Mein FILMSTARTS
    Teure Avengers: So verdammt viel kosten die neuen Marvel-Serien
    Von Christian Fußy — 01.10.2019 um 16:47
    facebook Tweet

    Die exklusiv für den Streamingdienst Disney+ produzierten MCU-Serien „WandaVision“, „Loki“, „She-Hulk“ und Co. haben ein Budget in Kino-Größenordnung und machen so der sündhaft teuren 8. Staffel „Game Of Thrones“ Konkurrenz.

    Bei Marvel Studios, der Abteilung des Comic-Imperiums, die Erfolgsproduzent Kevin Feige („Avengers 4: Endgame“) unterstellt und für Filme wie „Avengers“ und dergleichen verantwortlich ist, entsteht derzeit ein mit dem Marvel Cinematic Universe MCU verbundenes Serienuniversum.

    In diesem werden neben „She-Hulk“ und „Ms. Marvel“ auch die aus den „Avengers“-Filmen bekannten Helden (und Anti-Helden) Wanda Maximoff alias Scarlet Witch (Elizabeth Olsen), The Vision (Paul Bettany), Loki (Tom Hiddleston), Hawkeye (Jeremy Renner), Falcon (Anthony Mackie) und Winter Soldier (Sebastian Stan) eigene (Mini-)Serien erhalten.

    Kino-Universum in Serie

    Bei so vielen großen Namen war es von Anfang an zu erwarten, dass Marvel für die geplanten Programme ordentlich in die Tasche greifen muss. Dass die Budgets für die jeweiligen Serien so hoch sind, dass man von dem Geld durchaus einen Superhelden-Kinofilm produzieren könnte, kommt dann aber doch etwas überraschend. Doch genau dies hat Variety nun enthüllt.

    Jede Marvel-Realserie soll zwischen 100 und 150 Millionen Dollar kosten!

    Zum Vergleich: So viel kosteten anfangs einige Marvel-Filme wie „Iron Man“ und „The First Avenger“ (jeweils 140 Millionen Dollar) oder „Der unglaubliche Hulk“ und „Thor“ (150 Millionen). 

    Mit diesem Budget soll gewährleistet werden, dass die Spezialeffekte dem Standard der Kinofilme gerecht werden und das MCU somit weiterhin wirkt wie aus einem Guss.

    Konkurrenz für "Game Of Thrones"

    Ein weiterer Vergleich liefert das Budget der mittlerweile eingestellten Marvel-Serien „Luke Cage“, „Jessica Jones“, „Daredevil“, „Iron Fist“ und „The Defenders“, die nicht von Kevin Feiges Marvel Studios, sondern von Marvels eigentlicher TV-Abteilung Marvel Television für Netflix entwickelt wurden. Für die ersten Staffeln aller fünf Serien standen insgesamt 200 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Das ergibt ein Budget von rund 3 Millionen US-Dollar für eine Folge.

    Das Budget einer einzigen (!) Episode der neuen MCU-Serien soll hingegen mindestens 12,5 Millionen Dollar betragen. 

    Da dies eine absolute Mindestsumme ist, die sicher in den meisten Fällen überschritten wird, werden sich einige der wohl rund sechs bis acht Episoden umfassenden Serien auf den Spuren der bereits als außergewöhnlich teuer geltenden achten und letzten Staffel „Game Of Thrones“ bewegen. Die verschlang bei sechs Episoden ein Budget von rund 90 Millionen US-Dollar, also 15 Millionen Dollar pro Folge. Das dürften einige der MCU-Ableger übertreffen.

    Dann kommen die MCU-Serien

    Die erste der neuen MCU-Serien „The Falcon And The Winter Soldier“ startet voraussichtlich im Herbst 2020.

    2021 folgen „WandaVision“, „Loki“ und „Hawkeye“.

