Mein FILMSTARTS
    Diese zentrale Szene in "Joker" wurde komplett improvisiert
    Von Julius Vietzen — 23.10.2019 um 18:30
    facebook Tweet

    Dass sich Regisseur Todd Phillips und Co. bei „Joker“ nicht immer an das Drehbuch hielten, wurde bereits lange vor Kinostart bekannt. Doch bei einer zentralen Szene wurde sogar komplett ohne Skript gedreht – und das war wohl eine gute Entscheidung.

    Warner Bros.

    Im Sommer 2019, sogar noch vor der Venedig-Premiere von „Joker“, verriet Regisseur Todd Phillips, dass sich das Drehbuch des Films vor und während der Dreharbeiten häufig geändert habe und Szenen häufig umgeschrieben worden seien.

    Auf einen großen Twist in „Joker“ trifft das zwar nicht zu, denn dieser war bereits vor einiger Zeit durchgesickert. Doch anhand einer zentralen Szene lässt sich die durchaus ungewöhnliche Vorgehensweise von Phillips, Hauptdarsteller Joaquin Phoenix und der übrigen „Joker“-Crew sehr gut nachvollziehen.

    Arthurs Ausdrucktanz

    Einer der entscheidenden Schritte bei Arthurs Verwandlung in den Joker ist der Mord an den drei Männern in der U-Bahn. Anschließend flieht er in eine versiffte öffentliche Toilette – doch er versteckt dort keineswegs die Mordwaffe und denkt erschreckt darüber nach, was er gerade getan hat. So hätte es laut Drehbuch nämlich eigentlich geschehen sollen.

    Wie Phillips in einem Audio-Kommentar gegenüber Screenplayed erklärte, sei wirklich genau das geplant gewesen. Doch dann kam alles anders: „Als Joaquin und ich an dem Tag ans Set gekommen sind, haben wir rumgesessen und uns ist klar geworden, dass das nicht zu Arthur passt: Warum sollte er seine Waffe verstecken wollen?“

    Nachdem er und Phoenix eine Stunde lang mit diversen Ideen herumgespielt hätten, sei Phillips dann die Idee gekommen, doch einfach ein Stück Filmmusik abzuspielen, das Komponistin Hildur Guðnadóttir ihm bereits geschickt habe. „Und Joaquin hat einfach angefangen, zu dieser Musik zu tanzen. […] Wir haben uns angesehen und gesagt: ‚Okay, wir haben die Szene.‘“

    2019 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved. TM & © DC Comics / Niko Tavernise
    In dieser improvisierten Szene aus "Joker" tanzt Arthur nach seinen ersten drei Morden.

    Wie genau die Szene gedreht wurde, erklärte Chef-Kameramann Lawrence Sher im Behind-The-Screen-Podcast des Hollywood Reporter: Nach der erfolgreichen Probe, die Phillips beschreibt, lief Phoenix auf das Toiletten-Set, wo Kameramann Geoffrey Haley bereits wartete, der ebenso wie Sher allerdings von nichts wusste. Phillips spielte die Filmmusik auf voller Lautstärke ab – und der Rest ist ein ganz besonderes Stück Kino.

    Wie unterschiedlich Drehbuch und finale Szene ausfallen, könnt ihr euch in dem unten eingebetten Video-Tweet von Screenplayed sehr gut anschauen. Bemerkenswert: Die erste ununterbrochene Handkamera-Einstellung wurde laut Sher tatsächlich beim ersten Versuch gedreht.

    Auch die Überlegung dahinter verdeutlicht Sher gegenüber dem Hollywood Reporter: „Muss Arthurs Entwicklung ausgesprochen oder gesagt oder traditionell gefilmt werden? Oder kann es auch expressiver sein? Und hier ist es eben dieser Metamorphose-Ausdruckstanz, fast wie ein Schmetterling, der seinen Kokon abwirft. Es ist so, als ob er jemand Anderes wird.“

    „Joker“ läuft seit dem 10. Oktober 2019 in den deutschen Kinos.

    "Joker": So stehen die Oscar-Chancen für den Film und Joaquin Phoenix

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Bruce Wayne
      Die Exekution des letzten Wallstreet-Arbeiters war definitiv ein Mord. Da ging es nicht mehr um Selbstverteidigung, sondern darum Zeugen auszuschalten.
    • PassiTheApe
      Echt? Dachte schon...hat man nicht explizit gesehen, aber ich hatte das Gefühl er hätte es gemacht.
    • dc_icon_comics
      Ich liebte die Szene voll... besonders, wenn er sein Kopf zurückgelehnt hat. War Gänsehaut pur... danke DC’s 😍
    • Interceptor
      ER hat seine Nachabain nicht getötet!
    • PassiTheApe
      In dieser improvisierten Szene aus Joker tanzt Arthur nach seinen ersten drei Morden.Das waren ja keine Morde sondern Selbstverteidigung. Mord war dann erst seine Nachbarin.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    The First King - Romulus & Remus Trailer DF
    Gesponsert
    Die Känguru-Chroniken Teaser DF
    Hustlers Trailer DF
    Sonic The Hedgehog Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    So anders soll "Doctor Strange 2" werden: Das gab's im MCU noch nie!
    NEWS - In Produktion
    Sonntag, 17. November 2019
    Neue Zauberschule: Das wissen wir über "Phantastische Tierwesen 3"
    NEWS - Videos
    Samstag, 16. November 2019
    Neue Zauberschule: Das wissen wir über "Phantastische Tierwesen 3"
    Mehr als 50 Meisterwerke! Das sind die besten Filme bei Amazon Prime Video
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Samstag, 16. November 2019
    Mehr als 50 Meisterwerke! Das sind die besten Filme bei Amazon Prime Video
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 14.11.2019
    Die Eiskönigin 2
    Die Eiskönigin 2
    Von Jennifer Lee, Chris Buck
    Trailer
    Last Christmas
    Last Christmas
    Von Paul Feig
    Mit Emilia Clarke, Henry Golding, Michelle Yeoh
    Trailer
    Le Mans 66 - Gegen jede Chance
    Le Mans 66 - Gegen jede Chance
    Von James Mangold
    Mit Matt Damon, Christian Bale, Caitriona Balfe
    Trailer
    Booksmart
    Booksmart
    Von Olivia Wilde
    Mit Kaitlyn Dever, Beanie Feldstein, Skyler Gisondo
    Trailer
    Black And Blue
    Black And Blue
    Von Deon Taylor
    Mit Naomie Harris, Tyrese Gibson, Frank Grillo
    Trailer
    Die Neunte
    Die Neunte
    Von Nikolaï Khomeriki
    Mit Evgeniy Tsyganov, Yuri Kolokolnikov, Daisy Head
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top