Mein FILMSTARTS
    "Joker" überholt "Deadpool" als erfolgreichster Film für Erwachsene - Ryan Reynolds gratuliert mit Poster
    Von Christian Fußy — 26.10.2019 um 10:25
    facebook Tweet

    „Joker“ ist jetzt der erfolgreichste Film überhaupt, der von der US-Filmprüfstelle MPAA nur für Erwachsene freigegeben wurde. Damit zieht der Clown an „Deadpool“ und „Deadpool 2“ vorbei. Zu diesem Anlass gibt es auch Glückwünsche von Ryan Reynolds.

    2019 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved. TM & © DC Comics / Niko Tavernise / Twentieth Century Fox

    Der erfolgreichste Film mit einem R-Rating, also einer Freigabe nur für Besucher über 17 Jahre, heißt nicht länger „Deadpool“: Warner Bros. ernstes Thrillerdrama „Joker“ über die Comicfigur desselben Namens ist an dem Superheldenklamauk und dessen Fortsetzung „Deadpool 2“ vorbeigezogen und thront nun über der Liste der weltweit erfolgreichsten Filme für Erwachsene.

    Der vorherige Rekordhalter „Deadpool“ konnte weltweit rund 783 Millionen Dollar in die Kinokassen spülen, „Deadpool 2“ schaffte es hingegen auf 734 Millionen und damit auf Platz 2, eine Wiederaufführung des Films in einer geschnittenen Weihnachtsfassung für jüngere Zuschauer hievte den Film dann sogar auf den eigentlichen Spitzenplatz mit 785 Millionen.

    Da die neue Schnittfassung „Once Upon A Deadpool“ aber ja genau nicht R-Rated ist, zählte immer noch der Erstling als erfolgreichster Film mit dieser Altersfreigabe. Nun hat „Joker“ mit einem Einspielergebnis von 788.1 Millionen US-Dollar beide Rekorde pulverisiert. 

    Ryan Reynolds gratuliert dem Joker

    Zu diesem Anlass teilte „Deadpool“-Star Ryan Reynolds dem Clown Prince of Crime (im Fillm gespielt von Joaquin Phoenix) seine Glückwünsche via Twitter mit – gemäß des Rekordes auf nicht ganz jugendfreie Manier.

    Mit der Ankündigung, R-Rated-Gratulationen seien einfach anders als die für gewöhnliche Box-Office-Rekorde postete Reynolds ein Bild des Joker-Posters, das mit der Aufschrift „You Motherfucker“ beschrieben wurde.

    Unten im Bildrand platzierte der Scherzkeks dann aber doch noch ein versöhnliches Herz über einer Liste von Figuren aus der restlichen Top 10 der umsatzstärksten R-Rated Filme, die der Joker jetzt hinter sich im Staub zurückgelassen hat. Darunter auch Jesus aus „Die Passion Christi“, der in den USA immer noch den Rekord für den national erfolgreichsten Film mit R-Rating hält, und das „Wolf Pack“ aus „Joker“-Regisseur Todd Phillips' früherem Werk „Hangover 2“.

    Joker“ läuft seit dem 10. Oktober 2019 in den deutschen Kinos.

