Mein FILMSTARTS
    Adam Sandlers größter Netflix-Erfolg wird fortgesetzt: Das wird bestimmt nicht billig!
    Von Christoph Petersen — 12.10.2019 um 10:41
    facebook Tweet

    Laut Netflix ist die Krimi-Komödie „Murder Mystery“ einer der erfolgreichsten Filme der Plattform. Nun soll eine Fortsetzung kommen - und Adam Sandler und Jennifer Aniston sollen in „Murder Mystery 2“ möglichst auch wieder mit dabei sein.

    Netflix

    Eigentlich verrät Netflix ja nicht, wie viele Abonnenten sich welchen Film ansehen. Aber im Fall von „Murder Mystery“ hat das Streaming-Portal mal eine Ausnahme gemacht: In den ersten drei Tagen nach der Veröffentlichung der Krimi-Komödie am 14. Juni 2019 haben sich mehr als 31 Millionen Haushalte den Film über ein US-Ehepaar, das auf einer Europareise in einen an Agatha-Christie-Romane erinnernden Mordfall hineingerät, angeschaut.

    Kein Wunder also, dass Netflix nun angekündigt hat, eine Fortsetzung zu dem Streaming-Hit zu produzieren. „Murder Mystery“-Autor James Vanderbilt („Zodiac“, „The Amazing Spider-Man“) steckt bereits in Verhandlungen über sein Mitwirken bei dem Sequel. Die sehr viel interessantere Frage ist aber natürlich, ob auch die Stars Adam Sandler und Jennifer Aniston als Ehepaar Nick und Audrey Spitz auch in „Murder Mystery 2“ wieder mit von der Partie sein werden.

    Nur Adam Sandler hat einen Netflix-Deal

    Adam Sandler hat seinen sehr lukrativen Netflix-Deal inzwischen von vier auf acht Filme erweitert. Die bereits angekündigte Halloween-Komödie „Hubie Halloween“, die dann vermutlich im Oktober 2020 auf Netflix erscheint, ist dann der sechste Film der Kollaboration. Es wären also noch zwei Filme offen, von denen „Murder Mystery 2“ sehr gut einer werden könnte. In diesem Fall würde „Murder Mystery 2“ dann wohl 2021 erscheinen, da Sandler einen Film pro Jahr für Netflix dreht.

    Anders sieht es hingegen bei Jennifer Aniston („Friends“) aus. Schließlich hat sie gerade erst für Apple TV+ die Serie „The Morning Show“ abgedreht und dafür eine kolportiert extrem hohe Gage eingefahren. Und da Aniston im Gegensatz zu Sandler keinen direkten Vertrag mit Netflix hat, müsste der Streaming-Konzern wohl sehr, sehr tief in die Tasche greifen, um Aniston auch für die Fortsetzung wieder anzuheuern.

    Wir waren ja zugegebenermaßen nicht die größten Fans des ersten Teils, aber wenn „Murder Mystery 2“ überhaupt Sinn machen soll, dann müssten eigentlich schon beide Stars für das Sequel zurückkehren. Das würde zwar vermutlich ziemlich teuer, aber Netflix gibt das Geld schließlich noch immer mit beiden Händen aus, auch um sich in Zukunft gegen Disney+ behaupten zu können…

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Murder Mystery"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Christoph Petersen
      Du hast recht. Kriegskasse ist da das falsche Wort, ist ja alles Investitions-Kohle. Werde ich anpassen...
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Abgerissen Trailer DF
    Gesponsert
    Cats Trailer (4) OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Teaser OV
    Die Känguru-Chroniken Teaser DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "RoboCop Returns": Neuer Regisseur für das Kultfilm-Sequel ist gefunden
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 21. November 2019
    Neuer Dracula-Film ohne Dracula? "Walking Dead"-Erfinder macht "Renfield"
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 21. November 2019
    "Joker 2" kommt! Mit Joaquin Phoenix und Regisseur Todd Phillips
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 20. November 2019
    "Joker 2" kommt! Mit Joaquin Phoenix und Regisseur Todd Phillips
    Regisseur für "Star Trek 4" steht fest – Nein, es ist nicht Quentin Tarantino!
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 20. November 2019
    Regisseur für "Star Trek 4" steht fest – Nein, es ist nicht Quentin Tarantino!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top