt davon Astronaut zu werden und erfüllt sich diesen sehnlichen Wunsch in der treffend betitelten Animationsserie „Snoopy in Space“, in der er zusammen mit Woodstock in die Stratosphäre geschickt wird. Der Rest der Peanuts unterstützt die beiden von der Erde aus.

     „Helpsters“

    Informationsserie von den Machern der „Sesamstraße“, in der Kindern das Programmieren beigebracht werden soll. Ziel dahinter ist, den Kleinen früh Problemlösungsstrategien, logisches Denken und zukunftsorientierte Fähigkeiten näherzubringen.

    „Ghostwriter“

    Remake einer gleichnamigen von Sesame Workshop produzierten Mystery-Serie für Kinder, in der vier Halbstarke Rätsel und Verbrechen in ihrer Nachbarschaft aufklären und dabei Hilfe von einem Geist namens Ghostwriter bekommen. Dieser kommuniziert durch seine Kraft, Buchstaben mit Magie neu ordnen zu können, was den Kindern vor dem Bildschirm Sprachgefühl und Textverständnis beibringen soll.

    The Elephant Queen

    Preisgekrönter Dokumentarfilm über Elefantenmutter Athena und ihre Herde. Chiwetel Ejiofor („12 Years A Slave“) gibt den Erzähler und begleitet die Tiere auf einer epischen Reise zu einem neuen Wasserloch.

    „Oprah Winfrey“

    Buchclub mit der amerikanischen Talkmasterin Oprah Winfrey und einer wechselnden Gruppe Autoren, in der Literatur und Wege, die Welt zu verbessern besprochen werden.

    Kommt wöchentlich eine Folge oder alles auf einmal?

    Der Veröffentlichungsrhythmus von Apple TV+ unterscheidet sich von Netflix dadurch, dass der Tech-Gigant nicht bei allen Serien alle Folgen auf einmal veröffentlichen will, sondern stattdessen bei den meisten Produktionen mit drei Episoden zum Start aufwarten und dann wöchentlich eine Folge nach der anderen abrufbar machen will, wie DWDL bestätigt. Das Programm soll in 40 Sprachen und auch untertitelt verfügbar sein.  

