Mein FILMSTARTS
    Weniger Fantasy in "The Witcher": Netflix-Serie legt stärkeren Fokus auf Horror
    Von Dennis Meischen — 07.11.2019 um 11:53
    facebook Tweet

    Die Fantasyadaption „The Witcher“ wird heiß erwartet. Wer aber auf ein zweites „Game Of Thrones“ auf Netflix gehofft hat, der liegt laut einem der Serienverantwortlichen falsch. Vielmehr habe man sich an Elementen aus dem Horror-Genre orientiert.

    Netflix

    Schaut man als Laie auf die Handlung der adaptierten „Hexer“-Romane von Andrzej Sapkowski besteht eigentlich kein Zweifel daran, dass wir es bei der Netflix-Serie „The Witcher“ mit purer Fantasy zu tun bekommen müssten: Der Hexer Geralt von Riva (Henry Cavill) macht Jagd auf gefährliche Monster und trifft dabei auf Prinzessinnen, Zauberer und allerhand magisches Getier.

    Das mutet eigentlich sogar fantastischer an als alles, was wir in „Game Of Thrones“ gesehen haben oder in „His Dark Materials“ sehen werden. Und doch sollten sich Fantasy-Fans bei „The Witcher“ laut GamesRadar auf weniger Magie und Elfen und stattdessen auf mehr Horror einstellen.

    "The Witcher" bietet mehr Horror

    Das zumindest behauptet Julian Perry, der für die Spezialeffekte der Netflix-Serie zuständig ist. In einem Interview mit dem SFX-Magazin verriet er:

    Ich denke definitiv, dass es eher in Richtung Horror geht. Wir nehmen auf jeden Fall Fantasy-Elemente raus. Ich kann ehrlich sagen, dass wir nicht fantastisch sind. Ich meine, es ist fantastisch, aber in einem geerdeten Horrorsinn. Zum Beispiel mit der Striga, das ist ein knorrig aussehendes Ding. Das ist sehr unangenehm!“

    Bei einer Striga (in der deutschen Übersetzung Striege) handelt es sich zugegeben wirklich um ein ziemlich gruseliges Wesen des „Witcher“-Universums. Die Striga ist eine verwunschene Frau, die sich in ein verfluchtes Monster verwandelt und alles und jeden ohne Gnade verschlingt. Man sieht bei dieser Kreatur auf jeden Fall, woher die Horror-Inspiration kommt.

    Logistik sorgt für weniger Fantasy

    Doch Perry ergänzt ehrlich, dass viele der traditionellen Fantasy-Elemente, was Kämpfe und Schlachten angeht, auch aus logistischen Gründen gestrichen wurden: „Wir haben die Armeen Nilfgaards, die wir nicht kreieren können, weil es über 10.000 Mann wären. Genauso ist es bei den Temeriern und den Cintra, diese Armeen können einfach physisch hier am Set nicht zum Leben erweckt werden.“ Hört sich zumindest so an, als seien keine wilden CGI-Gemetzel dieser großen Königreiche aus dem „Witcher“-Universum geplant.

    Also legt den Harry-Potter-Zauberstab weg und holt die Scream-Maske hervor. „The Witcher“ mit seinen Horror-Versatzstücken verspricht nämlich eine interessante und erfrischende Serie des Fantasy-Genres zu werden. Und trotz der Grusel-Ecke, aus der man sich bedient, kann „The Witcher“ aufgrund seiner Prämisse natürlich gar nicht anders, als auch Fantasy-Fans mitzunehmen.

     

    „The Witcher“ startet am 20. Dezember 2019 auf Netflix. Die erste Staffel wird acht Folgen umfassen.

