Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Emilia Clarke ist tierisch genervt, dass Fans den Twist von "Last Christmas" vorab enthüllen wollen
    Von Christoph Petersen — 10.11.2019 um 11:00
    facebook Tweet

    Nach der Veröffentlichung des ersten „Last Christmas“-Trailers ging im Netz das obsessive Rätselraten los: Gibt es in dem Film einen Twist und wie sieht der aus? Hauptdarstellerin Emilia Clarke ist von der Energie der Fans aber ziemlich genervt.

    Universal Pictures Germany

    Nun würde man bei einer romantischen Komödie, zudem noch einer romantischen Komödie mit Weihnachtssetting, ja eigentlich gar nicht auf die Idee kommen, dass es einen großen Twist geben könnte. Aber nach dem ersten Trailer zu „Last Christmas“ war irgendwie jedem, der sich die Vorschau angesehen hat, dass da noch mehr hinter der Geschichte einer Verkäuferin im Elfenoutfit (Emilia Clarke), die sich kurz vor Weihnachten in einen attraktiven Fremden (Henry Golding) verliebt, steckt.

     

    Und so ging im Netz das muntere Rätselraten los: Nicht nur die Szenen aus dem Trailer wurden dabei analysiert, sondern auch der Advents-Ohrwurm von Wham!, auf dem das Drehbuch von Emma Thompson basiert. Wir wollen und werden an dieser Stelle nicht spoilern, aber wir müssen nach der Sichtung des Films trotzdem zugeben: Viele der diskutierenden Fans lagen mit ihren Tipps ganz schön nah an der tatsächlichen Handlung des Films.

    Emilia Clarke ist frustriert

    Nun müsste Emilia Clarke es nach acht Jahren „Game Of Thrones“ ja eigentlich gewöhnt sein, dass jeder Videoschnipsel, jedes Setfoto und jede Interviewaussage bis zum Erbrechen auseinandergenommen wird. Aber offenbar hatte sie darauf gehofft, dass ihr das bei einer vergleichsweise harmlosen Weihnachts-Komödie dieses Mal erspart bleibt. Und nun das: Über fast keinen Filmplot wurde dieses Jahr vorab so viel diskutiert und gerätselt wie über den von „Last Christmas“!

    Im Interview mit IndieWire hat Emilia Clarke dazu nun erklärt, dass sie es „verdammt nervig“ und „frustrierend“ findet, dass obsessive Fans die Wendung unbedingt schon vor dem Kinostart herauszubekommen versuchen. Zugleich verteidigt sie den Twist auch gegenüber Kritikern: „Emma Thompson und Greg Wise [...] haben das Skript so lange an Freunde von sich geschickt, bis sie den Twist nicht mehr haben kommen sehen. Erst dann war es fertig.“