    Apple TV+ geht am 1. November 2019 an den Start.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Citizenpete
      Früher produzierten Kinos ihre eigenen exklusiven Filme, die in anderen Kinos nicht gezeigt werden durften. Also ein ganz ähnliches Szenario wie heute mit den Streamingdiensten. Ende der Vierziger mündete dies in den spektakulären Hollywood Antitrust Case. Entweder wird wieder hart eingegriffen oder wir erleben gewaltige Insolvenzen oder man führt vielleicht doch noch einmal eine Diskussion über geistiges Eigentum. Ein spannendes Thema, welches bald die ersten großen Opfer (Netflix) fordern dürfte.
    • Kelros
      In den USA soll man beides im Bundle bekommen können.Also Disney+, Hulu und ESPN+ für 12,99$.Wie das bei uns aussieht ist noch nicht klar. Die wollen Hulu weiter international ausbauen, aber es gibt noch keine genauen Informationen dazu.
    • Luphi
      Das Problem ist ja mittlerweile nicht mehr nur die Vielzahl an Streamingdiensten sondern auch die schiere Anzahl an Content auf den etablierten Plattformen. Ich komme heute kaum noch hinterher bei allem was aktuell auf Netflix, Prime und Sky läuft. Da fehlte mir sogar die Zeit, auf die illegalen Angebote zurück zu kommen. :D
    • MaxPowers
      Nicht nur die 🤣🤣🤣🤣
    • greekfreak
      Man fragt sich wirklich langsam,wie solche Hacks wie Goyer, Alex Kurtzman oder unserer Lieblings-Punchingball hier bei FS,Ruin Johnson immer wieder neue Projekte an Land ziehen während Leute mit Talent wie z.B. Paul Verhoeven in Hollywood quasi geblacklisted wurden.
    • greekfreak
      Gerüchten zu folge soll der ganze erwachsene Kontent von Disney auf Hulu laufen.Disney hat ja nach der Fox-Fusion auch den ganzen Kontent von denen wie Alien oder die X-Files,ausserdem haben sie selber auch R-Rated Kontent der von Studios wie Touchstone produziert wurde, das werden sie sicher alles irgendwie ausschlachten.Fragt sich nur ob man dann Disney+ und Hulu zusammen als Bundle bekommt oder extra ein Abo abschliessen muss.
    • Michael Scheuhuber
      Die einzige Show die mich dazu gebracht hätte Apple zu abonnieren wäre Asimovs Foundation Saga gewesen. Aber nachdem ich gelesen hatte, dass David S. Goyer Writer und Showrunner dieser Serie sein soll befürchte ich das schlimmste und meine Vorfreude fiel wieder gegen 0.
    • SonnyC
      Nuff said.
    • Defence
      Kaum relevante Inhalte aktuell (zumindest für mich), dazu ein in heutigen Zeiten seltsames Gebaren, Serien nur stückchenweise anzubieten und somit einer der Stärken, die Streamingdienste gegenüber analogen Fernsehen, sprich TV-Sender, ohne ersichtlichen Grund von vorne herein auszuschliessen - klingt nun wirklich alles andere als attraktiv und dürfte gegenüber der inzwischen ausufernde Konkurrenz einen mehr als schweren Stand haben.Ich möchte grundsätzlich die Möglichkeit haben, alles ab Start zur Verfügung zu haben, z.B:eine komplette Serienstaffel, um selbst zu bestimmen, wann ich wieviel davon sehe, ohne Woche für Woche auf eine neue Folge warten zu müssen. Ich möchte ein entsprechendes Angebot, im Optimalfall soviel wie möglich von einen o.zumindest wenigen Anbietern.Was ich definitiv nicht möchte, sind unzählige Streamingdienste, weil alle ihr eigenes Süppchen kochen wollen. Einfach nur Kundenfeindlich und wie einige schon hier schreiben, dürfte das über kurz o.lang nach hinten losgehen und illegalen Diensten ein Comeback bescheren.Und ganz ehrlich? Mein Mitleid würde sich in sehr engen Grenzen halten, wenn es so kommt - Selbst schuld...^^
    • Klaus S aus S
      ah o.k. ja das stimmt wohl
    • Captain Schleckerhöschen
      Sehe das sehr ähnlich. Außer See, wegen dem ganzen SciFi Setting und der Hauptrolle interessiert mich von Apple+ nichts. Werde es wohl mal die 7 Tage antesten, aber nur wegen See. Damit hat sich dann wohl auch leider die 4. Staffel Frontier auf netflix endgültig erledigt. Jason Momoa kann sich ja nicht zerreisen. Aquaman 2, The Crow, Avatar 2,3,4. Da is keine Zeit mehr für Frontier.
    • Micro_Cuts
      Familieninhalte, kein 16/18+, kein Horror, Thriller, Drama, ...
    • greekfreak
      100% Zustimmung,die einschlägigen illegalen Streaming und Torrent-Seiten reiben sich schon die Finger.
    • Klaus S aus S
      wo soll das nur hinführen mit den ganzen Streamingdiensten ?Naja solange das alles monatlich kündbar bleibt ist man als Kunde ja flexibel
    • Klaus S aus S
      was meinst du jetzt mit einseitig bei Disney+ ?
    • André McFly
