Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu auf Netflix: Die etwas andere Superhelden-Serie, Stephen-King-Nachschub und die versauteste Serie überhaupt
    Von Martin Ramm — 04.10.2019 um 10:00
    facebook Tweet

    Der Oktober bringt nicht nur Regen, sondern beschert auch ein paar hochkarätige Neustarts auf Netflix: Es erwarten euch animierte Schmuddelscherze, Stephen-King-Nachschub, ein völlig neuer Blick auf Superhelden und noch mehr.

    Netflix

    Passend zum anstehenden Wochenende frischt Netflix sein Programm auf. Und unter den aktuellen Neuerscheinungen dürfte dieses mal wirklich für fast jeden was dabei sein. All das ist ab heute im Angebot des Streaming-Riesens abrufbar:

    "Big Mouth": Staffel 3

    Endlich geht’s weiter mit „Big Mouth“, der lockerzüngigen Erwachsenenserie, in der Pubertierenden ein nur für sie sichtbares Hormonmonster mit Rat und Tat zur Seite steht. Wobei weder Rat noch Tat zwangsläufig gut sein müssen.

    Nach dem Finale von Staffel 2 und dem anschließenden Valentinstagspecial „Ein monströser Valentinstag“ gibt es auch in der dritten Season in jedem Fall mehr als genug Chaos im Leben von Nick, Andrew, Jay, Jessi, Bill und natürlich den Pubertätsungeheuern Maurice und Connie.

    Nach "ES 2": Mehr King-Horror mit "Im Hohen Gras"

    „Cube“-Regisseur Vincenzo Natali konnte von Netflix dafür gewonnen werden, die King-Novelle „Im hohen Gras“ als gleichnamigen Spielfilm zu adapiteren. Hier landen die schwangere Becky DeMuth (Laysla De Oliveira) und ihr Bruder Cal (Avery Whitted) während einer Autofahrt inmitten eines undurchdringlichen Gras-Dickichts, in dem, wie sie sehr bald feststellen müssen, totaler Orientierungsverlust noch das kleinste Problem ist. 

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Im Hohen Gras"

    "Raising Dion": Superheld in Kinderschuhen

    Raising Dion“ widmet sich ganz den Sorgen und Nöten einer Mutter, die ein Kind mit übermenschlichen Fähigkeiten aufziehen muss – mit all den Problemen, die eine derartige Begabung mit sich bringt.

    Die Netflix-Serie mit unter anderem „Black Panther“-Star Michael B. Jordan basiert auf dem gleichnamigen Comic von Dennis Liu sowie dessen Kurzfilm von 2015. Hier seht ihr den Trailer zur ersten Staffel der originellen Serie:

     

    Wem weder nach Horror, noch nach Superheldenkindern oder zotiger Animation sein sollte, der kommt vielleicht bei Peaky Blinders – Gangs of Birmingham auf seine Kosten. Staffel fünf der Erfolgsserie mit u. a. Cillian Murphy als Tommy Shelby und Paul Anderson als Arthur Shelby steht ab heute zur Verfügung..

    Außerdem an den Start gehen noch die Doku-Serie „Verdorben“ über die unlauteren Machenschaften der Nahrungsmittelversorgungskette und deren kartellartige Strukturen sowie die erste Staffel der mexikanischen Action-Serie „El Dragón: Die Rückkehr eines Kriegers“ zu sehen.

    Nicht nur Scorseses "Irishman": Diese heißerwarteten Netflix-Filme kommen in die deutschen Kinos!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Kein_Gast
      Big Mouth ist superlustig! Freu mich auf die dritte 💪🏻
    • greekfreak
      Tut euch einen Gefallen und schaut die neue Peaky Blinders Staffel,die Serie ist sowas von unterbewertet.Alleine schon wegen Cillian Murphy,der alles wegschauspielert was bei 3 nicht auf den Bäumen ist,dem restlichen genialen Cast,toller Dialoge (unbedingt in Englisch gucken!) und der überstylischen Inszenierung und Soundtrack.Neben der ganzen Gangster-Action,lernt man sogar was in Sachen britischer Historie.Die ganze Storyline um Oswald Mosley,dem britischen Wannabe-Führer,der in den 30ern eine faschistische Partei nach dem Vorblid Hitler´s und Mussolinin´s in UK gründete ist eine sehr interessante und wenig beleuchtete Fussnote der brit. Geschichte.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top