    Masterplan für "The Witcher": So viele Staffeln soll die Netflix-Serie bekommen
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Bruce Wayne
      Habe mir erst vor kurzem die erste Staffel wieder angeschaut, daher habe ich das jetzt ein wenig exessiver beantwortet, als vielleicht nötig. Aber ja, DD Season 1 ist in jener Hinsicht wahrscheinlich komplett Filler-frei. Alle anderen Marvel/Netflix Produktionen, eher nicht.
    • Jimmy v
      Also ich kann dir das jetzt nicht mehr so genau sagen, gestehe ich schon, weil das nun auch wieder ein paar Tage her ist. Es war auch nicht ganz so schlimm, wie bei Staffel 1 Jessica Jones, die auch gestreckt war durch Kilgraves mehrfaches Entkommen. Aber bei DD hatte ich das Gefühl eben auch schon, eigentlich bei jeder Marvel-Serie, am schlimmsten sicher bei Luke Cage.
    • Bruce Wayne
      Welcher Seitenstrang? Daredevils Staffel 1 besteht bloß aus Matts Versuch, Fisks Imperium mit Gewalt zu stürzen und Karen Pages Versuch, dies mithilfe von legaler Ermittlung auszulösen. Dabei hilft ihr Urich. Diese beiden Plots treffen sich gegen Ende, und tragen beide dazu bei, dass Fisk im Knast landet. unnötig ist also denkbar das falsche Wort. Gerade diese Komplexität (und die Botschaft, dass man nicht alles durch Matts Weg der Gewalt lösen kann) ist doch so genial an Daredevil. Fisks Ausbruch aus dem Polizeiwagen führt lediglich zu dem Endkampf mit Daredevil. Wir kriegen dadurch also den finalen (und verdienten) Kampf zwischen den beiden, und wir sehen Fisks Wahn in seinem Monolog im Wagen. Durch diese Ereignisse wird die Episode ca. 10 Minuten in die Länge gezogen. Ist das wirklich künstlich gestreckt oder unnötig? Ich kann diese 10 Minuten verkraften ;) Ganz davon abgesehen wäre es denkbar antiklimaktisch wenn Fisk einfach abgeführt wird, und wir die Staffel damit beenden.
    • Werner Teppich
      Das weiß ich gerade nicht. Wenn das so ist, finde ich persönlich das zwar schade, aber Du wirst Deine Gründe haben und dann ist die Diskussion ja eh obsolet, hm? No hard feelings und aufrichtig viel Vergnügen mit was Du stattdessen schaust :)
    • Jimmy v
      Stimmt, ich meinte halt eingesperrt. Er wird erst nach der Verhandlung zum Knast transportiert. Der Punkt ist, dass schon einige Folgen vorher alles gut wirkt, es dann aber nochmal diesen Dreh brauchte.Außerdem gab es einige unnötige Seitenstränge in der Story
    • Jimmy v
      Jo, gut, mal gucken. Ich hab mich von der Witcher-Welt verabschiedet. Das hatten wir ja mal diskutiert, glaube ich?
    • Werner Teppich
      Du sprachst ja von Elfen und Zwergen (und Gnomen und Halblingen)... und da ist Sapkowskis Welt ganz anders als Martins: Alle beide (sogar alle vier) gibt es und zwar nicht zu knapp. Und sie sind wichtig für die Welt und die Story, wir werden sie also - bei Erfolg und Fortsetzung der Serie - früher oder später sehen. ;)
    • Bruce Wayne
      Daredevil Staffel 1 und 3 waren in dieser Hinsicht kein bisschen zu lang.
    • Jimmy v
      Ok, aber in der ersten Staffel haben sie schon viel mit Landschaftsaufnahmen und Atmosphäre hinbekommen - interessanterweise auch Horrorelementen, wenn ich da an das erste Auftreten der white walker denke.Bei The Witcher kommt es dann halt darauf an, wie gut sie das ganze Budget so einsetzen. Viele andere Filme und Serien haben schon viel mit wenig Budget hinbekommen - auch im CGI oder Monsterdesign.
    • Cirby
      Das ergibt sich, wenn man die unterschiedlichen Aussagen zusammenwirft.Die Geldknappheit wird deutlich, da sie keine CGI-Schlacht finanzieren können, obwohl offenbar geplant.Dass man weniger von den Kreaturen sieht, ergibt sich durch die Tatsache, dass dies im Horrorgenre so üblich ist. Man lässt alles im Schatten, die Dunkelheit verbirgt alles. Hängt auch mit den geringen Budgets im Horrorgenre zusammen.Und er sagt es direkt mit Beispielen: weniger Elfen und Magie (Fantasy), mehr Schockmoment und Spiel mit dem Unbekannten/ nicht Sichtbaren (Horror).Besser wäre es wie bei Hellboy 2019. Zwar war der Film nicht sonderlich gut, aber er hatte viel Fantasy und Horror, siehe Hexen, BabaJaga, Hellcreature, ...
    • Cirby
      Ich fand eben nicht. Vor allem der ersten Staffel merkte man an, dass man erst schauen wollte, wie die Serie ankommt. Aber da Witcher Highfantasy ist, kommt man um mehr CGI als bei GoT kaum herum.
    • Jimmy v
      Dass es weniger Kram wie Elfen usw gab., war auch das geile an GoT. Alle Rollenspieler, die nicht-menschliche Rassen als Favoriten angeben, sind mit Vorsicht zu genießen. :)
    • Werner Teppich
      Hab ich was überlesen? Steht im Originalinterview, dass sie irgendwas aus der Vorlage, Kreaturen etc rausgenommen hätten? Ich lese das (hier) so, dass es um Designmöglichkeiten ging und sie sich entscheiden haben, für Fantasy-Produktionen Typisches weniger zu verwenden als Designelemente aus Horrorproduktionen... *shrugs*Und das passt ja.