    Wenn ihr sehen wollt, ob ihr den Twist kommen seht oder nicht: „Last Christmas“ startet am 14. November in den deutschen Kinos.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Last Christmas"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • FilmFan
      Das ist ein krankhafter Trieb. Aber ich lass dir deine Meinung. Ist eh egal.
    • Kai Asmus
      Scherzkeks! ;)
    • sven
      Genau, man kann den Songtext genauso nehmen. Ach, ich sage mal die Idee an sich ist tatsächlich ganz ok, nur wie so oft muss gucken was man draus macht. Und Last Christmas wirkt da schon sehr bieder und unoriginell. Allerdings habe ich zynisch wie ich bin diese Idee auch direkt auf wenn schon keine Remakes und Reboots mehr ziehen fangen wir einfach an Popsongs zu verfilmen geschoben. :DAber dieses Trailer-Problem gibt es ja schon ewig und wenn es das mal nicht gibt, habe ich schon Leute gehört die sich dann darüber beschwerten, dass der Eindruck den der Trailer über den Film verfilmt ja gar nicht exakt passt.
    • Defence
      Man hat also tatsächlich den Songtext wortwörtlich umgesetzt in Teilen? (Last Chrismas, I gave you my Heart). Ich stelle mir grad vor, man hätte ein Jar of Hearts o.ä. Songs so umgesetzt. Wäre sicher interessant und ein Heidenspaß geworden^^ Irgendwie hat die Grundidee doch schon Potenzial^^Den 3 min Trailer, der auch bei der Filmkritik verlinkt ist, habe ich auch erst vorgestern gesehen und ja, der verrät echt sehr viel. Vorher gab es hier bei FS einen anderen Trailer unter entsprechenden Artikeln, den fand ich in dieser Hinsicht gelungender, weil da so einige Elemente wie das Clarkes Figur letztes Jahr nur knapp überlebte, fehlten.
    • sven
      Es ist exakt der Twist. Das hatte ich vorher schon auf einer Spoiler-Seite gelesen und dann habe ich den Film Montag auch in der Sneak gesehen. Du hattest aber schon recht damit, dass man sich einfach nur Last Christmas genau anhören muss, dazu noch den Trailer (in dem schon sehr viele Hinweise auf den Twist versteckt sind. Ich bin aber darüber hinaus auch kein Fan des Films. Wirkt alles sehr konstruiert (das Schauspiel, die Einarbeitung der George Michael-Songs etc) Warum der im Kino läuft und nicht einfach auf Netflix wundert mich wirklich.
    • lily
      Das ist ja ein bißchen Blödsinn. So etwas ist ja wie ein guter Krimi, man sammelt die verfügbaren Fakten und ermittelt auf diese Weise den Täter. Das ist völlig normal und in Ordnung dass dieser Trieb von den Fans auch hier ausgelebt wird.
    • lily
      Ich fand eher dass der ganze Film ein Problem hatte als Abschluß der Serie. Irgendwie passte dort kaum etwas zusammen. Eine vertane Chance nicht nur für die Turner.
    • FilmFan
      Das Verhalten ist eben nicht normal. Nur weil es viel tun ist nicht normal.
    • FilmFan
      Du wirst doch deine Lieblingsschauspielerin nicht verleugnen ;)
    • FilmFan
      Sollte auch bei der guten Emilia angekommen sein das im Netz viele bekloppte unterwegs sind. Wie sagte Rambo einst ganz richtig zu Colonel Trautman: es gibt keine harmlosen Zivilisten. Harmlose Fans noch weniger.
    • Defence
      Ok, das klingt schräg und mitnichten soooo orginell, sofern dieser Twist zutrifft. Von der Grundidee dachte ich spontan z.B. an The Sixth Sense, zumindest, was die Geistersache betrifft.Sollte dieser zutreffen, kann ich verstehen, das viele den Twist beim sehen meilenweit vorherahnen, hatte FS in der Kritik ja sinngemäß so erwähnt.
    • sven
      Ist der Twist nicht, das ihr Love Interest tot ist und ihr als Geist erscheint, weil sie letzte Weihnachten sein Herz transplantiert bekommen hat?
    • Defence
      Ah ok. Jetzt bin ich tatsächlich etwas neugierig. Hätte ich nun wirklich nicht erwartet, zudem der Last Chrismas Overkill jedes Jahr echt anstrengend ist^^
    • Andreas Huettner
      Ah ja, klar! Die hab ich schon total vergessen.Bei GoT noch unsympathischer wie Geoffrey oder Ramsey und bei X-Men so blass, dass ich schon vergessen hatte, dass sie da dabei war, obwohl sie die Hauptrolle hatte :-O
    • lily
      Für die Lawrence hast du den Daumen hoch bekommen aber ich glaube er meinte eher die Turner.
    • lily
      Keine Ahnung warum sie meckert. Das Verhalten ist doch völlig normal aber vielleicht liegen ihre Nerven blank nach den bisherigen Erfolgsbilanzen ihrer Filme. Ich selber finde sie symphatisch aber eben nicht gerade als Nonplusultraschauspielerin. Und leider haben auch ihre bisherigen Regisseure und Produzenten eher ins Klo gegriffen wenn es um gute Geschichten und Spannung geht. Schade.
    • Andreas Huettner
      Ihr Erfolg bei GoT ist ja ganz klar in der Figur begründet.Das unterdrückte Mädel, das sich in einer Männerwelt aus ihren Ketten befreit und zu einer großen, strahlenden Anführerin aufsteigt die gleichermaßen gefürchtet wie bewundert wird, hat natürlich bei vielen - Mädles wie auch Jungs - Anklang gefunden. Da war die Schauspielerin hinter der Rolle erst mal relativ egal...Und bei der Tante, die das X-Men Finale mit versaut hat, ist es genau anders herum. Da sind die Filme - mit wenigen Ausnahmen - mies, das Skript mies und ihre Figur gaaaaaanz schlecht angelegt. Dass die Lawrence schauspielern kann, darf man dann gerne in Filmen wie Silver Lignings, Winters Bone, American Hustle oder Mother! gegenchecken...
    • Sentenza93
      Gut? Naja...Meine Aussage war auch etwas mehr auf qualitativ bezogen als kommerziell. Wobei selbst da bei ihr nicht viel zu finden ist.
    • Christoph Petersen
      Du liegst mit deinem Tipp völlig daneben - und der Film hat einen Twist im eigentlichen Sinne des Wortes.
    • TheBoy
      Komisch das resident evil franchise hat sich doch gut gehalten.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Ghostbusters: Legacy Trailer DF
    Berlin, Berlin Teaser DF
    Wonder Woman 1984 Trailer OV
    The Grudge Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Ein verborgenes Leben Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    "Mortal Kombat" kommt früher in die Kinos: Wir waren bereits am Set der Videospielverfilmung
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 12. Dezember 2019
    "Mortal Kombat" kommt früher in die Kinos: Wir waren bereits am Set der Videospielverfilmung
    "Schattenmoor" floppt bei ProSieben: Selbst das junge Publikum bevorzugt ZDF-Dauerbrenner
    NEWS - TV-Tipps
    Donnerstag, 12. Dezember 2019
    "Schattenmoor" floppt bei ProSieben: Selbst das junge Publikum bevorzugt ZDF-Dauerbrenner
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 12.12.2019
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    Von J.J. Abrams
    Mit Daisy Ridley, Adam Driver, Oscar Isaac
    Trailer
    Jumanji 2: The Next Level
    Jumanji 2: The Next Level
    Von Jake Kasdan
    Mit Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart
    Trailer
    Black Christmas
    Black Christmas
    Von Sophia Takal
    Mit Imogen Poots, Aleyse Shannon, Lily Donoghue
    Trailer
    Der kleine Rabe Socke - Suche nach dem verlorenen Schatz
    Der kleine Rabe Socke - Suche nach dem verlorenen Schatz
    Von Verena Fels, Sandor Jesse
    Trailer
    Motherless Brooklyn
    Motherless Brooklyn
    Von Edward Norton
    Mit Edward Norton, Gugu Mbatha-Raw, Alec Baldwin
    Trailer
    Wild Rose
    Wild Rose
    Von Tom Harper (III)
    Mit Jessie Buckley, Julie Walters, Sophie Okonedo
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top