      Ist ja leider so. Konkurrenz belebt das Geschäft. Zu viel Konkurrenz tötet es. Ich verstehe, dass sich Amazon damals Netflix gegenüber stellen wollte. Nciht direkt, dass es ausgerechnet Amazon war, aber dass sich jemand gesagt hat Ich setze jetzt mal ne Alternative gegen den Platzhirsch. Und ich verstehe dass Disney, der größte und erfolgreichste Entertainment Produzent derzeit, gerade nach dem Kauf von Fox, sagt Ich hab genug Portfolio, schon ohne neue Sachen zu produzieren, ich mach jetzt auch was eigenes auf ... aber das sind die einzigen Streaminganbieter, die ich nachvollziehen kann. ALLE anderen Dienste, die jetzt ihr eigenes Süppchen kochen, machen den Markt kaputt und sorgen dafür, dass die Leute wieder vermehrt zum Raubkopieren zurückkehren werden. Sofern es nicht irgendwann einen Sammelaccount mit mehreren Streamingdiensten (ähnlich wie halt Kabelfernsehen oder so, nur mit Streaming) geben wird, der bezahlbar ist, werden die sich größtenteils alle in den eigenen Schwanz beißen. Dann bleiben am Ende nur noch so untote Leichen wie Maxdome übrig, die keiner nutzt, aber irgendwie überleben, weil sie absolut jedem, bei dessen versuchter Kündigung, Gutscheine und Rabatte anbieten - oder sie machen dicht. Ich verstehe nicht, warum da keiner sieht, dass das produzieren und Lizenzen verkaufen auf lange Sicht die bessere Alternative ist...
    • greekfreak
      Das inzwischen jeder einen eigenen Streaming Dienst aufzieht wird langsam nur noch lächerlich.Die Kollegen von RedLetterMedia haben das in ihrem letzen Nerdcrew Video perfekt parodiert.
    • Kein_Gast
      Bis auf See sieht da nix interessant aus.Außerdem ist das jede Woche eine Folge konzept nix für mich. Ich warte in solchen Fällen bis alle Folgen verfügbar sind und schaue sie dann am Stück (klar mit Pausen, aber keine 7 Tage).Bin zufrieden mit Netflix und Prime (hab ich mehr wegen den Amazon Vorteilen, aber einige gute Serien und Filme hat man dort auch). Wobei ich an Disney+ wohl nicht dran vorbei kommen werde. AppleTV+ jedenfalls ist uninteressant.
    • Micro_Cuts
      Bei dem winzigen Angebot können die auch nicht mehr Geld verlangen.Ist genau so wie bei Disney+. Die haben etwas mehr aber super einseitig.Netflix bietet einfach immer noch die weitaus größere Angebotsvielfalt.
    • André McFly
      Yo ho ho und ne Buddel voll rum!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot Trailer DF
    Gesponsert
    Uncut Gems Teaser OV
    3 From Hell Trailer DF
    The Rhythm Section Trailer OV
    Hustlers Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten DVD & Blu-ray
    Neu bei Amazon Prime Video: Der wohl beste Nazi-Zombie-Film überhaupt!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Samstag, 21. September 2019
    Neu bei Amazon Prime Video: Der wohl beste Nazi-Zombie-Film überhaupt!
    Neu bei Netflix im Oktober 2019: Diese Film- und Serien-Highlights erwarten uns
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 19. September 2019
    Neu bei Netflix im Oktober 2019: Diese Film- und Serien-Highlights erwarten uns
    "Breaking Bad"-Film "El Camino" bei Netflix: Dieser Fanliebling ist wieder dabei!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Mittwoch, 18. September 2019
    "Breaking Bad"-Film "El Camino" bei Netflix: Dieser Fanliebling ist wieder dabei!
    "Avengers 4: Endgame": Fans gehen auf Fehlerjagd
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Mittwoch, 18. September 2019
    "Avengers 4: Endgame": Fans gehen auf Fehlerjagd
    Viel zu brutal für die FSK: Netflix zeigt Action-Kracher trotzdem ungekürzt
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Mittwoch, 18. September 2019
    Viel zu brutal für die FSK: Netflix zeigt Action-Kracher trotzdem ungekürzt
    Von "Iron Man" bis "Avengers 4: Endgame" und darüber hinaus: Marvel kündigt Mega-Blu-ray-Box an!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 16. September 2019
    Von "Iron Man" bis "Avengers 4: Endgame" und darüber hinaus: Marvel kündigt Mega-Blu-ray-Box an!
    Alle Kino-Nachrichten DVD & Blu-ray
    Die meisterwarteten Filme
    • Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot
      Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot

      von Tyler Gillett, Matt Bettinelli-Olpin

      mit Samara Weaving, Adam Brody

      Film - Horror

      Trailer
    • Hustlers
    • Deutschstunde
    • Joker
    • Get Lucky - Sex verändert alles
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    • Dem Horizont so nah
    • 3 From Hell
    • Das perfekte Geheimnis
    • Shaun das Schaf 2: UFO-Alarm
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top