    Frühestens 2022 erwarten uns dann noch „Ms. Marvel“, „Moon Knight“ und „She-Hulk“.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Barry Schellen
      Nö zwingt dich ja keiner wenn du keinen Bock mehr hast
    • Barry Schellen
      Du schreibst hier einen Müll zusammen. Das ist unfassbar
    • Deliah C. Darhk
      Hast Du Müll geschrieben?Ja.Hast Du wieder gepöbelt?Ja.Hast Du auch nur ansatzweise meine Frage beantwortet?Nein.Trolls Du hier rum?Ja.Grüß mir FilmFan.und troll dich dann mal.
    • Man Drake
      Nein, das steht da so nicht. Wäre auch eh Quark den Punisher skippen zu wollen.
    • Piet
      habe ich geschrieben, dass das ganze in S02 passiert? ich habe geschrieben: man kann S02 skippen und soll sich vorstellen das er am ende von S01 unter einem Haus begraben wird.
    • Man Drake
      Seit wann ist Defenders die zweite DD Staffel? Lies mal deinen Text.
    • Piet
      Brauch man ein hohes Budget um JEDE Geschichte zu erzählen?Nein.Kann man mit einem niedrigen Budget JEDE Geschichte erzählen?Nein.Kann man mit einem hohen Budget JEDE Geschichte erzählen?Ja.Sagt ein hohes oder niedriges Budget ZWINGEND etwas über die Qualität eines Filmes aus?Nein.Ist die Meldung das Filmschaffenden ein hohes Budget zur Verfügung steht also primär eine gute oder schlechte Nachricht?SCHACHMATT.Troll.
    • Piet
      Ach, klär mich auf!Was stürzt am Ende von Defenders gleich zusammen?!
    • Deliah C. Darhk
      Das Wort heisst richtig 'Sachlichkeit'. Wenn Du darauf nicht klar kommst, ist das dein Problem. ^^
    • Deliah C. Darhk
      Nö. Was ich wissen will ist, ob diese Senkung dein Seh-Erlebnis beeinflusst hätte.Diese Antwort bist Du schuldig geblieben und durch pöbeln ersetzt.Für das Gesamtverstäbdnis deiner Position betrachte ich diese Information aber als elementar.Ergo pöbelst Du, weil Du deinen Standpunkt nicht - und schon gar nicht ausführlich - erläutern kannst oder willst.Musst Du nicht unbedingt, aber dann erzähle mir keinen vom Trollen. Liegt ja an Dir.
    • Piet
      genau das meine ich mit rumgetrolle.
    • Piet
      ich hab meinen standpunkt sehr ausführlich dargelegt und erklärt.darauf reagierst du mit senkung des budgets auf 150 oder 180 Miosdas ist dann einfach nur noch rumgetrolle.
    • zeimerman
      was für ein toller, dezidierter Kommentar. Weil Du es nicht magst, sollen alle floppen. Weil DEIN Geschmack der einzig Wahre ist?
    • zeimerman
      Wenn ich so einen unfassbaren Quark lese... Nur weil Du anscheinend bis an Dein Lebensende Independent-Filme sehen willst, müssen alle Anderen, die sich gern auch mal fette Blockbuster ansehn, gleich total verblödet sein.
    • Man Drake
      Ich bezweifel grad, dass Du das kennst. In Staffel 2 taucht der bisher beste Punisher auf, Elektra und die Hand nerven, aber scheiße ist das nicht und unter einem Haus liegt er auch nicht.
    • Darklight ..
      Das schiebst Du mir aber was unter, was ich so nie gesagt habe und was so nicht stimmt. Ich ärgere mich über jedes Studio, daß Mist baut. Lies bitte mal in der Chronologie nach, wie meine Kommentare gegenüber WARNER oder SONY ausfallen. DISNEY steht nur deshalb grade im Focus, weil sie besonders viel Mist mit besonders beliebten Figuren verzapft haben. Das ist alles.Sollte der Mandalorian gut werden, bekommt Bob Iger von mir als Erstes eine Gratulation. Und wenn sie die alte Crew um Charlie Cox und Vincent D'Onofrio wieder zurückholen und die 4.Staffel bei DISNEY + zeigen, bin ich der Erste, der Sekt spendiert und den Mäusekanal abbonniert...Ich habe nie was gegen DISNEY grundsätzlich gehabt, im Gegenteil, ich war mal einer der größten DISNEY Fans überhaupt. Ich habe mich jahrelang mit Walt befasst, seine Biographie gelesen, Projekte verfolgt usw. ...ich kritisiere hier nur den generellen Qualitätsverfall der Filme. Und den kann man sehr sachlich belegen.
    • Deliah C. Darhk
      Also, hätte JC nur 150 oder 180 Mios gebraucht für diesen Film, hätte das dein Filmerlebnis geschmälert?
    • Jimmy v
      Ich weiß nicht genau, was du mir sagen willst. Ich kann sowohl TFA als auch TLJ eine Menge abgewinnen. Ich finde, letzterer ist definitiv der bessere Film und er hat auch viele gute Seiten. Insofern kannste mich persönlich nun nicht so schnell in eine Schublade stecken.Ändert ja trotzdem nichts daran, dass Disney seltsamen Kram macht. Ok, TLJ war in gewisser Weise ein Risiko, aber dort dann mit falschen Prioritäten.Gegen Rogue One hat eigentlich niemand wirklich was. Mit dem Film hat Disney gezeigt, dass sie sogar Fanservice und all das können. Umso erstaunlicher ja, warum das in der Hauptreihe nicht klappt, für die es nicht einmal eine kohärente Planung bezüglich der Haupthandlung gab.
