Mein FILMSTARTS
    Richies Geheimnis in "ES 2": R + E erklärt
    Von Julius Vietzen — 20.09.2019 um 14:30
    facebook Tweet

    In „ES Kapitel 2“ bekommen die erwachsenen Loser allesamt einen persönlichen Konflikt, mit dem sie den ganzen Film über ringen. Bei Richie ist dieser Konflikt besonders tragisch und wird eher subtil aufgelöst.

    2019 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. / Brooke Palmer

    Achtung, dieser Text enthält Spoiler zu „ES Kapitel 2“!

    Einer der größten Unterscheide zwischen Stephen Kings Roman „Es“ und der zweiteiligen Verfilmung „ES“ und „ES 2“: Im zweiten Film durchlaufen alle sechs überlebenden Verlierer eine deutlichere Figurenentwicklung und ihr persönlicher Konflikt findet beim finalen Kampf gegen Pennywise seinen Schluss- und Höhepunkt.

    Dazu gehört auch, dass der erwachsene Richie (Bill Hader) damit ringt, dass er heimlich in seinen Jugendfreund Eddie (James Ransone) verliebt ist. Hier entschieden sich die Filmemacher Andy und Barbara Muschietti dazu, die subtile, aus verschiedenen Details in Kings Buchvorlage herauslesbare gegenseitige Anziehung zwischen Eddie und Richie in den Vordergrund zu rücken und zu einem zentralen Konflikt zu machen.

    Mit Stephen Kings Segen

    Interessanterweise verriet King gegenüber Vanity Fair, dass es keineswegs seine Absicht gewesen sei, romantische Gefühle zwischen Eddie und Richie anzudeuten. Allerdings weiß jeder Literaturstudent, dass die Intention des Autors bei der Interpretation eines Textes nicht zählen muss – und King selbst gefällt die Änderung sogar: „Das ist eine von diesen Sachen, die ziemlich genial ist, denn es ist eine Art Echo des Anfangs. Der Kreis schließt sich.

    Damit spielt King natürlich auf den brutalen Angriff auf Adrian Mellon durch eine Gruppe homophober Schläger an, mit dem sowohl das Buch (hier ist es das zweite Kapitel) als auch „ES 2“ (eine der besten Szenen des Films) beginnen. „Immerhin war Liebe im Spiel. Es gibt jemanden, dem Eddie wichtig ist. Und das ist ein Echo der Liebe, die Adrians Partner für ihn empfindet. Das war cool.“, so King.

    R + E = Richie + Eddie

    Leider ist Richie und Eddie in „ES 2“ keine gemeinsame Zukunft vergönnt, da Eddie beim Kampf gegen Es stirbt. Richie kann seinem Jugendfreund nicht einmal seine Gefühle gestehen, doch immerhin sehen wir in einer der letzten Szenen von „ES 2“, wie Richie seine und Eddies Initialen in die Leitplanke einer Brücke schnitzt: R + E.

    Das hat er offenbar schon als Jugendlicher getan, denn wir sehen die verblassten Buchstaben bereits dort stehen. Doch die Vermutung liegt auf der Hand, dass Richie nach den Ereignissen von „ES 2“ und der Entwicklung seiner Figur nun zu seiner sexuellen Identität stehen dürfte, anstatt eine Macho-Comedian-Persona als Schutzschild zu verwenden.

    „ES Kapitel 2“ läuft seit dem 5. September 2019 in den deutschen Kinos.

    "ES 2": Darum fehlen diese beiden wichtigen Figuren im Finale

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Julius Vietzen
      Hallo Sentenza93,beschweren darf man sich natürlich, solange man dabei niemanden persönlich angreift oder beleidgt. Aber was hier vor allem gemeint ist: Was der Autor mit seinem Text (egal ob Buch oder Film) sagen will, ist erstmal egal. Genauso wichtig oder sogar wichtiger ist, was der Leser darin erkennt.Viele GrüßeJulius
    • Joe Heck
      Waaaaas!?! Jetzt check ichs!!!! 1!!!!11!elf!!!1Im Ernst, wozu dieser Artikel? Um das zu verpassen muss schon 2 Filme lang auf sein Handy gekuckt haben.
    • Quentino
      Stephen King bevorzugte es immer, schwule Charaktere in seinen Büchern lieber grausam sterben zu lassen, als ihnen ein Happy-End zu bewilligen. Das kann man auch irgendwie interpretieren.
    • Sentenza93
      Allerdings weiß jeder Literaturstudent, dass die Intention des Autors bei der Interpretation eines Textes nicht zählen muss... Sprich, man darf dran rumdoktorn und/oder kritisieren/hinterfragen?Aha, aber wenn sich Leute berechtigterweise über schlechte Drehbücher oder ähnliches beschweren, dann: Man kann es ja nicht allen recht machen oder Alles Trolle und Hater.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Susi und Strolch Trailer (2) OV
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    Die bisher genialste "Joker"-Parodie: Die düstere Origin-Story der "Sesamstraße"
    NEWS - Im Kino
    Mittwoch, 16. Oktober 2019
    Die bisher genialste "Joker"-Parodie: Die düstere Origin-Story der "Sesamstraße"
    Martin Scorsese verteidigt Deal mit Netflix: Darum hat er "The Irishman" nicht fürs Kino gemacht
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 16. Oktober 2019
    Martin Scorsese verteidigt Deal mit Netflix: Darum hat er "The Irishman" nicht fürs Kino gemacht
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 10.10.2019
    Joker
    Joker
    Von Todd Phillips
    Mit Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz
    Trailer
    Dem Horizont so nah
    Dem Horizont so nah
    Von Tim Trachte
    Mit Luna Wedler, Jannik Schümann, Luise Befort
    Trailer
    Dora und die goldene Stadt
    Dora und die goldene Stadt
    Von James Bobin
    Mit Isabela Moner, Michael Peña, Eva Longoria
    Trailer
    47 Meters Down: Uncaged
    47 Meters Down: Uncaged
    Von Johannes Roberts
    Mit Sophie Nélisse, Corinne Foxx, Brianne Tju
    Trailer
    Der Glanz der Unsichtbaren
    Der Glanz der Unsichtbaren
    Von Louis-Julien Petit
    Mit Audrey Lamy, Corinne Masiero, Noémie Lvovsky
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top