Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Lost In Space" auf Netflix: Finaler deutscher Trailer und Startdatum zur 2. Staffel!
    Von Helgard Haß — 07.10.2019 um 10:30
    Aktualisiert am 05.12.2019 um 16:20
    facebook Tweet

    Die Abenteuer der Familie Robinson gehen an Heiligabend in die zweite Runde: Hier der finale Trailer zur zweiten Staffel „Lost In Space“, dem Netflix-Remake des 60er-Jahre Serienklassikers „Verschollen zwischen fremden Welten“.

    In der Netflix-Serie „Lost In Space - Verschollen zwischen fremden Welten“ hat die Menschheit begonnen, andere Planeten zu besiedeln. Als sich in der ersten Staffel auch die Familie der Raumfahrt-Ingenieurin Maureen Robinson (Molly Parker) einer solchen Kolonisierungsexpedition anschloss, begann für die Ehefrau und Mutter, ihren Mann John (Toby Stephens) und die drei Kinder Judy (Taylor Russell), Penny (Mina Sundwall) und Will (Maxwell Jenkins) ein spannendes Abenteuer: Sie gerieten weit vom Kurs ab und mussten in einer fremden Welt voller todbringender Gefahren ums Überleben kämpfen...

    Für uns zählte „Lost In Space“ mit der ersten Staffel zu einer der besten Serien des Jahres 2018. Bereits kurz nach der Veröffentlichung wurde eine zweite Staffel angekündigt. Bei der diesjährigen Comic Con in New York wurde dann das Startdatum der zweiten Staffel bekannt gegeben: Die zehn neuen Folgen erscheinen am 24. Dezember 2019 bei Netflix.

    Auch in der zweiten Staffel wird sich Familie Robinson auf einem fremden Planeten zurechtfinden müssen - diesmal geht es in eine mysteriöse Wasserwelt. Neben den Gefahren des Planeten und den Intrigen von Dr. Smith (Parker Posey), die sie vor zahlreiche Herausforderungen stellen dürften, gilt es darüber hinaus, einen Roboter zu finden…

    Und wer nicht genug bekommt: Hier gibt es auch noch den ersten Trailer zur zweiten Staffel für euch:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • RunningMan
      geil
    • Rockatansky
      Ich fand die Serie soweit ziemlich gut. Zumindest zum nebenbei gucken, gibt es weitaus schlechtere SciFy. Werde durchaus wieder reinschauen.
    • lily
      Familienunterhaltung auf seichtem Niveau, dafür war das schon ganz O.K.. Einen Blick werde ich riskieren.
    • Darklight ..
      Ich habe die zwei Folgen der ersten Staffel gesehen. Aber die war so dermaßen mies: Dramaturgie, Dialoge, Schnitt, Handlung... Effekte... sowas kann man nicht mehr retten... Ach, ja... und das dreiste kopieren von E.T. Elementen macht den Brei nicht besser...
    • Don Rumata
      Na ja, zu den 30 besten neuen Serien 2018 lässt sich Lost in Space schon zählen in meinen Augen. Ist ja recht gut gemacht. Nur eben eher familienfreundlich. Ich werde mir die zweite Staffel ansehen, und sei es nur wegen der recht beachtlichen Schauwerte im Trailer.
    • Alryx
      Für uns zählte „Lost In Space“ mit der ersten Staffel zu einer der besten Serien des Jahres 2018.Ernsthaft? Ich fand sie dermaßen lame, vorhersehbar, unlogisch und schlecht gespielt...hatte mich drauf gefreut, aber bereits nach dem 1.Teil war meine Hoffnung verflogen. Schwer vorstellbar, dass die Serie im Laufe der ersten Staffel die Kurve gekriegt hat.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top