Mein FILMSTARTS
    Besser als "ES 2": "Joker" nimmt Kurs auf überragenden Rekordstart
    Von Julius Vietzen — 11.09.2019 um 16:00
    facebook Tweet

    Im Herbst 2019 kommen gleich zwei unheimliche Clowns in die Kinos: Pennywise in „ES Kapitel 2“ und Arthur Fleck in „Joker“. Und nach den größtenteils starken „Joker“-Kritiken könnte das Box-Office-Duell der beiden einen überraschenden Sieger haben…

    Warner Bros.

    Die Comic-Verfilmung „Joker“ wurde zwar aufgrund der großen Namen vor und hinter der Kamera (etwa Hauptdarsteller Joaquin Phoenix, Regisseur Todd Phillips, eine Zeitlang war auch Martin Scorsese als Produzent im Gespräch) von Anfang an mit großem Interesse verfolgt. Doch ob sich das ungewöhnliche DC-Projekt für das Studio Warner Bros. finanziell rentieren würde, war lange Zeit unklar.

    Doch dann konnte „Joker“ bei den Filmfestspielen in Venedig als Gewinner des Goldenen Löwen große Teile der internationalen Kritiker überzeugen und rief nun auch beim Toronto International Film Festival Begeisterungsstürme hervor, während parallel auch das öffentliche Interesse immer weiter zuzunehmen scheint – es sieht also wirklich danach aus, als könnte „Joker“ ein echter Top-Hit werden.

    100-Millionen-Dollar-Start für "Joker"

    Das unterstreicht nun auch eine frühe Prognose der Experten unserer US-amerikanischen Partnerseite Box Office Pro, die „Joker“ nach aktuellem Stand auf Einnahmen von 103 Millionen Dollar am Startwochenende allein in Nordamerika prognostizieren – das wäre bereits knapp das Doppelte des Budgets von geschätzten 55 Millionen Dollar. Insgesamt könnte „Joker“ auf 210 Millionen Dollar in den USA und Kanada kommen und da sind dann die sicherlich ebenfalls beachtlichen Einspielergebnisse aus dem Rest der Welt noch gar nicht miteingerechnet.

    Sollte „Joker“ zum Start tatsächlich die 100-Millionen-Dollar-Marke knacken (was noch nie ein Film im Oktober geschafft hat), dann würde der DC-Solofilm mit Joaquin Phoenix auch „Venom“ als erfolgreichsten US-Oktoberstart ablösen (hier gilt es 80 Millionen zu übertreffen).

    Joker schlägt Pennywise

    Und vielleicht noch interessanter: Im hauseigenen Duell der Warner-Grusel-Clowns würde „Joker“ damit den starken Start von „ES Kapitel 2“ übertreffen. Die Fortsetzung des Kampfs zwischen den Losern und Pennywise spielte am Startwochenende in den USA 91,1 Millionen Dollar ein.

    Für „ES 2“ prognostizierte Box Office Pro übrigens im Juli 2019 ein wesentlich höheres Einspielergebnis, nämlich 136 Millionen. Doch das war eben bevor die dann größtenteils eher durchschnittlichen Kritiken veröffentlicht wurden. Die „Joker“-Prognose halten wir also für wesentlich belastbarer. Wieviel „Joker“ tatsächlich in den weltweiten Kinos einspielt, erfahren wir dann ab Oktober 2019. US-Start ist am 4. Oktober, in Deutschland startet „Joker“ knapp eine Woche später am 10. Oktober.

