Mein FILMSTARTS
    Ganz viele Stars und Infos zu Wes Andersons neuem Film "The French Dispatch"
    Von Björn Becher — 19.09.2019 um 18:47
    facebook Tweet

    Seit einiger Zeit wissen wir, dass Wes Anderson, das verschroben-eigenwillige Genie hinter zahlreichen Filmperlen, ein neues Projekt gedreht hat. Nun wurde dies endlich offiziell mit einigen Infos angekündigt.

    20th Century Fox

    Die mittlerweile wie der gesamte Mutterkonzern zu Disney gehörende Fox-Tochter Fox Searchlight hat nun endlich Wes Andersons neuen Film „The French Dispatch“ offiziell angekündigt und uns dabei gleich verraten, wer beim neuen Werk des Regisseurs von „Grand Budapest Hotel“, „Moonrise Kingdom“ und „Der fantastische Mr. Fox“ alles mitspielt und einen ersten kleinen Einblick in die Story gegeben.

    Alte Wes-Anderson-Bekannte: Unter den Schauspielern sind natürlich viele treue Weggefährten von Anderson. Schließlich ist dieser bekannt dafür, mit einigen Darstellern immer wieder zu arbeiten. Bill Murray und Owen Wilson, die so oft wie keine anderen Stars vor Andersons Kamera standen, sind so mal wieder dabei. Auch Tilda Swinton und Adrien Brody haben schon Anderson-Erfahrung – wie auch die zweifache Oscarpreisträgerin Frances McDormand. Für die beiden Franzosen Léa Seydoux und Mathieu Amalric ist es derweil jeweils nach „Grand Budapest Hotel“ der zweite Anderson-Film.

    Neue Stars für Anderson: Doch natürlich sind auch ein paar Schauspieler das erste Mal dabei: So ist der wandelbare Benicio Del Toro in einem Anderson-Film sicher ein Ereignis und an Shooting-Star Timothée Chalamet führt in Hollywood gerade kein Weg vorbei. Daneben feiern Jeffrey Wright und Lyna Khoudri ihre Anderson-Premiere.

    Darum geht es in "The French Dispatch"

    Womöglich sehen wir noch mehr Stars, wenn „The French Dispatch“ im kommenden Jahr das Licht der Welt erblickt, kursierten in der Vergangenheit doch unter anderem auch Christoph WaltzKate Winslet und Willem Dafoe für das Projekt, sind in der offiziellen Fox-Ankündigung nun nicht zu finden. Dafür gibt es dort ein paar Details zum Inhalt.

    So sei „The French Dispatch“ ein Liebesbrief an Journalisten, der in einer Außenstelle einer amerikanischen Zeitung in einer fiktionalen französischen Stadt im 20. Jahrhundert spielt. Dort entstehen Geschichten, die wir in dem episodenartigen Film dann zu sehen bekommen.

    Einen genauen Kinostarttermin für 2020 gibt es noch nicht. Deutsche Kinofans dürften aber hoffen, dass Wes Anderson vielleicht erneut die Berlinale, die Filmfestspiele in Berlin, als Ort für die Premiere auswählt. Schließlich feierten dort seine jüngsten Filme immer ihre Premiere: „Moonrise Kingdom“ 2012, „The Grand Budapest Hotel“ 2014 und „Isle Of Dogs“ 2018.

    Buntes Fantasy-Abenteuer: Trailer zur Bestseller-Verfilmung "Der geheime Garten"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Eugen Gense
      Wes ist der beste! Ich freu mich drauf^^
    • Bruce Wayne
      Stimmt, Pitt war verdammt gut in dem Film, auch wenn ich Burn after Reading an sich ziemlich enttäuschend fand. Noch ein gutes Beispiel wäre eventuell Vince Vaughn in Brawl in Cell Block 99, wo er wohl endgültig bewiesen hat dass er mehr als nur RomComs und Komödien spielen kann.
    • Jimmy v
      Genau, Horrorfilm.Ich fände, einfach als Experiment, aber sogar ein humorloses Drama oder eine herzliche Liebeskomödie von Tarantino interessant. Einfach mal um zu sehen, wo es hingeht.Ich mag ja auch Besetzungen gegen den Strich. Kevin James als Serienkiller? Da guck ich genauer hin. Brad Pitt als Blödmann in Burn After Reading? Eine seiner besten Rollen.
    • Sentenza93
      Ok, bei dem Regisseur und diesem Cast mache ich mir mal gar keine Sorgen. :)
    • Bruce Wayne
      Fand bereits die Szene aus Once Upon a Time in Hollywood auf der Spahn-Ranch extrem atomsphärisch inszeniert. Ironischerweise, ohne das am Ende wirklich etwas Horror Technisches passieren würde. Aber man merkt das Tarantino ohne Probleme einen kompetenten Horrorfilm machen könnte, wenn er nur will.
    • Jimmy v
      Auf jeden Fall! Wes Anderson hat seinen eigenen Stil. Es sind verschrobene Komödien, und das ist auch gut so. Aber ein anderes Genre wäre für ihn sehr interessant.Ähnliches gilt auch für Tarantino.
    • Bruce Wayne
      Bin seit geraumer Zeit von der Idee eines Wes Anderson Horrorfilmes besessen. Das wäre so ein interessantes Projekt.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Hustlers Trailer DF
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Kommt "Criminal Squad 2" noch oder nicht?
    NEWS - In Produktion
    Sonntag, 20. Oktober 2019
    "Die Eiskönigin 2": So hört sich das neue "Let It Go" auf Deutsch an
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Die Eiskönigin 2": So hört sich das neue "Let It Go" auf Deutsch an
    Nach "Rambo 5": Das ganze "Rambo"-Franchise bekommt ein Remake!
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    Nach "Rambo 5": Das ganze "Rambo"-Franchise bekommt ein Remake!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top