Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Hat Netflix' "The King" bei "Game Of Thrones" geklaut? Regisseur verteidigt sich gegen Vorwurf
    Von Dennis Meischen — 12.11.2019 um 15:14
    facebook Tweet

    Abgesehen vom Mittelalter-Setting haben die HBO-Fantasyserie „Game Of Thrones“ und der Netflix-Historienfilm „The King“ nicht viel gemein. Doch bei einer Szene in „The King“ wird dem Regisseur nun vorgeworfen, abgekupfert zu haben.

    HBO/Netflix

    Ja, die ewigen „Game Of Thrones“-Vergleiche nerven ein wenig. Aber in diesem Fall ist es wirklich nicht unsere Schuld!

    Bezüglich der sehr freie Shakespeare-Adaption „The King“ mit Timothée Chalamet und Robert Pattinson muss sich Regisseur David Michôd nämlich nun den Vorwurf gefallen lassen, bei einer Szene stark von „GoT“ abgekupfert zu haben.

    Konkret geht es um die gedrängte Schlachtszene in Agincourt, in welcher sich Falstaff (Joel Edgerton) aus einem Berg von Körpern hervorkämpft, um Luft zu schnappen. Diese Einstellung ähnelt nahezu exakt der legendären Szene aus der „Game Of Thrones“-Episode „Die Schlacht der Bastarde“ von Miguel Sapochnik, in der Jon Schnee (Kit Harington) aus einer Masse von Körpern auftaucht und nach Luft ringt. Einigen Netflix-Zuschauern blieb dieser Umstand selbstverständlich nicht verborgen.

    "Game Of Thrones"-Ähnlichkeit soll Zufall sein

    In einem Gespräch mit RadioTimes wurde Michôd auf die Ähnlichkeit angesprohen und dementiert, sich für seine Szene an „Game Of Thrones“ orientiert zu haben. Schließlich sei es historisch erwiesen, dass viele Menschen in dem Gedränge der Schlacht zerquetscht wurden. Er wollte daher nur die Intensität des Kampfes verdeutlichen.

    Michôd gab dann sogar an, nur das Finale der gehypten HBO-Serie gesehen zu haben und wohl eher kein Fan der Serie zu sein: „[Das mit der Szene] war nur ein Zufall. Komischerweise ist das einzige an ‚Game of Thrones‘, das ich gesehen habe, die letzte Episode. Aus irgendeinem Grund habe ich mich der abstrakten Übung des Sitzens und Beobachtens derselben unterzogen. Es führte nicht dazu, dass ich mir den Rest ansehen wollte.“

    Doch dann gab er zu, dass dies eben doch nicht alles war - er habe sich auch ganz bewusst die berühmte „Schlacht der Bastarde“ aus Folge neun von Staffel sechs angesehen. Jegliche Ähnlichkeit soll dann aber dennoch zufällig entstanden sein.

    Michôd: „Ich habe mir die Schlacht der Bastarde angeschaut und versucht, unter Berücksichtigung der visuellen Effekte herauszufinden, wie man so ein Ding zusammensetzt. Ich kann also nicht behaupten, diese Szene nicht gesehen zu haben, aber es war trotzdem so völlig unbeabsichtigt“.

    Bitte nicht überbewerten!

    Michôd verteidigt sich dann auch noch weiter, denn die Ähnlichkeit, wenn womöglich auch unbeabsichtigt, ist eben nicht von der Hand zu weisen:

    „Der Film ist schon seit einem Jahr im Schnitt und keine einzige Person hat mir gesagt, dass die Szene wie eine Einstellung von ‚Game Of Thrones‘ aussehen könnte.“

    Auch wenn Michôd bei seinen Erklärungen zur „Game Of Thrones“-Inspiration etwas herumeiert, sollte das Ganze nicht überbewertet werden. Die Kamerafahrt aus der Vogelperspektive auf den japsenden Joel Edgerton, auch wenn sie womöglich „geklaut“ sein sollte, ist nämlich nur ein verschwindend geringer Teil der sehr intensiv inszenierten Schlacht von Agincourt.

    „The King“ läuft seit dem 1. November 2019 auf Netflix.