    Nach der Venedig-Premiere: Ist "Joker" voll auf Oscarkurs?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Hervorragende Wahl. :-)
    • icon_dc_comics
      Eben zwei-Sterne mehr ... 😈
    • icon_dc_comics
      Es steht dir zu, deinen Kommentaren zu äußern. Aber findest du nicht das dein Hass Kampagne DC Film, ein Bissen über den Ziel hinaus schießt ? Wenn dir den Film nicht anspricht ? Ist deinen gutem Recht. Aber bitte lass die die den Film ansehen wollen deren Spaß daran zu kommentieren. Anstatt nur schlecht über dies schreiben oder das
    • icon_dc_comics
      Er hat was gegen DC Filme ... man könnte meine nur Marvel Filme dürfen Erfolg verbuchen. Anderen Filme sollen das verwehrt werden...
    • Rockatansky
      Gehört auch bei mir an Weihnachten zum Pflichtprogramm; )
    • HalJordan
      Absolut, der Azzarello Comic ist klasse. Ich mochte auch dessen Luthor-Story. Und Batman: Noél habe ich bereits zweimal um die Weihnachtszeit verschlungen. :-)
    • HalJordan
      Klar, wenn man natürlich nur an den Mainstream denkt, stimme ich zu. Mir ist der Gedanke gekommen, als ich von drei Kolleginnen auf den Film angesprochen wurde. Zwei davon sind überhaupt keine Kinogänger, allerdings verbindet alle drei das Interesse an diesem Film. Das hat mich überrascht, zumal keine davon viel für Comic-Verfilmungen übrig hat.
    • FilmFan
      So was ähnliches wie ein Leben ohne Smartphone ;)
    • Bruce Wayne
      Ein halber Stern tatsächlich ^^
    • Bruce Wayne
      Ich meine damit, das die Prämisse und teils auch die Umsetzung sehr schmalzig und etwas zu Klischee behaftet sind. Es ist relativ offensichtlicher Oscar Bait, allerdings bevor diese Formel so wirklich zum Oscar Bait wurde. Schwer zu Erklären. Jedenfalls würde so etwas wie Forrest Gump heutzutage nicht mehr wirklich funktionieren.
    • Höllenschaf
      Also bei dem Joker Film, stellt sich mir so nen bissl die Frage: Warum sollte ich mir den anschauen, wenn er keinen Bezug zu einem Batman Film hat und somit für sich alleine steht. Ich finde der Joker ist nur TEIL des Batmanuniversums. Also was bringt mir die Origin, wenn es nicht weitergeht in Richtung Batman/Joker. Hätte man nen Film in Richtung THE KILLING JOKE gemacht - alles gut. Aber so. Ich weiß nicht.
    • Höllenschaf
      Bitte was - Forest Gump nahe am Trash??? - also da würde ich doch gerne mal ne Erklärung für haben. Egal ob man den film mag oder nicht. Aber Trash????
    • Gravur51
      Dafür schreibst duaber immer sehr frequentiert unter Joker - Artikeln. Wärs wenigstens was sinnvolles könnte ich es ja noch verstehen
    • GamePrince
      Ich wünsche dem Film endlosen Erfolg, damit die Comic-Thematik etwas frischen Wind bekommt.Weg von bunten lustigen Cine-Versen!
    • TheFog
      Hab noch nie bei den Redakteuren nachgeschaut, danke für den Hinweis. Bin ziemlich irritiert über die Gump-Wertung. Wie geht das? Das Teil ist gottgleich. So ein Film wird alle 10 Jahre mal gemacht. 1 Stern von Herrn Petersen... Und Sin City Bewertung ist tatasächlich auch irritierend.
    • filmschauer
      Wobei ich dennoch abermals betone, dass Geschmäcker verschieden sind. Wenn es seine Meinung ist, so ist dies natürlich erlaubt. Ich denk mir halt nur, ohne sich überschwenglich (ja, ich fröne bewußt der alten Rechtschreibung, lol) an positiven oder negativen anderen Kritiken zu orientieren, wirkt es einfach ein wenig befremdlich, mit der eigenen Meinungen dermaßen weit weg vom Schuß zu sein. Es sei denn, man wäre um ein gewisses Alleinstellungsmerkmal bemüht ... Aber das möchte ich mal netterweise niemandem unterstellen. Letztlich muss man sich ohnehin ein eigenes Bild davon machen, aber man muss sich natürlich auch seines Einflußes als Kritiker bewußt sein, daher hat mich seine Meinung eben ein wenig erstaunt.
    • filmschauer
