Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Darum ist "Star Wars 5: Das Imperium schlägt zurück" DIE perfekte Fortsetzung
    Von Tobias Mayer — 18.10.2019 um 15:30
    facebook Tweet

    Wenn man Filme schmecken könnte, hätten viele Fortsetzungen den Geschmack von aufgewärmtem Essen. Nicht aber „Episode V: Das Imperium schlägt zurück“, der zu Recht ein perfektes Sequel ist – und ein perfekter „Star Wars“-Film.

    20th Century Fox

    Wir haben den Artikel leicht überarbeitet und anderer Stelle erneut veröffentlicht.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Sentenza93
      Ironischerweise der Film der Reihe, den Lucas am wenigsten mochte. :D
    • Mordru
      Über die Jahre hat sich der erste Teil (Episode IV) bei mir zum Lieblingsteil gemausert.Obwohl Empire sehr viel sehr gut macht, er steht nicht so sehr auf eigenen Beinen wie der Vorgänger. Es werden eigentlich keine Handlungsfäden abgeschlossen, nur ein paar neue eröffnet. Der Film hat kein Happy End aber mehr als der erste Teil ist er auch vielmehr ein Teil einer großen Story und wie viele Geschichten haben ihr Happy End schon im Mittelteil?Ausserdem hatte Ep. 4 Peter Cushing als Tarkin und so sehr ich die ikonischen Figuren Vader und den Imperator auch mag, Tarkin wirkte so real. Ein Charakter der wirklich existieren könnte.
    • Cirby
      Richtig. Aber die gesamte Urtrilogie sagt mir nicht wirklich zu aufgrund dessen. Die Story und Umsetzung ist toll.Luke ist mir zu unbedacht. Fast wie in Ep.4. In Ep.6 hingegen tritt er mir zu überheblich auf.Han Solo ist mehr der Macho. Das kann gut rüberkommen, bei ihm gefällts mir gar nicht. Und Leia kann ich auch kaum leiden. Die Mischung aus überhebliche Prinzessin, dann aber wieder aktive Kämpferin will mir nicht gefallen.
    • Jimmy v
      Aber alle vier - sofern wir Yoda mal als Sidekick zählen wollen - haben in den anderen Filmen doch viel nerviger agiert? Und das ja auch als Summe ihrer Teile.Und wieso findest du z.B. Luke nicht sympathisch? Er versucht sein Bestes, ist zu voreilig, aber er tut's für seine Freunde.
    • Jimmy v
      Vergessen wir jedoch nicht, dass viele gute Entscheidungen gegen Lucas ausgeführt wurden! (I know)
    • as140
      Yoda=Sidekick?
    • Darklight ..
      Weiß jemand, ob Tobias noch ledig iss.. !?😍😂🤣😅
    • Klaus S aus S
      Das Imperium schlägt zurück war mein erster Kinofilm, was macht so ein Film mit einem 10 Jährigen 1982 ? Er hinterlässt einen bis heute nachhaltigen Eindruck den das Kino auch 37 Jahre später nicht nochmal wiederholen konnte, so sieht das mal aus
    • Cirby
      Kann ich vollkommen nachvollziehen. Aber mir gefiel der Film dennoch eher weniger, weil mir keiner der Charaktere sympathisch war. Und ohne Sympathie wirds schwer mit dem mitfiebern und dem gefallen.Zumal es für mich eine der größten Ansammlungen an nervigen Sidekicks darstellt: C3PO, R2D2, Chewbacca, Yoda, ...
    • Luksman
      Als Kind fande ich den Teil immer am langweiligsten, das hat sich zu Recht geändert. Der Film ist eine Blaupause, wie man eine interessante Prämisse weiterführen sollte. Der Schachzug nicht selbst Regie zu führen, sondern seinen alten Mentor Kershner zu nehmen ging auch voll auf. Hier waren viele kreative Köpfe zusammen und Lucas hat nicht alles wie EP 1-3 an sich gerissen.Einfach ein Hammer-Film, der für immer in der Reihe der besten Sequels aller Zeiten mit Aliens, T2, Der Pate II, etc. stehen wird.
    • Jimmy v
      ...und weil es die Welt sinnvoll erweiterte (Yoda, die Macht)....und weil die beiden Handlungsstränge um Luke sowie Han/Leia lange Zeit parallel verlaufen, der eine Handlungsstrang aber den Anderen beeinflusst und Vaders Falle, Luke wegen seiner Freunde herauszulocken, aufgeht. Super!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top