Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mega-Action-Spektakel auf Netflix: Trailer zu "6 Underground" von Michael Bay und den "Deadpool"-Machern
    Von Björn Becher — 01.10.2019 um 16:11
    facebook Tweet

    Michael Bay steht für große Kino-Spektakel, doch da macht er auch bei seiner ersten Arbeit für einen Streamingdienst keine Abstriche: Das zeigt der Trailer zu „6 Underground“ von Netflix.

    Mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle setzt „Transformers“-Regisseur Michael Bay in „6 Underground“ mal wieder voll auf Action. Im Mittelpunkt stehen sechs Milliardäre, die ihren eigenen Tod vortäuschen, abtauchen und eine eigene Elite-Einheit gründen, die Verbrecher auf der ganzen Welt jagt.

    Ryan Reynolds ist dabei nicht die einzige Verbindung zu „Deadpool“, denn das Drehbuch stammt von Rhett Reese und Paul Wernick, die auch die beiden Abenteuer des vorlauten Söldners geschrieben haben.

    Über 150 Millionen Dollar Budget

    Satte 150 Millionen Dollar Budget (einige Quellen sprechen sogar von 170 Millionen) durften die Macher um Michael Bay unter anderem für viele krachende Actionszenen verwenden – damit wurde „6 Underground“ bei der Ankündigung als bis dato teuerster Netflix-Film bezeichnet.

    Ab dem 13. Dezember 2019 ist „6 Underground“ dann auf Netflix verfügbar. Neben Reynolds tauchen dann unter anderem auch Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“), Corey Hawkins („Straight Outta Compton“) und Adria Arjona („Pacific Rim 2“) ab.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Tobias D.
      Das mit Hitman's Bodyguard stimmt zwar.Aber die Kingsman-Schurken zeichnet es aus, dass man sie nicht wirklich ernst nehmen kann.
    • Michael H
      Ich kenn Leute, mit den geh ich ins Kino und die regen sich dann echt über die Logik der Story auf bei Filmen wie: Jurassic World, Marvel generell, etc. :D
    • TresChic
      :-D
    • TresChic
      Mit der Fresse ist es unmöglich einen Bösen ernsthaft zu spielen. Der sol lieber noch 10 Hotmans Bodyguard machen, das macht er geil!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top