Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Superman & Lois" stößt zu "Arrow" & Co.: Das wissen wir bereits über die neue DC-Serie
    Von Björn Becher — 29.10.2019 um 09:45
    facebook Tweet

    Während viele Fans wohl vergeblich weiter auf „Man Of Steel 2“ im Kino hoffen, gibt es erst einmal mehr von Superman im TV. Die zum sogenannten Arrowverse gehörende Serie „Superman & Lois“ zeigt uns unter anderem den Helden als Papa.

    TheCW

    Mit dem sogenannten Arrowverse ist noch lange nicht Schluss. Mit „Arrow“ geht zwar bald die Serie zu Ende, mit der 2012 alles begann, doch US-Sender The CW plant eine neue Serie nach der nächsten. Nun wurde offiziell die Produktion einer Pilotfolge von „Superman & Lois“ angekündigt.

    Im Mittelpunkt stehen der von Tyler Hoechlin gespielte Superman alias Clark Kent und seine von Elizabeth Tulloch gespielte Journalisten-Kollegin und große Liebe Lois Lane. Beide Schauspieler und ihre Figuren wurden bereits in den Serien des „Arrow“-Universums eingeführt. Hoechlin allen voran in „Supergirl“, Tulloch im großen 2018er-Crossover „Elseworlds“.

    Papa Superman

    Wer die Serien verfolgt, weiß bereits, dass wir eine Comic-Lesern vertraute, für TV-Zuschauer und Kinogänger aber relativ neue Seite in der Beziehung von Superman und Lois sehen werden. Denn die beiden werden in der Serie Eltern sein.

    So werden uns der für die Serie verantwortliche Chefautor Todd Helbing („The Flash“, „Spartacus: Blood And Sand“) und sein Team erzählen, wie Clark und Lois ihre Arbeit als Journalisten mit dem Elternsein unter einen Hut bringen und wie natürlich das Treiben als Superman sich mit der Vaterrolle vereinbaren lässt.

    Zum ersten Mal werden wir zudem in einer Live-Action-Umsetzung wohl auch Jonathan Kent, den Sohn des Paares, sehen, der in den Comic später auch zu Superboy wird. Denn er hat einige Kräfte seines Vaters geerbt.

    Ein Mega-Crossover stellt die Weichen

    Bevor Superman und Lois ihre Serie bekommen, werden sie erst noch einmal einen großen Auftritt im Arrowverse haben. Denn in Kürze steht das Mega-Crossover „Crisis On Infinite Earths“ an, in dem beide Figuren eine wichtige Rolle spielen werden.

    Dieses Crossover wird ohnehin richtungsweisend für das Arrowverse sein – und gerade für die Figur Superman. So ist bereits bekannt, dass neben Hoechlin auch die Ex-Supermen Brandon Routh (in „Superman Returns“) und Tom Welling (in „Smallville“) auftreten. Beide spielen dabei wieder ihre vorherigen Versionen, womit durch das Crossover nicht nur die Serie „Smallville“ offizieller Teil des Arrowverse wird, sondern sogar die alten „Superman“-Filme mit Christopher Reeve, schließlich ist „Superman Returns“ eine direkte Fortsetzung von „Superman II“.

    „Crisis On Infinite Earths“ wird in den USA in zwei Etappen auf The CW gezeigt. Am 8., 9. und 10. Dezember 2019 zeigt der Sender jeweils eine Folge des Mega-Crossovers. Die abschließenden beiden Episoden folgen dann im Januar 2020. Deutsche Fans können das Crossover als VoD über iTunes, Amazon und Co. kaufen. Dort sind die Folgen kurz nach der US-Ausstrahlung beim jeweiligen Anbieter der einzelnen Serien erhältlich.

    Superman trifft Superman: Neue Bilder zum Crossover von "Arrow", "The Flash" & "Supergirl"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top