    Darum wird es keinen Director's Cut von "Joker" geben

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Micox
      Warum wenn ich fragen darf..? Oder trolllst Du nur..?
    • FilmFan
      Du laberst auch ein Müll wenn der Tag lang ist.
    • Deliah C. Darhk
      Ich bin Aktionärin (Natürlich in weit geringerem Rahmen. Da geht es eher um ein paar Tausender als um zig Millionen.). Ich weiß, hin und wieder geht ein Ding in die Hose. Trotzdem zocke ich, denn unter'm Strich hole ich mehr damit raus als mit risikobewussteren Anlagen. Wichtig sind nur zwei Dinge dabei:Du darfst nie Geld investieren dessen Verlust Du dir nicht leisten kannst und wenn Du keinen richtig guten Daytrader zur Hand hast musst Du langfristig investieren.Kauf' z. B. Disney und schau nach zehn Jahren noch mal nach wie die Aktie steht.Dazwischen schöpfst Du einfach nur die Dividende ab.Ob dann mal ein SW-Film floppt juckt dich gar nicht. In der Summe fährst Du damit immer noch besser als mit 'ner ganzen Kiste kleiner Horrorproduktionen.Nur wenn es Flops grosser Produktionen hagelt, dann solltest Du den Zeitpunkt zum Absprung nicht verpassen.So teuer wie möglich verkaufen und in der Talsohle neu kaufen (sofern keine Pleite droht). Nach zehn Jahren schaust Du nach und hast wieder einen teuren Aktienwert im Depot.
    • Micox
      Stimmt nur bedingt.. Schon einmal was von RiskManagement gehört..?Wenn man sich die Historie der Big Budget Flops anschaut werden viele Aktionäre die 50M mit 120% bevorzugen..
    • HalJordan
      Inwiefern? Deadpool war ja auch eher ein kleinbudgetiertes Projekt und ebenfalls richtig erfolgreich. Und nach Joker gehe ich fest davon aus, dass Warner oder andere Studios weitere kleinere Projekte in die Kinos bringen möchte.Vor ein paar Tagen machte übrigens ein Gerücht um eine Batman Beyond-Verfilmung die Runde. Da war die Rede von Michael Keaton als alternenden Bruce Wayne, der seinen Nachfolger zum dunklen Ritter ausbildet. Ist zwar als Gerücht zu betrachten, aber denkbar wäre das.
    • Deliah C. Darhk
      Den Aktionär interessiert nur um wie viel $ er reicher geworden ist.Wenn ich mit nur 70% Rendite 350 Mios Gewinn mache ist das für mich rentabler als mit 120% Rendite nur 50 Mios zu gewinnen.
    • jimbob
      Du hast vergessen Liebes Tagebuch, ... vor deinen Kommentar zu setzen.
    • FilmFan
      Schön das Warner´s neues DC-Universum so viel Zuspruch bei den Fans findet. Bin gespannt wie es um das andere Universum mit The Batman dann bestellt ist. Ich warte geduldig auf mein DC-Universum mit Wonder Woman. Bis dahin amüsiere ich mich weiter über die vielen lustigen Kommentare zum Thema erfolgreichster Film mit ein R-Rating. Rambo wurde es leider nicht.
    • Micox
      Einfach Filme die eine hohe Rendite bringen.. Und wie sich zuletzt gezeigt hat sind das nicht CGI Blockbuster..
    • Micox
      Das Risiko aber auch X Mal soch hoch.. Du musst auch immer vergleichen was man mit 200M hätte sonst machen können.. Anlegen, Finanzieren usw.. Absolute Zahlen sind nicht aussagekräftig.. Immer Relation..
    • TheBoy
      Ich denke es ist die Abwechslung die den Spaß macht. Wenn es jetzt vermehrt die kleinen Filme im Kino geben würde, wäre man umso froher, mal wieder einen Bombastfilm zu sehen. Da mein Kinojahr eigentlich immer einen super Ausgleich zwischen dem einen und dem anderen beinhaltet, kann ich mich nicht beschweren. Und mir ist auch egal ob der Film megaerfolgreich ist. Aber du hast recht, mir sind die Kinobesuche, in denen ich alleine ins Kino bin, weil ich als einziger meiner Kumpel den Film unbedingt gucken wollte und dann in leereren Sälen saß, mehr in Erinnerung geblieben. Beispiele sind Whiplash oder Nightcrawler.
