Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "ES 2": So könnte es in "ES 3" weitergehen
    Von Julius Vietzen, Lisa Oppermann — 29.09.2019 um 13:30
    facebook Tweet

    Sollte nach „ES“ und „ES Kapitel 2“ tatsächlich noch „ES Kapitel 3“ kommen, gäbe es dafür keine direkte Buchvorlage von Stephen King mehr. Mögliche Ansätze für ein „ES“-Prequel gibt es aber trotzdem genug. Mehr erfahrt ihr in unserem Video:

    Stephen Kings Mammutwerk „Es“ nicht in einem einzigen Film, sondern in zwei Kapiteln zu verfilmen, ist sicherlich eine vernünftige Entscheidung, doch nach „ES“ und „ES 2“ ist die Buchvorlage nun ausgeschöpft. Die Welt ist gerettet, die Kreatur Es, die zumeist als Horror-Clown Pennywise auftritt, ist tot, die überlebenden Helden kehren ihrer Heimatstadt Derry den Rücken.

    Doch auch wenn „ES Kapitel 2“ nicht so ein gewaltiger Erfolg wie der erste Teil ist, steht trotzdem der Wunsch nach einer Fortsetzung im Raum (und die Macher bestätigten bereits, sich Gedanken darüber gemacht zu haben). Glücklicherweise bietet Kings Roman einige Punkte, an die ein möglicher „ES 3“ anknüpfen könnte. Darüber haben wir uns in dem obigen Video Gedanken gemacht.

    Prequel-Idee #1: Es auf der Erde

    Die Es genannte Kreatur ist bereits vor vielen Millionen Jahren auf die Erde gekommen und hat seit mindestens 1741 Kontakt mit Menschen. Damals verschwanden alle Siedler im Gebiet des späteren Derry spurlos – dass Es damit etwas zu tun hatte, liegt auf der Hand.

    Daraus ließe sich gewiss ein gruseliger Horrorfilm konstruieren, noch dazu einer in einem relativ unverbrauchten Setting (Erinnerungen an „The Witch“ werden wach). Doch auch spätere Ereignisse wie die Explosion der Eisenhütte im Jahr 1906 oder der Brand des Black Spot im Jahr 1930 wären fraglos für ein „ES“-Prequel geeignet. Oder warum erkundet man in einem dritten Film nicht den Ursprung des Hauses an der Neibolt Street?

    Warner Bros.
    Schön gruselig: das Haus an der Neibolt Street in "ES"

    Prequel-Idee #2: Die Es-Mythologie

    Etwas verrückter und unwahrscheinlicher, aber sehr spannend ist auch eine andere Idee: In einem dritten „ES“-Film könnte der Ursprung der Kreatur erkundet werden, die bekanntlich nicht von der Erde stammt. Ein außerirdisches Wesen ist sie aber auch nicht, sondern vielmehr ein außerdimensionales Wesen, das aus dem sogenannten Makroversum stammt.

    Dort liegt Es, dessen wahre Form die sogenannten Totenlichter sind, im Konflikt mit der Riesenschildkröte Maturin, die auch in anderen King-Romanen eine Rolle spielt. Und es gibt auch noch zahlreiche andere gottgleiche Kreaturen in dieser von King erdachten Mythologie. Wir wissen nicht, wie es euch geht, aber die Idee eines „ES“-Films, in dem der Konflikt zwischen diesen mächtigen Wesen im Mittelpunkt steht, und an dessen Ende Es dann womöglich auf der Erde landet, klingt ziemlich faszinierend.

    „Es Kapitel 2“ läuft seit dem 5. September 2019 in den deutschen Kinos. Ob es einen dritten Teil geben wird, dürfte sich in den nächsten Wochen entscheiden.

    "ES 3": Die Macher haben bereits eine Story!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top