    • Piet
      ohne frage DD war klasse, wird im nachhinein aber auch etwas besser dargestellt als es war.staffel 1 fing unglaublich stark an, hatte zum schluss hin aber einen starken qualitätsabfall.staffel 2 war IMO komplett schrott. was man schon daran sehen kann, dass man die serie ohne probleme bingen kann indem man sie einfach weglässt und im grunde nichts wesentliches verpasst. man muss sich einfach nur vorstellen am ende von S01 bricht ein haus zusammen mit murdock drin.endestaffel 3 war ingesamt extrem stark, der einzige punkt den ich ankreiden kann ist den punisher nicht gebracht zu haben als eine extrem gute möglichkeit dazu gab;)
    • Piet
      bei titanic? auf jeden fall. der film ist das premium beispiel dafür das man ein gewissen budget braucht um gewisse geschichten angemessen erzählen zu können.um eine geschichte wie in upgrade zu erzählen braucht man das nicht.beide filme sind für mich eine 10/10es gibt also keinen direkten zusammenhang zwischen budget und qualität....aber einen indirekten;)
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Meisterwartete neue Serien
    Star Trek: Picard
    1
    Star Trek: Picard
    Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
    Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    The Mandalorian
    2
    The Mandalorian
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Gina Carano
    Abenteuer, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    12. November 2019 auf Disney+
    Alle Videos
    His Dark Materials
    3
    His Dark Materials
    Mit Dafne Keen, Ruth Wilson, Anne-Marie Duff
    Drama, Fantasy
    Erstaustrahlung
    4. November 2019 auf
    Alle Videos
    See - Reich der Blinden
    4
    See - Reich der Blinden
    Mit Jason Momoa, Sylvia Hoeks, Alfre Woodard
    Drama, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    1. November 2019 auf
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    Erste Reaktionen zur neuen "Star Wars"-Serie "The Mandalorian": Begeisternd, überraschend, vertraut
    NEWS - Kommende Serien
    Montag, 21. Oktober 2019
    Erste Reaktionen zur neuen "Star Wars"-Serie "The Mandalorian": Begeisternd, überraschend, vertraut
    Nach Unfall: Dreh der "Cowboy Bebop"-Serie von Netflix verzögert sich massiv
    NEWS - Kommende Serien
    Samstag, 19. Oktober 2019
    Nach Unfall: Dreh der "Cowboy Bebop"-Serie von Netflix verzögert sich massiv
    Nach "ES 2": Düsterer Trailer zur Stephen-King-Serie "The Outsider" mit Jason Bateman
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Nach "ES 2": Düsterer Trailer zur Stephen-King-Serie "The Outsider" mit Jason Bateman
    Die neue deutsche Netflix-Serie nach "Dark" und "Skylines": Erster Trailer zu "Wir sind die Welle"
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Die neue deutsche Netflix-Serie nach "Dark" und "Skylines": Erster Trailer zu "Wir sind die Welle"
    Deutlich teurer als "Game Of Thrones": Das ist das Budget der neuen Marvel-Serien
    NEWS - Kommende Serien
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Deutlich teurer als "Game Of Thrones": Das ist das Budget der neuen Marvel-Serien
    Neue Netflix-Serie der "Dark"-Macher: Darum geht's in der ungewönlichen Eulenspiegel-Version "Tyll"
    NEWS - Kommende Serien
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Neue Netflix-Serie der "Dark"-Macher: Darum geht's in der ungewönlichen Eulenspiegel-Version "Tyll"
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    The Walking Dead
    1
    Von Glen Mazzara, Scott M. Gimple, Robert Kirkman
    Mit Norman Reedus, Norman Reedus, Jeffrey Dean Morgan
    Drama, Horror
    The Handmaid's Tale - Der Report der Magd
    2
    Von Bruce Miller (II)
    Mit Elisabeth Moss, Elisabeth Moss, Elisabeth Moss
    Drama, Sci-Fi
    Skylines
    3
    Von Dennis Schanz
    Mit Carlo Ljubek, Edin Hasanovic, Murathan Muslu
    Drama, Thriller
    Game Of Thrones
    4
    Game Of Thrones
    Von D.B. Weiss, David Benioff
    Mit Emilia Clarke, Peter Dinklage, Kit Harington
    Drama, Fantasy
    Top-Serien
    Back to Top