      Hey, sag mir keiner was gegen die Wilden Hühner ;-)))) Herrlich, diese mir gottlob unbekannte Filmkritik hat mir echt den Tag gerettet. Danke Wadenkrampf!
    • Bruce Wayne
      WÜRG....Meine Fresse....Das ist echt schwer zu Glauben..
    • Bruce Wayne
      Ich glaube du solltest dich mal mehr mit der Comic-Existenz des Jokers befassen, denn diese lässt Vergleiche wie mit Hannibal oder Freddy Krueger eigentlich bereits lächerlich wirken. Der Joker ist wesentlich komplexer und nur weil seine Origin evtl. Empathie aufkommen lassen mag, heißt das nicht dass seine Aktionen als Joker in ein positives Licht gerückt werden. Die Grundidee einer Origin schreckt mich kein bisschen ab, da ich bereits dermaßen viele interessante Experimente mit der Figur in Comicform gelesen habe. Bei dir wirkt es ein wenig wie Angst vor Veränderung, um ehrlich zu sein. Du hängst zu sehr an deiner TDK Variante ohne Origin fest, evtl. auch ohne zu Merken, dass der Joker offen für Interpretationen ist ;)
    • Bruce Wayne
      Forrest Gump ist teils schon Geschmackssache. Der Film ist nahe am Trash dran, mMn schafft er es aber nicht zu lächerlich zu wirken. Aber ich verstehe wenn manche Personen damit nichts anfangen können. Bei Sin City hingegen müsste man den Film allein schon für seine technischen Qualitäten respektieren (daher 1/5 bei einem Filmkritiker abstrus). Davon abgesehen dient der Film klar und deutlich als eine Hommage und Liebeserklärung an Over the Top Grindhouse Features und Noir Flicks, weshalb man die überdrehten Einfälle des Werkes zumindest nachvollziehen (und daher eigentlich nicht verdammen) kann. Daher verstehe ich eine 1/5 Wertung kein bisschen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot Trailer DF
    Gesponsert
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Midsommar Trailer DF
    3 From Hell Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Encounter Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Reportagen
    "Looper": Das steckt hinter dem Ende von Rian Johnsons Zeitreise-Thriller
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 22. September 2019
    "Looper": Das steckt hinter dem Ende von Rian Johnsons Zeitreise-Thriller
    Nach "ES 2": Diese Horrorfilme erwarten euch 2019 noch
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 22. September 2019
    Nach "ES 2": Diese Horrorfilme erwarten euch 2019 noch
    Die Prequel-Serie zu "The Da Vinci Code – Sakrileg": Das erwartet euch in "Langdon"
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 21. September 2019
    Die Prequel-Serie zu "The Da Vinci Code – Sakrileg": Das erwartet euch in "Langdon"
    Für die vielen digitalen Kostüme in "Avengers 4: Endgame" gibt es einen guten Grund…
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 21. September 2019
    Für die vielen digitalen Kostüme in "Avengers 4: Endgame" gibt es einen guten Grund…
    Darum ist "Episode 1: Die Dunkle Bedrohung" das beste "Star Wars"-Prequel
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 20. September 2019
    Darum ist "Episode 1: Die Dunkle Bedrohung" das beste "Star Wars"-Prequel
    Ausgerechnet diese brutale Joker-Szene in "The Dark Knight" war nicht gespielt
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 15. September 2019
    Ausgerechnet diese brutale Joker-Szene in "The Dark Knight" war nicht gespielt
    Alle Kino-Nachrichten Reportagen
    Die meisterwarteten Filme
    • Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot
      Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot

      von Tyler Gillett, Matt Bettinelli-Olpin

      mit Samara Weaving, Adam Brody

      Film - Horror

      Trailer
    • Hustlers
    • Midsommar
    • Joker
    • Dem Horizont so nah
    • Nach der Hochzeit
    • Das perfekte Geheimnis
    • 3 From Hell
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    • Die Eiskönigin 2
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top