Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Knallharte Cop-Action mit Aaron Eckhart: Deutscher Trailer zu "Line Of Duty"
    Von Christoph Petersen — 25.10.2019 um 18:30
    Aktualisiert am 28.05.2020 um 19:21
    facebook Tweet

    Nachdem es zuletzt etwas ruhig geworden ist um „Dark Knight“-Star Aaron Eckhart (spielt Two-Face), spielt er jetzt mal wieder eine Kino-Hauptrolle. In dem knallharten Action-Drama „Line Of Duty“ verkörpert er einen Cop, der eine zweite Chance erhält:

    Darum geht’s in „Line Of Duty“: Frank Penny (Aaron Eckhart) ist ein in Ungnade gefallener Cop, der mit aller Macht nach einer Chance sucht, um sich doch noch einmal beweisen zu können. Als die elfjährige Tochter des Polizeichefs entführt wird, lässt er die Grenzen des Gesetzes hinter sich, um das Mädchen zu retten. Dabei ist Frank allerdings auf die Hilfe von Ava Brooks (Courtney Eaton) angewiesen. Auf ihrem News-Kanal streamt die Influencerin fortan jede Bewegung von Frank live. Die ganze Stadt schaut also zu, wie Frank und Ava gegen die Zeit anrennen, um das Entführungsopfer in diesem explosiven Action-Thriller noch rechtzeitig zu finden…

    Der Regisseur: Steven C. Miller ist ein B-Movie-Vielfilmer, der nach seiner Weihnachts-Horror-Comedy „Silent Night“ mit den üblichen Direct-to-VoD-Verdächtigen Bruce Willis („Extraction“, „Marauders“, „First Kill“) und Nicolas Cage („Arsenal“) zusammengearbeitet und außerdem das versemmelte Action-Sequel „Escape Plan 2“ mit Sylvester Stallone und Dave Bautista abgeliefert hat. Nicht der vielversprechendste Leumund. Und deshalb ist es auch nur logisch, dass „Line Of Duty“ zwar in einigen US-Kino anläuft, der Fokus aber auf dem zeitgleichen VoD-Release liegt. Klingt alles schwer nach Videotheken-Dutzendware.

    Die Schauspieler: Neben Aaron Eckhard („Olympus Has Fallen“) spielen auch noch „Breaking Bad“-Kultstar Giancarlo Esposito, B-Movie-Ikone Dina Meyer („Starship Troopers“) und „Gotham“-James-Gordon Ben McKenzie („O.C., California“) mit. Nicht schlecht, aber auch nicht genug, um über die bisherigen Verfehlungen des Regisseurs hinwegzusehen – auch mit den involvierten Namen stehen hier alle Vorzeichen auf Action-Trash, der wohl realistisch gesehen maximal ganz okay werden könnte.

    „Line Of Duty“ startete am 15. November in einigen US-Kinos und in den USA gleichzeitig auch als VoD. In Deutschland erscheint der Film am 18. Juni 2020 direkt fürs Heimkino.

    Die besten Action-Filme aller Zeiten

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Oneliner
      Das sieht wirklich nicht übel aus und die Besetzung geht soweit klar. Escape Plan 2 war zwar richtig scheiße, dafür fand ich Marauders soweit ok, was aber mehr an Christopher Meloni lag, den ich seit den Serien OZ und Happy einfach gerne sehe. Warum da jetzt so ne Facebook-Trulla hinter her dackeln muss erschließt sich mir nicht. Dafür sieht die Action im Trailer gut aus und das genügt mir das Ding ansehen zu wollen.Ich hoffe mal auf einen netten Actioner für Zuhause
    • Quagmire
      Der Trailer sieht jetzt gar nicht soooo schlecht aus. Aber Steven C. Miller? Ne, Danke. Bisher hat mich alles gesehene von ihm eines besseren belehrt
    • greekfreak
      Woah,Harvey Dent vs. James Gordon?
    • Sentenza93
      Vom Plot her klingt es schwer nach Klischees. Inszeniert ist das ganze Ding aber wohl ganz ok. Mal schauen. Daheim irgendwann mal später auf Blu-ray eventuell.
    • CineMan
      Das sieht gar nicht mal übel aus. Bleibt zu hoffen dass der Film am Ende besser ist als die sonstigen Werke von Herrn Miller.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top