    "The Irishman": Diese Kinos zeigen Martin Scorseses Mafia-Thriller
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • lordmoli
      Schließlich sei es historisch erwiesen, dass viele Menschen in dem Gedränge der Schlacht zerquetscht wurden. warum sollte etwas historisch korrektes geklaut sein. Ich habe ein Interview von einem historischen schlachten experten gelesen und diese Szene sei die realischtiste von allen.. (in GoT)the king hab ich noch nicht gesehen.
    • Darklight ..
      Die Accounts wurden wieder... also... nicht zusammengefügt, aber irgendwie gewechselt... Ich bin wieder ich. Oder... habe ich nur geträumt, ich weiß es nicht... an was ich mich noch zuletzt als Darklight Light erinnern kann, war, das ein Greekfreak mich ver... ähh... gefolgt iss... Abba, das war wohl nur ein Traum...: P
    • Darklight ..
      Ja, die ewigen „Game Of Thrones“-Vergleiche nerven ein wenig.@Dennis Herzlichen Dank für deine Untertreibung. Endlich mal jemand, der mich versteht...: P
    • MaxPowersII
      Also ich war von dem Film ziemlich enttäuscht, da war sowas von mehr drin, und bei der besagten Szene musste ich auch an GoT denken
    • greekfreak
      Sagen wir mal so,die Schlacht der Basterde in GoT,Staffel 6,war eines der Highlights der gesamten Serie.Die Schlacht von Azincourt,in The King,war kaum der Rede wert und es war nur unfreiwillig komisch,wie der spindeldürre Timothee Chalamet,feindliche Ritter,die teilsweise doppelte Körpergrösse hatten und in voller Montur,so mir nichts dir nichts niedermetzelte.Überhaupt war der ganze Film nur sowas von *meh*.
    • Defence
      Aber in diesem Fall ist es wirklich nicht unsere Schuld!Behaupte ich auch gerne, nur glauben will mir das keiner:DAber auf den Vorwurf im Artikel. Selbst, wenn der Regisseur diese Szene abgekupfert haben sollte, teile ich das Resümee von FS. Hier geht es um ein paar Einstellungen und nicht den ganzen Film, Story uswUnd das Vorbild aus GoT, sprich die titelgebende Schlacht der Folge ist jetzt schon (Fernseh/Film) Geschichte. Lieber gut geklaut, als schlecht kreiert in diesem Fall. Kann man doch durchaus als Hommage an die herausragende Arbeit von Miguel Sapochnik werten.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Corona Zombies Trailer OV
    Dead By Dawn Trailer OV
    After Truth Teaser OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Greenland Trailer OV
    The Hunt Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten DVD & Blu-ray
    Jetzt auf Amazon Prime Video: Der wirklich schlechteste Film aller Zeiten!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 7. April 2020
    Jetzt auf Amazon Prime Video: Der wirklich schlechteste Film aller Zeiten!
    Noch schnell streamen: Diese 20 (!) Filme verschwinden noch vor Ostern von Netflix
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 7. April 2020
    Noch schnell streamen: Diese 20 (!) Filme verschwinden noch vor Ostern von Netflix
    "Die Eiskönigin"-Nachschub ab sofort kostenlos online: Seht hier das erste Abenteuer von Baby-Olaf!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 7. April 2020
    "Die Eiskönigin"-Nachschub ab sofort kostenlos online: Seht hier das erste Abenteuer von Baby-Olaf!
    Zeichentrick-Kinohit wurde für Disney+ verändert: Ist euch dieses neue Detail aufgefallen?
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 6. April 2020
    Zeichentrick-Kinohit wurde für Disney+ verändert: Ist euch dieses neue Detail aufgefallen?
    Neu bei Amazon Prime Video: Abgefahrene Doku über einen so lustigen wie brutalen Sport
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 6. April 2020
    Neu bei Amazon Prime Video: Abgefahrene Doku über einen so lustigen wie brutalen Sport
    Nach "Känguru-Chroniken": Dieser deutsche Kinofilm ist jetzt sogar direkt als Stream erschienen
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 6. April 2020
    Nach "Känguru-Chroniken": Dieser deutsche Kinofilm ist jetzt sogar direkt als Stream erschienen
    Alle Kino-Nachrichten DVD & Blu-ray
    Die meisterwarteten Filme
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
      James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben

      von Cary Joji Fukunaga

      mit Daniel Craig, Rami Malek

      Film - Action

      Trailer
    • Trolls 2 - Trolls World Tour
    • Avatar 2
    • The Hunt
    • Jurassic World: Dominion
    • Top Gun 2: Maverick
    • Wonder Woman 1984
    • Morbius
    • Thor 4: Love And Thunder
    • Jim Knopf und die Wilde 13
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top