    • WhiteNightFalcon
      Sagen wir so. Es passiert wieder häufiger, dass günstige Filme große Erfolge feiern. Aber solche Filme, wie der erste Paranormal Activity, Halloween, Deadpool oder jetzt Joker, machen in meinen Augen auch Inhaltlich mehr Spaß, als superteure CGI-Gewitter.
    • WhiteNightFalcon
      Wobei ich sagen muss, BvS mag ich im Extended Cut. Justice League ist für mich so ein teurer Film, mit nichtssagender Story. Oder Captain Marvel, der eigentlich überflüssigste Film des MCU.
    • Sentenza93
      Wobei ich das Gefühl nicht loswerde, dass das hier wieder für lange Zeit die Ausnahme bilden wird.
    • HalJordan
      Sehr schön. Das freut mich ungemein. Nicht nur für den Film, sondern auch weil das Publikum nicht nur teure Blockbuster und Materialschlachten sehen will, sondern sich auch für kleinere Produktionen interessiert, die nicht nach Schema F ablaufen.
    • Questor
      Wow, dann haut man also jeden Monat drei Horrorfilme raus und macht Mega Profit? Das Filmgeschäft ist nicht so deins, oder?
    • Tanzbein-Rüdiger
      Da interpretierst du zu viel rein. Logan hat bereits grünes Licht bekommen, bevor Deadpool überhaupt angelaufen ist - da liegt ja gerade ein Jahr dazwischen. Und Warner hat auch vor Deadpool R-Rated-Comic-Verfilmungen gemacht, zum Teil mit einem deutlich größeren Budget wie Watchmen oder V for Vendetta.
    • dc_icon_comics
      So ein Schwachsinn... Matrix Trilogie ? 300 und die 300 Fortsetzung? The watchmen ? Sucker punch ? Road the perdition? Usw.. das kommt nicht aus Fox Hauses ....
    • dc_icon_comics
      Nein,.. die 300 mio spielt Joker eher rein, Anstatt sie rauszugeben 😊
    • Deliah C. Darhk
      Mit so einem Film macht das Studio etwa 60 Mios Gewinn.Bei einem CGI Blockbuster wie z. B. Aquaman ist der Gewinn etwa 6 × so hoch gewesen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    The First King - Romulus & Remus Trailer DF
    Gesponsert
    Die Känguru-Chroniken Teaser DF
    Hustlers Trailer DF
    Sonic The Hedgehog Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    "Terminator: Dark Fate": Die besten Easter-Eggs!
    NEWS - Im Kino
    Samstag, 16. November 2019
    Starttermin verschoben: "The King’s Man: The Beginning" erscheint später als geplant
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 16. November 2019
    Starttermin verschoben: "The King’s Man: The Beginning" erscheint später als geplant
    Nach "Spider-Man 3", "Thor 4" und Co.: Disney kündigt 5 geheime Marvel-Filme für 2022 und 2023 an
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 16. November 2019
    Nach "Spider-Man 3", "Thor 4" und Co.: Disney kündigt 5 geheime Marvel-Filme für 2022 und 2023 an
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 14.11.2019
    Die Eiskönigin 2
    Die Eiskönigin 2
    Von Jennifer Lee, Chris Buck
    Trailer
    Last Christmas
    Last Christmas
    Von Paul Feig
    Mit Emilia Clarke, Henry Golding, Michelle Yeoh
    Trailer
    Le Mans 66 - Gegen jede Chance
    Le Mans 66 - Gegen jede Chance
    Von James Mangold
    Mit Matt Damon, Christian Bale, Caitriona Balfe
    Trailer
    Booksmart
    Booksmart
    Von Olivia Wilde
    Mit Kaitlyn Dever, Beanie Feldstein, Skyler Gisondo
    Trailer
    Black And Blue
    Black And Blue
    Von Deon Taylor
    Mit Naomie Harris, Tyrese Gibson, Frank Grillo
    Trailer
    Die Neunte
    Die Neunte
    Von Nikolaï Khomeriki
    Mit Evgeniy Tsyganov, Yuri Kolokolnikov, Daisy Head
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top