Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Vom "Downton Abbey"-Macher: Das sind die Stars der HBO-Serie "The Gilded Age"
    Von Daniel Fabian — 27.09.2019 um 11:08
    facebook Tweet

    Nachdem Julian Fellowes seinen TV-Hit „Downton Abbey“ zuletzt im Kino fortsetzte, versammelt der Oscar-Preisträger einmal mehr einen namhaften Cast. Für seine HBO-Serie „The Gilded Age“ konnte er jetzt Christine Baranski und Cynthia Nixon gewinnen.

    Downton Abbey“ schlug an den US-Kinokassen gewaltig ein und ließ nicht nur den Stallone-Actioner „Rambo 5: Last Blood“, sondern auch den Sci-Fi-Film „Ad Astra“ mit Brad Pitt klar hinter sich. Serien-Schöpfer Julian Fellowes, der auch das Drehbuch zum Kinofilm beisteuerte, denkt aber gar nicht daran, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Er hat gleich mehrere vielversprechende Projekte in der Pipeline. Eines davon: „The Gilded Age“.

    Die Serie befindet sich derzeit in der Vorproduktion, sodass auch der Cast nach und nach wächst. Und wie einschlägige Branchenblätter nun berichten, habe man mit Christine Baranski und Cynthia Nixon gleich zwei TV-Hochkaräter für die kommende HBO-Serie gewinnen können, die seit den 90er Jahren wohl jeder kennen dürfte.

    Warner Bros. France / Patrick Harbron/CBS
    Cynthia Nixon (links) und Christine Baranski (rechts)

    Das sind Christine Baranski und Cynthia Nixon

    Christine Baranski spielte sich in „Cybill“ von „Two And A Half Men“-Macher Chuck Lorre zwischen 1995 und 1998 in die Herzen des Fernsehpublikums, war außerdem in „Die Addams Family in verrückter Tradition“ oder „Eiskalte Engel“ zu sehen und ist nach wie vor regelmäßig sowohl im Kino als auch im TV zu sehen – etwa als Dr. Beverly Hofstadter in „The Big Bang Theory“ oder als Diane Lockhart in „The Good Wife“ und dem dazugehörigen Spin-off „The Good Fight“ sowie in Filmen wie „Bad Moms 2“ oder „Mamma Mia!“.

    Cynthia Nixon dürfte allen voran Fans von „Sex And The City“ ein Begriff sein. Als Miranda Hobbes war sie nicht nur in sämtlichen 94 Folgen des Serien-Hits sowie in den beiden anschließenden Kinofilmen zu sehen, sie wurde für die Rolle auch gleich viermal für den Golden Globe nominiert.

    Außerdem dabei: Amanda Peet und Morgan Spector

    In „The Gilded Age“ erwarten euch allerdings noch weitere (TV-)Stars. Ebenfalls mit dabei sind die aus Filmen wie „Identität“ und „2012“ bekannte Amanda Peet, die in „Good Wife“ auch schon neben Co-Star Christine Baranski zu sehen war sowie Morgan Spector, dessen Serien-Vita sich sehen lassen kann. Der 38-Jährige spielte bereits in „Boardwalk Empire“, „Person Of Interest“ oder „Homeland“.

    Darum geht’s in "The Gilded Age"

    Als die verwaiste Marian Brook Anfang der 1880er Jahre zu ihren Tanten (Baranski und Nixon) nach New York City zieht, ändert sich ihr Leben schlagartig. Begleitet von der geheimnisvollen Peggy Scott, die sich als ihr Dienstmädchen ausgibt, taucht Marian schon bald ein in die Welt der Schönen und Reichen in der Nachbarschaft ein – angeführt von einem Eisenbahn-Mogul und seiner ehrgeizigen Frau. In einer Zeit des wirtschaftlichen Umschwungs bauen die einen ein Vermögen auf, während die anderen ihres verlieren.

    Zehn Episoden von „The Gilded Age“ wurden bestellt – wann die Serie erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.

    "Downton Abbey 2": Darum ist die Fortsetzung wahrscheinlich

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy v
      Stimme dir bei Downton Abby zu. Das war übertrieben, aber extrem gemütlich und interessanterweise mit einem der schönsten, wiedererkennbarsten (!) Soundtracks der letzten Jahre. Der neue Stoff reizt mich aber gar nicht. Ich kann New York einfach nicht mehr hören und sehen. Bei Fellows hätte ich eher auf etwas Anderes im UK gehofft - und vielleicht mal eben nicht in der Welt der Reichen und Schönen.
    • Darklight ..
      1880 in New York... das könnte eine schöne Historienangelegenheit werden...Freue ich mich schon drauf. Downton Abbey war die perfekte Unterhaltungsmischung mit Anspruch für Zwischendurch, wenn man mal grade kein tiefes Drama, Komödie oder HorrorPsychokrams sehen will...: )
    Kommentare anzeigen
    Back to Top