    • Werner Teppich
      Flaches Gelaber.GOT geht in vielerlei Hinsicht in eine ganz andere Richtung und hatte über viele Bücher/Staffeln SEHR viel weniger Fantasy-Elemente als im Genre üblich.Verspreche sofort und ohne Zögern, dass es mehr Magie und 100% mehr Elfen geben wird als in GOT... *rolleyes*
    • Jimmy v
      Das sehe ich ähnlich. Besonders die Marvel-Serien - so gut sie auch waren - hatten alle das Problem, mit Ausnahme von The Defenders vielleicht, dass sie unnötig gestreckt wirkten. Die Höhepunkte der Handlung kamen schon irgendwie um Folge 8, aber 5 Episoden waren noch im Köcher. Also ist der Bösewicht dann nochmal entkommen, noch ein Feind aufgetaucht, noch irgendetwas usw.Wieso also nicht in Klasse statt Masse investieren? Käme für Netflix billiger.
    • Jimmy v
      Der Ansatz wirkt ein bisschen wie ein Feigenblatt für die Aussage: Na ja, mehr Kohle wäre besser.Trotzdem passt etwas Horrorartiges für den Hexer schon.Und ich kann's mir nicht verkneifen, aber: 10.000 Männer sind schon extrem viel und nicht so der Standard - mal davon abgesehen, dass Schlacht in der Art Hollywood nicht ganz so abliefen wie wir uns das denken.
    • Jimmy v
      Stimmt, aber GoT wirkte z.B. auch in den ersten Staffeln einigermaßen groß, muss ich sagen.
    • Gold Kreis
      ich hoffe das wird nicht wieder son langatmiger netflix kram und die haben etwas geld springen lassen um die nötigen effekte einfließen zu lassen.achja horror gefällt mir sehr gut! hätte ich mir auch nicht anders vorstellen können.
    • Cirby
      Oje, klingt das grausam. Und deswegen möchte ich lieber einen Fantasyfilm, statt Serie.Aufgrund dem geringem Budget mussten sie viele Fantasyaspekte, wie Kreaturen, kürzen oder streichen. Und das ist doch Mist, wenn die Kreativität und Freiheit am Budget scheitert.
    • Rockatansky
      Donnerstag: GoT Vergleich irgendwo untergebracht? Na logo!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Meisterwartete neue Serien
    The Witcher
    1
    The Witcher
    Mit Henry Cavill, Henry Cavill, Freya Allan
    Abenteuer, Fantasy
    Erstaustrahlung
    20. Dezember 2019 auf Netflix
    Alle Videos
    Star Trek: Picard
    2
    Star Trek: Picard
    Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
    Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    Rampensau
    3
    Rampensau
    Mit Jasna Fritzi Bauer, Laura Louisa Garde, Daniel Zillmann
    Komödie, Drama
    Erstaustrahlung
    20. November 2019 auf VOX
    Alle Videos
    V Wars
    4
    V Wars
    Mit Ian Somerhalder, Adrian Holmes, Jacky Lai
    Drama, Horror
    Erstaustrahlung
    5. Dezember 2019 auf Netflix
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    Netflix macht Prequel zu einem der besten Filme aller Zeiten
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 19. November 2019
    Netflix macht Prequel zu einem der besten Filme aller Zeiten
    Lange vor Start der "Herr der Ringe"-Serie: Amazon bestellt 2. Staffel
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 19. November 2019
    Lange vor Start der "Herr der Ringe"-Serie: Amazon bestellt 2. Staffel
    "Fast & Furious"-Serie bei Netflix: Starttermin und neue Bilder zu "Spy Racers"
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 19. November 2019
    "Fast & Furious"-Serie bei Netflix: Starttermin und neue Bilder zu "Spy Racers"
    James Bond lässt grüßen: So cool ist das Intro von Marvels "Hawkeye"-Serie
    NEWS - Kommende Serien
    Montag, 18. November 2019
    James Bond lässt grüßen: So cool ist das Intro von Marvels "Hawkeye"-Serie
    "Traumschiff"-Satire im All: Trailer zu "Avenue 5" mit "Dr. House" Hugh Laurie
    NEWS - Kommende Serien
    Montag, 18. November 2019
    "Traumschiff"-Satire im All: Trailer zu "Avenue 5" mit "Dr. House" Hugh Laurie
    Haufenweise neue Bilder zu "The Witcher": Das verraten sie über die Netflix-Serie
    NEWS - Kommende Serien
    Samstag, 16. November 2019
    Haufenweise neue Bilder zu "The Witcher": Das verraten sie über die Netflix-Serie
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    The Mandalorian
    1
    Von Jon Favreau
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Giancarlo Esposito
    Abenteuer, Sci-Fi
    American Horror Story
    2
    Von Ryan Murphy, Brad Falchuk
    Mit Lily Rabe, Lily Rabe, Emma Roberts
    Drama, Horror
    See - Reich der Blinden
    3
    Von Steven Knight
    Mit Jason Momoa, Sylvia Hoeks, Alfre Woodard
    Drama, Sci-Fi
    Trapped - Gefangen in Island
    4
    Von Baltasar Kormákur
    Mit Ólafur Darri Ólafsson, Ilmur Kristjánsdóttir, Ingvar Eggert Sigurðsson
    Drama, Krimi
    Top-Serien
    Back to Top